TORTUE Design-Hotel Hamburg

PARISIAN VIBES IN HAMBURG - Das wunderschöne TORTUE Hotel liegt am historischen Standort in den Hamburger Stadthöfen mit einem unglaublich schönen Gebäudeensemble. Bis vor einigen Jahren war es der Sitz der Hamburger Baubehörde, inzwischen sind die Häuser traumhaft schön saniert. In den Stadthöfen – genauer gesagt in dem neu geschaffenen Quartier, dass viele Facetten bereithält, gibt es nun die Möglichkeit zu flanieren und das Quartier zu erkunden. 

Zwischen 1806 und 1814 war Hamburg ein Departement von Paris. So gibt es auch heute noch eine Menge an Inspiration aus dieser Zeit wie das Franzbrötchen, Chausseen, Bellevues und das Palais. Auch der Lebensstil des Savoir-vivre, übersetzt die beglückende Lebenskunst sich niemals zu beeilen gehört nun mehr auch genauso zu Hamburg wie nach Frankreich. Welches Tier passt hierzu perfekt? Natürlich die Schildkröte – französisch la TORTUE. Denn die Schildkröte nimmt sich die Zeit, die sie braucht. Denn Eile und Genuss schließen einander aus. Daher gibt es auch die Schildkröte als Symbol in Originalgröße aus Bronze am Hoteleingang, gestaltet wurde diese von Michael Brettschneider. 

Das TORTUE begrüßt einen mit seinem violettfarbenen Teppich und einen tollen Ausblick in den Innenhof. Hier befindet sich die Bar Noir und das JIN GUI Restaurant mit einer schönen Lage und einem Flair wie in Frankreich. In der Lobby gibt es neben dem Kamin auch historische Säulen aus der Vergangenheit, die in das neue Hoteldesign integriert wurden. We like it! Im Hotel dominieren die Farbtöne Gold, Lila, Beige und viele unterschiedliche Pastelltöne. Zusätzlich haben einige Wände grafisch gemusterte Tapeten mit einer schönen Optik. Die Lobby ist sehr offen gestaltet mit vielen kleinen Sitzmöglichkeiten. Auch die großen Fenster transportieren viel Tageslicht in den Raum. 

DAS ZIMMER - TORTUE Hotel Hamburg 

Nach dem Check-in waren wir schon gespannt auf unser Zimmer. Während unseres Aufenthalts hatten wir ein tolles Medium Zimmer mit einem privaten Balkon. So hatten wir immer direkten Blick in den Innenhof und auch freien Blick nach oben. 

Das Zimmer ist sehr großzügig geschnitten mit einem tollen Interior Konzept. Im Zimmer dominieren die Farbtöne Grau, Schwarz, Weiß und Blau. Eine schöne Idee ist die Tapete im Zimmer, denn hier sind verschiedene Sternenbilder abgebildet. Wer sich für Sternenbildern interessiert, sollte auf alle Fälle mal genauer hinschauen. Das Boxspringbett ist sehr gemütlich und bequem. Das Bett ist nicht nur komfortabel, sondern macht auch optisch eine gute Figur. Das Bett stammt von der bekannten Marke Hypnos, diese ist sogar sehr beliebt bei der Queen. An beiden Bettseiten befinden sich nicht nur zwei Nachtleuchten, sondern auch zwei Leseleuchten. Dieses ist ideal, wenn man am Abend noch seine Bettlektüre weiterlesen möchte. Auch der helle Holzboden passt sich sehr gut dem Raumkonzept an und sorgt für eine angenehme Raumatmosphäre. 

Neben den grafisch gemusterten Tapeten, sind auch die Vorhänge sehr spannend. Denn sie brechen sehr schön das Sonnenlicht und transportieren viel Tageslicht in den Raum. Unser Gepäck konnten wir gut verstauen, hier hatten wir nämlich einen kleinen begehbaren Bereich mit Kleiderschrank, Minibar und einer Station für Kaffee und Tee. Da ich mich für Kunst sehr interessiere, fand ich die Aquarellbilder im Zimmer sehr eindrucksvoll. Die Illustrationen stammen von der Hamburger Künstlerin Anne Katrin Stroeh. Ich finde, dass die Aquarellbilder das schlichte französische Design sehr gut ergänzen. 

Auch das Badezimmer hat uns sehr begeistert. Vor allem die Tatsache, dass das Badezimmer sehr hell ist, entsprach sehr unserem Geschmack auch der hochwertige Marmor war sehr eindrucksvoll. Die filigranen Armaturen und auch der zeitlose Waschtisch passen perfekt zum Gesamtbild. Ein sehr stimmiges Gesamtkonzept. Auch die Pflegeprodukte im Badezimmer haben eine Besonderheit, denn hier hat der bekannte Parfümeur Mark Buxton mitgewirkt. Der Geruch hat uns sehr zugesagt. Die Pflegeprodukte sind ihm auf alle Fälle sehr gelungen.

DINNERTIME - brasserie TORTUE 

Am Abend hatten wir ein Dinner in der brasserie TORTUE eingeplant. Das Restaurant biete eine Deutsch-inspirierte, französischen Küche an. In der brasserie wurden verschiedene Designepochen, Stile und Stimmungen miteinander kombiniert. Das französisch inspirierte Ambiente im Restaurant ist sehr authentisch. Der Raum an sich ist eine moderne Interpretation einer traditionellen Brasserie. Die Einrichtungselemente wie die schwarzen Metro-Fliesen, bequemen Sitzecken und Marmortheken sind sehr stark an Paris angelehnt. Im Mittelpunkt des Restaurants steht eine restaurierte antike Theke. Es ist ein imposantes Mosaikkunstwerk, das exklusiv für das Hotel von Emma Biggs angefertigt wurde. 

In der brasserie befinden sich unterschiedliche Sitzmöglichkeiten wie zum Beispiel Grüne Samtsessel und auberginefarbene Ledersofas. Parallel dazu gibt es auch klassische Stühle in Schwarz. Im Restaurant dominieren die Farbtöne Grün, Braun, Schwarz und einzelne Details aus Messing. Für mich gehört aber definitiv zum charakteristischen Erscheinungsbild das dunkle Holz, der Marmor und auch die französisch inspirierten Pendelleuchten dazu. Gerade dadurch ist das Designkonzept sehr stimmig und einzigartig. Unser Menü war sehr lecker. Hier haben uns vor allem die französischen Speisen und besonders die Klassiker sehr gefallen. Insbesondere die Austern und der gegrillte Pulpo waren unsere Favoriten. Der Geschmack war überwältigend und das Anrichten der Speisen auf den Tellern sah wunderschön aus. Definitiv ein gelungener Abend!

Colmar A.G.E. by Morteza Vaseghi

OUT NOW - Ich konnte es kaum mehr abwarten aber heute kann ich endlich die exklusive Colmar A.G.E. by Morteza Vaseghi Kollektion teilen. Ich durfte mir bereits vor einigen Wochen ein exklusives Essential aus der limitierten Kollektion sichern. Dieses Jahr setzt die Kollektion, die ganz auf die Erprobung und Verwendung umweltfreundlicher Materialien setzt, auf einen extravaganten Look, der dich gekonnten in Szene setzten lässt. Das Gefühl hatte ich zumindest, als ich den spannenden Colmar A.G.E Unisex-2-in-1-Mantel aus recyceltem dreilagigen Gewebe das erste Mal ausgeführt habe. 

Das Coole an der Jacke ist, dass sie in zwei Teile eingeteilt wurde. Somit bekommt ihr mit einer Jacke gleich zwei. Der Blickfang ist dabei ganz klar der bauchfreie Teil, der aus ultraglänzend, ökologisch nachhaltig Polyamid gefertigt wurde. Auch die Wattierung der kurzen Jacke ist komplett nachhaltig und sorgt für eine coole Daunenoptik. Das Tolle an der Jacke ist ganz klar auch die Vielseitigkeit. Die Jacke kann nämlich in zwei Arten getragen werden, was es multifunktional und super spannenden macht. Ihr könnt sie nämlich separat als bauchfreie Jacke passend zum Beispiel zu einem Oversized Pullover tragen oder in Kombination mit dem Regenmantel. Die letztere Kombination erschafft eine ganz neue Jackenform, die jedem auffällt. Besonders toll ist hierbei der gerade Schnitt des Regenmantels. Durch den Zwei-Wege-Reißverschluss für den Mantel und die Daunenjacke kann die Jacke somit problemlos als Kombi oder als Einzelteil getragen werden. Ich liebe diese praktische Idee des Labels total und werde beide Kombination in der verrostenden Herbstsaison auf jeden Fall noch öfter tragen!

Menu ANDROGYNE Loungetisch

TIMELESS SIMPLICITY- Sich auf das Wesentliche zu beschränken ist ungemein befreiend. Diese Tatsache haben wir in den letzten Jahren immer mehr bei uns feststellen können. Sich auf das Wesentliche zu beschränken, hilft nämlich einem, sich im Alltag zu fokussieren. Nicht nur das Thema Fashion, sondern auch das Thema Interior hat für uns in den letzten Jahren immer mehr an Relevanz gewonnen. Hierbei stand für uns im Mittelpunkt einen Wohnstil zu verfolgen, der zeitlos ist und zugleich Ruhe und Geborgenheit ausstrahlen. 
 

IM FOKUS - SLOW LIVING 

 
Daher verfolgen wir bewusst für den monochromen SLOW LIVING Fokus. Denn die Skandinavier wissen schon lange, wie sich Räume reduziert gestalten lassen, ohne dass die Wohnlichkeit darunter leidet. Sie schaffen sie es gekonnt, durch unaufgeregtes, minimalistisches und reduziertes Design Entschleunigung bei der Einrichtung in den Mittelpunkt zu stellen. Die geschaffene Atmosphäre hilft uns allen in den eigenen vier Wänden bewusster zur Ruhe zu kommen uns sich allumfassend geborgen zu fühlen. Kurz gesagt, die Oberbegriffe reduziert, minimalistisch und elegant prägen deshalb auch stetes unseren Wohnstil. Aus diesem Grund ist jedes neue Möbelstück, dass den Weg in unsere Wohnung findet gut überlegt. Wichtig ist mir neben dem Design auch die flexible Einsetzbarkeit und die Qualität. Speziell hierzu stellen wir euch unseren zeitlosen Klassiker aus dem vielseitigen SLOW LIVING Sortiment von DOPO DOMANI vor.

MENU - DER ANDROGYNE TABLE

Loungetisch Ursprünglich wurde der ANDROGYNE Loungetisch von der norwegischen Architektin und Designerin Danielle Siggerud als zeitloses Interior Essential für das ehemalige Showroom-Café von Menu entwickelt. Schnell erlangte der Couchtisch eine so große Beliebtheit, dass dieser kurzerhand in limitierter Auflage produziert wurde. Auch uns hat der ANDROGYNE Loungetisch bereits von der ersten Sekunde an verzaubert. Er überzeugt uns vor allem durch seine einfache Silhouette und die raffinierte Materialauswahl. Wir haben uns nämlich bewusst für eine aufwändigere Variante entschieden. Hierbei ist das Gestell aus hochwertiger Eiche und die Platte aus Sandstein von Kunis Brescia. Hierbei harmoniert die Sandstein-Platte perfekt mit dem hochwertigen Eichenholz. Die natürliche Haptik schafft einen charaktervollen Ausdruck und überzeugt durch geometrische Linien, die im Zusammenspiel einen einzigartigen visuellen Ausdruck erzeugen Der Loungetisch wurde dabei bewusst als moderner und flexibler Tisch entworfen, der im Alltag seinen Mittelpunkt findet. 

Diese Tatsache äußert sich bei dem ANDROGYNE Loungetisch vor allem aufgrund seiner klaren Struktur und der natürlichen Kombination an Materialien. Besonders Wert gelegt wurde nämlich beider der hölzernen Ausführung des Tisches. Hier setzt Menu nämlich auf fein gefertigt mit erfahrener Handwerkskunst und beweist einmal mehr, dass die Besinnung auf alte Werte in einer schnelllebigen Zeit wie heutzutage elementar sind. Wir schätzen Labels sehr, die die Wertschätzung für das traditionelle Handwerk und natürliche Materialien wie Holz pflegen. Umso mehr freuen wir uns den Loungetisch als ikonisches Podest für unsere momentanen Lieblingsbücher in unseren eigenen vier Wänden begrüßen zu dürfen! 

DOPO DOMANI - DIE MARKE 

DOPO DOMANI hat sich seit seiner Gründung durch Arno Schneider im Jahr 1989 zu einem der europaweit führenden Partner für Interior Design und Einrichtungsplanung im High Class-Segment entwickelt. Die mittlerweile sechs Einrichtungshäuser mit individuellen Stil-Schwerpunkten sind mitverantwortlich, dass Berlin heutzutage eine der Designmetropolen der Welt ist. Für DOPO DOMANI ist in erster Linie die professionelle Rundumbetreuung der Kunden sehr wichtig. Diese Betreuung und Expertise wird in erster Linie von den 60 Teammitglieder, allesamt ausgewiesene Experten, Architekten, Interior Designer, Einrichtungsberater und Meister ihres Fachs in traditionellen Handwerken garantiert. So ist neben der Betreuung der Kunden auch das Markenportfolio sehr aufregend. So haben wir auch unseren Coffee Table von Menu bei DOPO DOMANI gefunden. 

Alle Informationen zum Tisch waren übersichtlich und gut zusammengefasst, aber auch die Gestaltung vom Onlineshop finde ich sehr inspirierend. Der Ablauf von der Bestellung bis hin zur Lieferung war reibungslos. Der Tisch ist genauso, wie wir uns diesen vorgestellt haben. Wer neben dem Online-Shop auch mal persönlich bei DOPO DOMANI vorbeischauen möchte, sollte in Berlin einen Showroom Besuch mit einplanen. Wir sind auf jeden Fall hin und weg von unserem neuen Statement Piece!

Unterwegs mit Horizn Studios

 
SMART TRAVELLING - Endlich können wir wieder (fast) bedenkenlos Reisen. Von Bracelona nach Ibiza, von Kreta zurück nach Hamburg – manchmal brauchen wir einfach eine Auszeit vom Alltagsstress. Umso mehr brauchen wir dann auch einfach mehr Platz für unser Gepäck. Aus diesem Grund wollen wir euch heute unsere brandneuen H6 Koffer von Horizn Studios vorstellen. Genau das Premium-Reisegepäck, das du lieben wirst, jetzt noch größer und immer bereit für das nächste Abenteuer. Wo auch immer es hingeht. Let’s Go. (Even) Higher. 
 

Die Check-In Reisekoffer - DER H6

Wir waren schon lange auf der Suche nach passendem Check-in Reisegepäck. Aber nachdem wir bereits die M5 Cabin Trollys von Horizn Studios getestet haben, stand für uns direkt fest, dass wir unsere Koffer-Familie mit den passenden H6 Modellen ergänzen müssen. Mit der maximal zulässigen Gepäckgröße für Aufgabegepäck der meisten Airlines bieten die Koffer nämlich viel flexiblen Platz für unser alle Gepäck. Der leichte, robuste Reisekoffer aus deutscher Premium Polycarbonat-Hartschale schützt alle Wertsachen gekonnt auch auf den längsten Langstrecken. Perfekt für Reisen startend von einer Woche und länger. Besonders praktisch finde ich bei den H6 Koffern vor allem die High End 360°-Drehrollen aus Japan. Diese lassen den Koffer super flexibel schieben. Auch schnelle Manöver am Flughafen sind mit den Drehrollen kein Problem. Durch das hochwertige Material sind die Rollen zudem auch weniger anfällig für Schäden oder abgebrochene Rollen. Somit müsst ihr euch keine Sorge beim Check-in machen, der Koffer wurde so konzipiert, dass er so einiges aushalten kann. 
 
Das gilt auch für die Hartschale aus deutschem Premium Polycarbonat als auch für den integrierten Teleskopgriff. Neben den super praktischen Aspekten schätzen wir bei den Koffern natürlich wiedermal das schlichte, zeitlose Design. Die Koffer sind einfach super stylisch und überzeugen uns durch ihr cleanes Design. Wir lieben schlichtes Design und sind uns sicher, bei Langfristen Investitionen lohnt sich die Auswahl zeitloser Klassiker. Umso mehr freuen wir uns zudem jetzt auch farblich abgestimmt die nächste Reise anzutreten!
 

HORIZN STUDIOS - DIE MARKE

Die Marke Horizn Studios wurde 2015 von den beiden Gründern Stefan Holwe und Jan Roosen ins Leben gerufen. Das Unternehmen zeigt auf eine besondere Art und Weise Themen wie Design, Travel und Tech miteinander verknüpft werden können. Seit 2016 wird mit dem Horizn Carry-On das erste Reisegepäckstück vom Stapel gelassen, und die internationale Expansion ist eines der wichtigen Ziele von Horizn Studios. Das Unternehmen schafft es mit seinem urbanen und dynamischen Charme die Gunst der Digital Nomaden zu erreichen. Horizn Studios ist die erste Direct-to-Consumer Marke in Europa und gilt nicht nur als Innovationstreiber, sondern gibt auch den Takt in der Gepäckbranche an. Mit genau dieser kreativen Offenheit und diesem Kollaborationsgeist entwickelt das Unternehmen smartes Reisegepäck, Rucksäcke und Accessoires, sowohl für den täglichen Commute als auch für die zukünftigen Langstrecken-Reisen die bei vielen auf der Bucket-List stehen. 

Für mich vereint die Brand klares, minimalistisches Design mit smarten Features. Der H6 Check-in Koffer ist nicht nur ein hochwertiges Gepäckstück, sondern auch ein sinnvolles Produkt. Aber auch der Punkt der Produktindividualisierung/ Personalisierung dem HoriznID finde ich in der heutigen Zeit sehr wichtig. Denn dadurch, dass ich mein Gepäckstück maßschneidern kann und ein „Produkt“ nach meinem persönlichen Geschmack kreiere, entwickle ich eine engere Beziehung zum Produkt und das Kabinentrolley begleitet mich eine längere Zeit während meiner nächsten Reisen. Auch im Hinblick der Nachhaltigkeit ist dieses ein sehr wichtiges Thema, dass uns auch in der nächsten Zeit definitiv begleiten wird. 

Genau an diesem wegweisenden Thema der Nachhaltigkeit und der Produktinnovation, setzt das Label wichtige Meilensteine und arbeitet derzeit an einer großen Revolution auch um unseren Planeten und die vorhandenen Ressourcen zu schützen. Mit dem neuen Circle One der entwickelt wurde, um repariert und niemals ersetzt zu werden. Auch 2021 bleibt Horizn Studios zukunftsorientiert und läuten eine neue Ära ein: als Pioniere des nachhaltigen Reisens.

ARKET Workwear-Jacket

MODERN WORKWEAR - Der allgemeine Begriff Workwear begleitet uns alle bereits schon seit einigen Jahren. Doch noch nie war der Trend so relevant wie diese Saison. Workwear erinnert einen immer etwas an die Arbeitskleidung von Mechanikern und Bauarbeitern. Davon leitet sich sinngemäß auch die Bezeichnung ab. Hierbei zeichnen sich die Konfektionsteile durch grobe Haptiken aus. Es werden fast nur beständige und langlebige Materialien genutzt. Im Fokus sehen lockere und bequeme Schnitte verfeinert mit großen Taschen und kastigen Oversized Look. 

Ich kann mir die lässigen Teile kaum mehr aus meinem Kleiderschrank wegdenken. Vor allem liebe ich die schlichten Pieces von ARKET. Die hochwertigen Materialien sowie die zeitlosen Schnitte lassen sich prima kombinieren. Hierbei schätze ich die gekonnte Balance zwischen der Alltagstauglicher und der modische Spitze sehr. So habe ich auch heute meinen Look rund um die zeitlose Workwear Jacket von ARKET gebaut. Dazu kombiniert habe ich eine Oversized-Pants von MUJI kombiniert, Snekaers von ARKK Copenhagen sowie einer Brille von Saint Laurent.

b.bulb Design-Leuchte von Ingo Maurer

DESIGN RELOADED FROM 1966 – Für uns hat Licht eine große Bedeutung. Es ist elementar für unseren Alltag, egal in welcher Situation. Licht begleitet uns vom Morgen bis hin zum Abend und ist genauso vielfältig in seiner Art wie auch unsere menschlichen Charaktereigenschaften. So hat das Licht in der Wohnung eines jeden Einzelnen sehr viel Aussagekraft und auch einen großen Effekt. Vor allem indirektes Licht schafft eine tolle Atmosphäre, die ich vor allem am Abend sehr schätze. In diesem Zusammenhang möchte ich euch heute die portable Leuchte b.bulb aus der Designschmiede Ingo Maurer vorstellen. 

b.bulb Tischleuchte - DAS DESIGN & FUNKTION 

Einige von euch kennen vielleicht bereits einige Blickwinkel aus unserem Wohnzimmer. Meist liegt der Fokus in unserem Einrichtungskonzept auf schlichte und zeitlose Einrichtungsstücke, die uns einige lange Zeit begleiten. Daher liegt auch der Fokus bei unseren Lichtquellen, die wir in unser Einrichtungskonzept integriert haben, auf einfachen Design, die wir flexibel einsetzten, können. Hier orientieren wir uns stark an der langfristigen Ausrichtung Pure Simplicity. Es ist eine ganz klare Lebensweisheit in der Raumgestaltung. Wir fokussieren uns dabei auf das Wesentliche und lernen dabei, Ballast abzuwerfen und uns auf Natur und Natürlichkeit zurückbesinnen. Daher muss für mich der Raum einfach gehalten sein. So kann das Licht die Atmosphäre des Raumes maßgeblich beeinflussen. Genau bezogen auf dieses Thema möchte ich euch nun die b.bulb von Ingo Maurer vorstellen. 

Die Leuchte ist in ihrem Design sehr zeitlos und eine Anlehnung an die große Schwester Bulb aus der Zeit um 1966. Sie ist geschichtsträchtig und unprätentiöse. Die Leuchte verkörpert genau die Designsprache, die ich an zeitlosen Leuchten beziehungsweise Objekten schätze. Genau wenn eine Vielzahl an praktischen und designaffinen Aspekten wie bei der b.bulb miteinbezogen werden, bleibt die Leuchte auch viel länger im Gedächtnis hängen und wird zu einem Statement Piece in den eigenen Wänden. Die b.bulb Tischleuchte mit seinen gerade mal 20 Zentimeter ist für viele aus der Designwelt und Lichtgestalter ein Begriff. Denn die b.bulb nicht nur eine kontinuierliche Inspiration für viele, sondern auch eine modern interpretierte Hommage an die ikonische Leuchte im Glühlampen Design die im Jahr 1966 mit der Karriere vom Lichtdesigner Ingo Maurer begann. 

Mit der b.bulb wird eine neue Generation der „Bulb“- Familie ins Leben gerufen. Denn auch die Designschmiede geht mit der Zeit und passt sich dem technischen Fortschritt an. Hier folgt Ingo Maurer dem Megatrend der Mobilität und launcht eine Batterie-Version des Designklassikers. So kann die mobile Tischleuchte b.bulb seinen Besitzer an jeden Ort begleiten. Nicht nur Indoor wie im Schlaf- oder Wohnzimmer, sondern ebenso auf der Terrasse oder einem Picknick im Grünen. Die Leuchte ist durch den Betrieb mit einem Akku in der Hinsicht sehr flexibel und verdankt dieses unter anderem seinem Akku. Aber auch durch seine vorteilhafte Verarbeitung wie dem bruchsicheren Glaskopf und Spritzwasserschutz kann die Leuchte auch ein wichtiger Part auch für Familien sein. Die b.bulb ist auch vom Handling sehr smart und kann mit einem Knopf an der Unterseite bedient werden. Hier finde ich die Möglichkeit des Dimmens sehr vorteilhaft, so kann das Licht entsprechend der eigenen Präferenzen jederzeit angepasst werden. Wie das Original von 1966 besteht die 20 cm große b.bulb aus edlen Materialien wie einem verchromten Aluminiumsockel und einem Glaskörper. Dieser ist im Gegensatz zur großen Schwester Bulb nicht durchsichtig, sondern matt und sorgt damit für ein warmes sanftes Licht. 

Wie bereits erwähnt, steckt in der kleinen Leuchte sehr viel Know-how. Dank der „Dimm to warm“-Technologie passt sich die b.bulb jeder Lichtsituation an. Die effiziente LED-Technik sorgt dafür, dass der Akku bei voller Leistung bis zu 10 Stunden hält. Neben den technischen Details setzt die Marke auch auf den Aspekt Nachhaltigkeit. So können Akku als auch LED-Einheit und Glaskopf als Ersatzteile jederzeit ausgetauscht werden. So kann man beispielsweise die Leuchte sogar vollständig in seinen Bestandteilen wie den Aluminiumsockel und Leuchtenkopf aus Glas, Metall und Elektronik demontieren und im Anschluss recyceln. Für mich hat es Ingo Maurer bei der b.bulb geschafft, Design-Geschichte mit dem technischen Fortschritt zu verbinden und die Hommage ist ihm mehr als gelungen.

Ingo Maurer - DIE MARKE 

Ingo Maurer wurde 1966 als Design M von Ingo Maurer gegründet. Das Unternehmen ist seit über 50 Jahren inhabergeführt und kümmert sich selbst um die Entwicklung und Produktion außergewöhnlicher Designleuchten. Die Firmenanschrift in München-Schwabing ist seit 1970 unverändert. Bei Ingo Maurer geht es nicht nur um die Gestaltung von Lampen und Lichtsystemen, Ausstellungen und Messeständen. Im Unternehmen entwickelte sich mit der Zeit eine Projektabteilung, die Sonderobjekte und auch Aufträge für die Lichtplanung übernahm. So hat das Unternehmen mit der Realisierung von Gestaltungsaufträgen im privaten wie öffentlichen Bereich international Zeichen gesetzt. Aber auch bei der Gestaltung von Einzelstücken geht das Team von Ingo Maurer auf die individuellen Gegebenheiten ein. Im Dialog mit den Auftraggebern werden einzigartige Lösungen entworfen. Das Ziel ist es, anregende und angenehme, manchmal auch fantastische Räumlichkeiten zu erschaffen. 

Zu den bekanntesten Entwürfen für die Serienproduktion gehören die Bulb (1966), das Niederspannungssystem YaYaHo (1984) und die Flügellampe Lucellino (1992). Die Beleuchtung der U-Bahn-Stationen "Westfriedhof" (1998) und "Münchner Freiheit" (2009) in München sowie das Pendel "Flying to Peace" für die Messe Frankfurt (2018) und für viele weitere Projekte. 

Nach dem Tod des Gründers Ingo Maurer am 21. Oktober 2019, führt Maurers Tochter Claude, die bereits seit 2011 Geschäftsführerin an seiner Seite war, das Familienunternehmen in enger Abstimmung mit dem langjährig gewachsenen Team. Bis zum 18. Oktober 2020 widmet die neue Sammlung, Pinakothek der Moderne in München Ingo Maurer unter dem Titel „Ingo Maurer intim. Design or what?“ eine großangelegte zeitgenössische Ausstellung.

Entspannte Herbstdüfte für Männer

FRAGRANCES TO SLOW DOWN – Für uns beginnt so langsam der Übergang in die neue Saison und damit verbunden auch die neue Jahreszeit. Genau zu dieser Jahreszeit stellen wir unsere Outfits um und passen diese an die winterlichen Temperaturen an. Ähnlich ist es für mich auch so mit den Parfums, denn im Herbst/ Winter habe ich festgestellt, dass ich eher zu Düften greife die Holznuancen beinhalten. Für mich haben die Holznuancen immer ein Bezug zur Natur und damit gepaart auch die Entschleunigung. Denn im Winter sehne ich mich immer nach Ruhe und Entspannung. Daher greife ich immer gerne zu Düften mit herben, holzigen und erdigen Nuancen. Aktuell greife ich insbesondere zu zwei Düften die mich von Ihrer Intensität und Kreativität der Duftkomposition sehr ansprechen. Daher stelle ich heute den Duft Super Cedar von Byredo und Tempo von diptyque Paris via NOTINO vor. 

Tempo – Die Melodie aus dem Urwald. 

Der erste Duft Tempo, den ich euch nun vorstellen möchte, ist ein Duft aus dem Parfumhaus diptyque Paris. Die Parfums von diptyque schaffen es immer wieder mich zu begeistern. Denn jeder einzelne Duft hat nicht nur eine tolle Zusammensetzung der einzelnen Nuancen, sondern hat immer eine tolle Geschichte parat. So erfährt man vieles wie der Duft beispielsweise entstanden ist und wo die Wurzeln vom Parfum sind. Hier gefällt mir insbesondere, dass diptyque Paris hier von Kontinent zu Kontinent reist und im Kontakt mit vielen verschiedenen Menschen und Kulturen diese in Parfums verwandelt. 

Der Duft Tempo ist eine Komposition vom Parfümeur Olivier Pescheux. Er zeigt mit dem Duft auf eine besondere Art und Weise, wie man das Patschulithema raffiniert aufgreifen kann in einer Form, die natürlich und verfeinert wurde. Die Nuancen sind sehr ausdrucksstark und bilden eine tolle Symbiose. Insbesondere die Nuancen aus Patschuli, Rosa Pfeffer, Bergamotte, Jasmin, Ambra, Muskatellersalbei, Zedernholz und Moschus wurden sehr gut in das Parfum integriert und in der Gesamtkomposition gut herausgearbeitet, sodass jede Nuance für sich sehr gut zur Geltung kommt.

Super CedarDie Wirkung von Holz.

Der zweite Duft Super Cedar, den euch vorstellen möchte, kommt aus dem Parfumhaus Byredo. Für mich ist der Duft eine tolle Anlehnung an meine Zeit als ich noch in der Grundschule war und mein Bleistift war immer stets dabei, als ich gelernt habe zu schreiben und zu rechnen. Der Duft ist für mich zweifellos am leichtesten zu wiedererkennen. Daher bekomme ich bei diesem Duft direkt einige Kindheitserinnerungen und schwelge in der Nostalgie dieser Zeit hinterher, wo ich keine Alltagsprobleme hatte. Wenn ich heute an den Duft beziehungsweise an den Hauptbestandteil des Parfums Zeder denke, muss ich an die Wälder denken mit den vielen Zedern. In Schweden zum Beispiel bestehen die meisten Blockhütten aus Zedernholz, denn dieses dient nicht nur dem robusten und nachhaltigen Baumaterial, sondern ist für die Skandinavier auch einen tollen Benefit zwecks des Designs. Denn durch die zurückhaltende Holzsorte wird dem Design ein moderner Touch verliehen und zugleich strahlt diese Holzsorte auch eine gewisse Wärme aus.

Genau diese Tatsache haben die Parfümeure Ben Gorham, Olivia Giacobetti und Jerome Epinette übernommen und die positiven Effekte in die Duftkomposition eingearbeitet. So strahlt das Parfum mit seinen Nuancen Energie und Tiefenwirkung aus. Für mich bildet der Duft eine moderne Interpretation, denn die wesentlichen Nuancen sind reduziert und stehen für sich im Vordergrund. Das Stichwort weniger ist mehr, greift hier absolut zu. Insbesondere die holzigen Noten und die Komponenten aus Zeder, Rose, Haitianischer Vetiver und Seidenmoschus bilden einen tollen Abschluss. Bei dieser Komposition haben es die Parfümeure geschafft, dass jede einzelne Nuance für sich zur Geltung kommt und dennoch verschmelzen sie gemeinsam sehr gut und weckt jedes Mal aufs Neue das nostalgische Gefühl in mir.

 NOTINODie Beauty-Plattform.

Als letzten Punkt möchte ich euch in diesem Zusammenhang, auf das Sortiment von NOTINO aufmerksam machen. Denn die Beauty-Platform geht einen besonderen Weg im Hinblick als Beauty-Plattformen und belegt meiner Meinung nach, eine deutliche Vorreiterrolle als unique Beauty-Plattform. Denn hier findet ihr ausschließlich Marken, die zum einen hochwertig sind und zum anderen von der Masse abheben. Austauschbare Produkte und Brands findet ihr nicht. Dagegen könnt ihr besondere Marken entdecken, die ihr vielleicht noch gar nicht auf dem Schirm hattet. Ich habe mich insbesondere von den Düften hinreißen lassen und hatte unter den vielseitigen Düften eine große Auswahl, die mich von Beginn an begeistert hat.

Wer also insbesondere an den kalten Wintertagen sich etwas Neues zulegen möchte und seine Parfums erweitern möchte oder auch auf der Suche ist nach spannenden Beauty Produkten, sollte bei NOTINO auf alle Fälle vorbeischauen.

Discover More

Back to top