daily outfit

Herbstliche Chelsea Boots

CHELSEA BOOTS - In der Herbst/Winter Saison trage ich fast jeden Tag Chelsea Boots. Die klassische Schuhform lässt sich nämlich prima in jegliche Looks kombinieren und ist zudem perfekt gefüttert für kältere Wintertage. Meine neuen Chelsea Boots von Floris Van Bommel sind die perfekten Herbst- und Winterschuhe. Der aus cognacfarbene Leder gefertigte Schuh überzeugt mich vor allem durch seinen bequemen Sitz und seiner dezenten Struktur. Die Sohle hat einen Sohlenrand aus Leder, was dem Schuh einen edlen Look verleiht. Die Boots sind mit einer flexiblen Gummisohle und einem herausnehmbaren Fußbett versehen, was für besonders hohen Tragekomfort im Herbst und Winter sorgt. Zudem sorgt die Sohle für einen stabilen Sitz und verhindert unangenehmes Rutschen bei niedrigen. Kombinierbar ist, sind die Boots mit jetzigen Casual Styles und somit vielseitig einsetzbar. Ich werde auf jeden Fall das dezente Chelsea Boot Paar auf jeden Fall nicht mehr missen. Ich bin überzeugt, dass ich noch so einigen Outfits mit dem Schuhpaare tragen werde!

Durch die Herbstzeit mit Polartec

AUTMN IS COMING - So langsam müssen wir es alle akzeptieren. Der Herbst kommt und diese Tatsache können wir nicht aufhalten. Ich persönlich liebe die Sommerzeit mit all seinen Facetten, doch vor allem aufgrund seiner Wärme. Umso mehr achte ich an Herbsttagen warm gekleidet zu sein. Dazu zählen Unterstützer, die bei jeglicher schlechten Wetterlage (die es in Hamburg zu oft gibt) optimal an unserer Seite stehen. Denn ich liebe es draußen zu sein. Vor allem am Wasser! Das lasse ich mir erst recht nicht vom kalten Wetter verwehren. 

Seit einigen Saisons achte ich immer stärker darauf, Stoffe und Materialien zu tragen, die einen gekonnt warmhalten. Egal wie sich das Wetter draußen verhält. Hierbei greife ich bereits seit letzter Saison immer wieder gerne auf Fleece zurück. Eine Stofflichkeit, die in den letzten Jahren immer mehr an Relevanz gewonnen hat und eine äußerst gute Wahl an kalten Tagen ist. Denn Fleece hält einen, egal ob bei Wind, Regen oder Kälte, angenehm warm ohne ein „Schwitzen-Gefühl“ zu hinterlassen. Besonders spannend sind beim Fleece vor allem die Fasern. Gerade beim Fleece von Polartec lohnt sich ein genauerer Blick auf die einzigartige Faserstruktur. 

Das Besondere an Polartec

Denn Fasern sind grundsätzlich der Grundbestandteil von Garnen und die kleinste Einheit eines Stoffes. Es sind linienförmige, feine Gebilde, die aneinandergereiht werden. Man fasst mehrere zusammen und verspinnt sie zu einem Ganzen. Das nennt sich schlussendlich Garn. Polartec hat seine Fasern auf ein neues Level gebracht. Denn das Label ist Erfinder von Stoffen aus synthetischen Fasern (Fleece) und begann bereits 1991 damit, Stoffe aus recycelten Plastikflaschen herzustellen. Somit nahm die Brand mit Abstand die Vorreiterrolle in diesem Bereich ein. Von diesem Zeitpunkt an hat sich Polartec das Ziel gesetzt, dass Recycling-Angebot kontinuierlich zu steigern. Wirklich bemerkenswert wie wir finden! Damit einher geht auch eine drastische Senkung von Kohlenstoff-Emissionen, sowie eine Reduzierung des Energieverbrauchs. Die Tatsache aus recyceltem Plastik solch hochwertige Fasern zu produzieren, finden wir nicht nur unglaublich smart sondern auch super nachhaltig. 

Kommen wir jedoch nochmal zurück zum Fleece. Denn Polartec feiert dieses Jahr 40 Jahre seit Erfindung des Fleeces und hat dieses ganz spezielle Jubiläumsjahr mit der Kampagne „Peaking since 91“ eingeleitet. Denn seit 30 Jahren begleitet uns die Marke weltweit mit innovativen Funktionsstoffen bei unseren Abenteuern und setzt dabei immer wieder neue Maßstäbe. Und das nicht nur mit Fleece, sondern mit Stoffen für jedes Wetter und jeden Anlass: Polartec hält kühl, trocken, warm und sicher. Geprägt von der Zusammenarbeit mit Outdoor-Marken wie Millet, 66°North, Mammut bis hin zu Designern wie Moncler und LC23, die auch das Jubiläums-Fleece Jacket kreiert haben, ist Polartec ein fester Bestandteil des Outdoor-Bereichs. 

Die Element x Hotel Radio Paris Kollektion

Das Fleece-Overshirt von Element x Hotel Radio Paris gefertigt aus dem hochwertigen Polartec Fleece. Bei der Collab geht es um neue Talente, Kreativität und das Gemeinwohl; wo immer sie sich ausdrücken, im Herzen der Stadt oder in der freien Natur. Mit derselben Vision und denselben Werten arbeiten Element und Hotel Radio Paris an einer mehrschichtigen Zusammenarbeit, die durch Polartec-Stoffe wetterfest wird. Das vom Skateboarder, Outdoor-Enthusiasten, Musik- und Modefan Jean-Charles Leuvrey gegründete Hotel Radio Paris ist ein unabhängiges Radio, das sich der musikalischen Erkundung widmet. Passend zum Spirit der Capsule hat es mich heute mit dem Fleece-Overshirt von Element x Hotel Radio Paris ans Wasser geführt. Dort wo ich am Wochenende schlichtweg am besten und am schnellsten runterkomme. Hier muss ich sagen, war ich perfekt auf die windigen Böen vorbereitet: Wird es noch kälter ziehe ich das Overshirt einfach unter meine Puffer-Jacket und habe jederzeit ein Wärme-Upgrade parat, was mich angenehmen warm durch den Winter bringt!

Ready For Autumn

TIMELESS BASICS - Ich liebe Kleidung, die mit dem Ziel entwickelt wurde, das Leben jedes Einzelnen von uns zu bereichern. Dabei steht die Zeitlosigkeit als auch die hohe Qualität der jeweiligen Pieces im Fokus. Stets mit dem Anspruch vielseitig kombinierbar zu sein und monochrome Schnitte in den Mittelpunkt zu stellen. Genau dafür steht Uniqulo. Keine andere Brand fokussiert sich so stringent auf diese Aspekte wie die Brand aus Japan. 

Aus diesem Grund begleiten mich die Pieces von Uniqlo auch wirklich lange. Sie lassen sich hierbei sowohl im Sommer aber auch in der Herbst/Winterzeit prima kombinieren. So habe ich euch heute mein absolutes favorisiertes Oversized-Shirt von Uniqlo+ getragen. Passend dazu eine Jeans von CLOSED, einem T-Shirt von Ami Paris und Sneakern von Axel Arigato kombiniert. Aufgelockert habe ich den Look anschließend noch mit einer Brille ebenfalls von Axel Arigato sowie einer Tasche von 3.1 Phillip Lim. Ein cleaner, zeitloser Look den ich fast jeden Tag tragen könnte. Wie gefällt euch der Look? Bin gespannt auf jeden Fall sehr gespannt auf eure Meinung!

Colmar A.G.E. by Morteza Vaseghi

OUT NOW - Ich konnte es kaum mehr abwarten aber heute kann ich endlich die exklusive Colmar A.G.E. by Morteza Vaseghi Kollektion teilen. Ich durfte mir bereits vor einigen Wochen ein exklusives Essential aus der limitierten Kollektion sichern. Dieses Jahr setzt die Kollektion, die ganz auf die Erprobung und Verwendung umweltfreundlicher Materialien setzt, auf einen extravaganten Look, der dich gekonnten in Szene setzten lässt. Das Gefühl hatte ich zumindest, als ich den spannenden Colmar A.G.E Unisex-2-in-1-Mantel aus recyceltem dreilagigen Gewebe das erste Mal ausgeführt habe. 

Das Coole an der Jacke ist, dass sie in zwei Teile eingeteilt wurde. Somit bekommt ihr mit einer Jacke gleich zwei. Der Blickfang ist dabei ganz klar der bauchfreie Teil, der aus ultraglänzend, ökologisch nachhaltig Polyamid gefertigt wurde. Auch die Wattierung der kurzen Jacke ist komplett nachhaltig und sorgt für eine coole Daunenoptik. Das Tolle an der Jacke ist ganz klar auch die Vielseitigkeit. Die Jacke kann nämlich in zwei Arten getragen werden, was es multifunktional und super spannenden macht. Ihr könnt sie nämlich separat als bauchfreie Jacke passend zum Beispiel zu einem Oversized Pullover tragen oder in Kombination mit dem Regenmantel. Die letztere Kombination erschafft eine ganz neue Jackenform, die jedem auffällt. Besonders toll ist hierbei der gerade Schnitt des Regenmantels. Durch den Zwei-Wege-Reißverschluss für den Mantel und die Daunenjacke kann die Jacke somit problemlos als Kombi oder als Einzelteil getragen werden. Ich liebe diese praktische Idee des Labels total und werde beide Kombination in der verrostenden Herbstsaison auf jeden Fall noch öfter tragen!

ARKET Workwear-Jacket

MODERN WORKWEAR - Der allgemeine Begriff Workwear begleitet uns alle bereits schon seit einigen Jahren. Doch noch nie war der Trend so relevant wie diese Saison. Workwear erinnert einen immer etwas an die Arbeitskleidung von Mechanikern und Bauarbeitern. Davon leitet sich sinngemäß auch die Bezeichnung ab. Hierbei zeichnen sich die Konfektionsteile durch grobe Haptiken aus. Es werden fast nur beständige und langlebige Materialien genutzt. Im Fokus sehen lockere und bequeme Schnitte verfeinert mit großen Taschen und kastigen Oversized Look. 

Ich kann mir die lässigen Teile kaum mehr aus meinem Kleiderschrank wegdenken. Vor allem liebe ich die schlichten Pieces von ARKET. Die hochwertigen Materialien sowie die zeitlosen Schnitte lassen sich prima kombinieren. Hierbei schätze ich die gekonnte Balance zwischen der Alltagstauglicher und der modische Spitze sehr. So habe ich auch heute meinen Look rund um die zeitlose Workwear Jacket von ARKET gebaut. Dazu kombiniert habe ich eine Oversized-Pants von MUJI kombiniert, Snekaers von ARKK Copenhagen sowie einer Brille von Saint Laurent.

Minimum Summer Look

MINIMUM SUMMER - An wirklich warmen Sommertagen liebe ich es luftige als auch lockere Klamotten zu tragen. Hier greife ich sehr gern zu Organic Cotton oder auch zu Leine. Beide Stofflichkeit sind super atmungsaktiv und lassen einen nicht so leicht schwitzen. Vor allem, wenn man an einem sonnigen Tag gern den ganzen Tag unterwegs sein möchte, biete sich solch eine Outfitkombination prima an. Sobald es am Abend etwas kälter wird, kann man sich schnell etwa Luftiges überziehen oder Mittags in den wärmsten Stunden auch easy etwas mehr ablegen. Durch die lockere Passform hat man zudem eine entspannte Silhouette und nichts zwickt oder klebt an einem fest. Finde ich besonders wichtig, wenn mich da Outfit auch wirklich den ganzen Tag begleitet. Umso mehr liebe ich meinen lässigen Look von Minimum Fashion. Die schlichten, natürliche Farben harmonieren wirklich prima zusammen. Das sommerliche Grün des Overshirts bricht den Look dabei prima auf und korrespondiert prima mit meinen neuen Birkenstock Sandalen. Auf jeden Fall ein Outfit, welches ich bei sommerlichen Temperaturen wie wir sie momentan haben, wirklich seh schätze!

SUIT UP IT OVERSIZE

OVERSIZE YOUR LIFE - Ich mag Anzüge nicht wirklich sehr gern. Ich hab so einige in meinem Kleiderschrank hängen aber lieber greife ich da doch zur Jeans. In letzter Zeit habe ich jedoch vermehrt auf Instagram "Oversized Suites" entdeckt. Ich fand bei den Anzügen besonders cool, dass man eigentlich immer super lässig und casual mit dem Anzug aussieht. Ich finde wirklich nämlich nichts schlimmer, als wenn man verkleidet mit einem Anzug ausschaut. Er eine schmale Figur hat weiß genau von was ich spreche. Eng gefittete Anzüge sehen an mir ganz okay aus aber dennoch schaut es so aus, als wenn ich auf den Weg zur nächsten Hochzeit oder Familienveranstaltung wäre. Den Anzügen fehlt schlichtweg ein lässiger Schnitt.

Genau das haben Oversized Anzüge wie das Modell von ASOS WHITE welchen ich heute trage. Der Schnitt ist gewollt lässig und locker und der Stoff des Anzuges fällt leicht und bildet aufregenden Falten. Ich liebe den Schnitt total! Die einzelnen Komponenten des Anzuges lass sich zudem auch prima mit anderen Kleidungsstücken, die man bereist im Kleiderschrank hängen hat kombinieren. Zum Beispiel kann man zu dem Oversize Sakko auch einfach eine schliche Skinny Jeans dazu kombinieren, weißes Shirt und Veja's schon habt ihr einen coolen Casual Look kreiert. Ich liebe die Freiheiten, die man beim Kombinieren hat und bin mir auf jeden Fall sicher, dass ich schon ganz bald wieder eine neue, coole Kombination mit dem Anzug finden, die ich natürlich mit euch teilen werde!
  . -


.

URBAN ESSENTIALS



URBAN ESSENTIALS - Zu meinen täglichen Essentials zählen auf jeden Fall simple Sneakers eine Lederjacke und ein Hoodie den ist in jeder Lebenslage tragen kann. Bei tollen Basics geht es nicht vorrangig um die Optik, mehr geht es um den perfekten Komfort und die Leichtigkeit des Kombinierens. Wer kennt die Tage nicht, wo es einfach nur schnell gehen muss und man sich nicht zu lange der Tatsache widmen will sich ein passendes Outfit zusammenzustellen. Hier bieten sich gut ausgewählte Basics prima an. Heute habe ich einen kompletten Look solcher Essentials an. Müsste ich spontan verreisen und hätte zum Kofferpacken eine Minute Zeit, dann wüsste ich ganz genau, dass diese Sachen sich im Weekender wiederfinden würden. Simpel, lässig und casual. So würde ich den Look beschreiben.

Kombiniert habe ich hierbei meinen absoluten Lieblingssneaker von Veja, nämlich das Modell V-10. Dazu passend habe ich meine Lederjacke von H&M Trend gestylt sowie eine lässige Cordhose von Zara. Den grauen Hoodie habe ich mir erst letzten Monat bei Closed geholt. Seitdem hat mich das Basic-Piece schon sehr oft im Alltag begleitet. An dem Outfit könnt ihr prima sehen, wie gut nur vier Kleidungsstücke miteinander funktionieren und beliebig mit anderen Kleidungsstücken ergänzt oder ausgetauscht werden können. Also ich bin und bleibe großer Fan wohlausgewählter Basics und werde auch in der Zukunft meinen Schwerpunkt auf diese setzen!


Discover More

Back to top