Spring Vibes I ARKK Copenhagen

SPRING VIBES - So langsam ist es endlich so weit. Der Frühling kündigt sich an und das macht auch endlich wieder Lust auf Farbe. Farbliche Akzente zu setzten, war noch nie so relevant wie dieses Jahr. Egal ob im Look oder an den Sneakers Kick-Farben machen Lust auf den Sommer. Ich bin persönlich oftmals sehr verhalten bei Farben. Ich greife dann doch immer lieber zu gedeckten und unauffälligen Farben. Doch diese Saison habe ich mir einige ausgewählte Key-Pieces zugelegt die Farbe in meinen Kleiderschrank bringen. Dazu zählt auch der farbenfrohe Pullover von ARKET, den ich heute getragen habe. Passend dazu abgestimmt habe ich meine neuen ARKK Copenhagen Sneakers. Die Tuzon Suede W13 Sneakers sind nämlich eine Hommage an den dänischen Architekten Jørn Utzon und seinem renommierten Farbspiele bei der Sydney Opera. Den Ansatz hat ARKK Copenhagen übernommen und beim Tuzon ausschließlich mit hochwertige Wildlederakzenten und einem atmungsaktiven Luftgeflecht gearbeitet. Letzteres biete perfekten Komfort im Alltag. Der Sneaker schafft einen Casual Touch im Look der stets lässig und urban ist. Ich finde die Kombination mit farblichen Akzente und zurückhaltenden, erdigen Tönen wirklich super stimmig. Es macht schlichtweg Lust auf den Frühling und bereitet mir persönlich gute Laune. Daher kann ich euch wirklich nur ans Herz legen diese Saison etwas mehr Farbe in euer Leben zu lassen!

SLOW TRAVEL - WOCHENENDER

SLOW TRAVEL – Auch für uns steht in diesem Jahr stehen wir erneute vor der Herausforderung: Wo verbringen wir unseren nächsten Wochenend-Trips oder gar unseren Jahresurlaub? Gerne haben wir uns die Trips immer offengelassen, ob Europa oder auch weiter weg. In der Regel haben wir uns in den letzten Jahren aber speziell auf Urlaubsorte in der Region konzentriert, daher waren wir sehr oft an der Ost- oder Nordsee. Besonders die schönen Strände und die unmittelbar in der Nähe liegende Natur war für uns beide ein absolutes Highlight. Wir konnten hier immer super zur Ruhe kommen. Doch muss ich muss tatsächlich auch zugeben, dass wir sehr oft in Orten/ Städten waren, die zum Teil auch recht überlaufen waren. Um ein Beispiel zu nennen, die Lübecker Bucht war immer proppenvoll wahrscheinlich auch der Tatsache geschuldet, dass die Bucht sehr beliebt ist bei seinen Besuchern. Daher möchten wir euch nun auf eine Reihe von Reiseführern aufmerksam machen, die euch die Heimat und auch viele Orte aus Deutschland näherbringen. 

WOCHENENDER – Nordseeküste 

Da wir beide sehr gerne am Meer sind, fange ich einmal mit der Nordseeküste an. Was viele von euch wissen ist die Nordsee sehr von seinen Gezeiten geprägt und auch der Wetterumschwung kann schneller gehen, als man vermutet. Die Strände an der Nordsee haben unendliche Weiten mit schöner Natur und haben viele tolle Hotelkonzepte aber auch Gastronomieangebote. Vorteil ist natürlich auch, oftmals kann man einige Bereiche an der Nordsee in nur einer Autostunde von Hamburg erreichen. Der Reiseführer Nordseeküste beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Orten/ Regionen Dithmarschen, Eiderstedt, Nordfriesland und den Halligen. Sehr schön finde ich vor allem den Aufbau vom WOCHENENDER - Nordseeküste. Die übersichtlichen Karten auch auch die schönen Kulissen, machen auf alle Fälle Lust  direkt ins Auto zu springen und loszufahren. Ich würde mir am liebsten direkt mein Fischbrötchen in Büsum holen und dann direkt mit der Fähre nach Helgoland fahren, hierbei die Robben beim Sonnenbaden beobachten. Ach wie schön! Die tollen Bilder im Buch machen Lust auf mehr. Sie zeigen wirklich toll die Vielfalt der Landwirtschaft und auch die Tiere die sich in der Landschaft pudelwohl. 

WOCHENENDER – Ostseeküste 

Der nächste WOCHENENDER - Ostseeküste beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Orten/ Regionen Hohwachter Bucht, Insel Fehmarn, Lübecker Bucht und der Wismarer Bucht. Worüber ich gleich am Anfang stoße, ist schon das Vorwort „Verliebt. Für Immer.“, was sich wohl dahinter verbirgt? Natürlich die ganzen Assoziationen die man sofort mit der Ostsee verbinden wie das Licht über dem Meer, der Geruch der Wälder, die stillen Seen, romantischen Fischerdörfer und natürlich die vielen beschaulichen Kleinstädte. Einige von euch fragen sich bestimmt, was kann man denn an der Ostsee machen bis auf am Strand liegen und Fischbrötchen essen? Aber da sollte man sein Wissen definitiv auffrischen. Sehr interessant ist unwiderruflich der tolle Spaziergang durch die Steilküsten, Surfen, Lesen im Strandkorb, die Fahrradtouren durch die Natur oder auch das Sammeln von Muscheln und Steinen an, kann total entspannend sein. Ich würde sagen, dass man bei all den Möglichkeiten den Alltag abschalten kann und sich auf die Natur konzentrieren kann. Wenn ich an alle die ganzen Beschäftigungsaktivitäten denke, wie ich dann am Abend müde und glücklich ins Bett falle – macht Sehnsucht auf den nächsten Trip an die Ostsee. 

WOCHENENDER – Seen & Wälder um Hamburg

Wie einige von euch wissen, sind wir nicht nur Wahlhamburger, sondern auch hier geboren. Aber wie es so ist, beleibt man zu oft in seinem Stadtteil oder fährt wie viele an den Hamburger Elbstrand und genießt den Abend bei einem Bier am Strand. Dabei sollten wir beide wissen, dass genau vor unserer Haustür viel mehr steckt als wir bis dato kennen. Daher haben wir uns beide nicht ohne Grund vorgenommen, mal Hamburg mit dem Auto zu verlassen und in mit dem WOCHENENDER - Seen und Wälder um Hamburg  in Richtung Norden zu fahren. Denn mit jedem Kilometer werden die Seen größer und die Wälder stiller. Sehr interessant finde ich beispielsweise die Tatsache, dass die Seenplatte in der Holsteinischen Schweiz schier unendlich ist. Zwischen Plön, Malente und Eutin warten nämlich knapp 200 Seen darauf, entdeckt zu werden, einige von den vielen Seen liegen eingebettet in alte Buchenwälder einfach wunderbar sowas – näher kann man der Natur kaum kommen! Äußerst interessant finde ich beispielsweise, die Drei-Seen-Platte die in Schleswig-Holstein liegt und hier gibt es tatsächlich fünf Gegenden, die sich Schweiz nennen, obwohl sie ohne Gletscher und Lawinenhunde auskommen. Der Geheimtipp kommt nun jetzt, wer gerne einen klassischen Badesee sucht mit klarem und sauberem Wasser ist an dem Großenseer Straße genau richtig. Hier gibt es nämlich ein gut gepflegtes Seebad und auch die Möglichkeit am „Great Lake Lodge Hamburg“ sich ein Zelt zu mieten, der Atmosphäre ist wie ein Safari-Nachtlager – Seeblick inklusive! 

WOCHENENDER - Lüneburger Heide 

Wer war schon mal von euch an der Lüneburger Heide? Ich muss gestehen, ich habe schon öfters von gehört aber war tatsächlich noch nie vor Ort. Der Reiseführer WOCHENENDER – Lüneburger Heide, soll das nicht nur für mich - sondern auch für euch ändern. Eins kenne ich jedenfalls, das ist die Lüneburger Heide die im August und September sich in eine Lila-Welt verwandelt. Es ist nämlich die Zeit, wenn die Lüneburger Heide aus dem Dornröschenschlaf erwacht und seine wahre Schönheit in voller Gänze präsentiert. Ihr könnt euch das Erwachen so vorstellen, wie die Blätter und Blüten anfangen zu leuchten, wie die Lämmer durch die Landschaft streifen und dabei meckern, die Schäfer*innen die Ruhe der Heide und dem Murmeln der Bäche genießen und wie die Cafébetreiber*innen ihre Gäste empfangen und dabei die Sonnenstunden genießen. Aber auch solltet ihr wissen, dass die Lüneburger Heide von der Landwirtschaft und der Kargheit seines Bodens geprägt ist. Kurze Zeit verwandelt sich die Landschaft in einen lilafarbenen Teppich, sonst liegt sie brach, Zartgrün und Braun. Rundherum gibt es derzeit viele Anlaufpunkte die mit der Lüneburger Heide verbunden werden können, die Cafés, Museen und Unterkünfte, die mehr als ein Wochenende wert sind – besucht zu werden! 

WOCHENENDER - DIE MACHER*INNEN 

Wenn ich mir nun Gedanken mache, wohin es als nächste hingehen soll weiß ich, es muss nicht direkt weit weg! Dann nicht immer weit weg liegen findet man spannende und wunderschöne Orte. Denn meistens liegen viele tolle Orte genau vor der Haustür, es geht vielmehr darum einfach seinen Horizont zu erweitern und offen für Neues zu sein. Denn dabei macht man die schönsten Erfahrungen, dass gilt bei mir auch abseits vom Urlaub und dem Wochenend-Trip. Die WOCHENENDER Reiseführer sind Begleiter für Ausflüge und Kurztrips in Gegenden, die nicht weit weg entfernt sind von großen Städten. Es sind Reisebücher zum Herunterkommen für bekennende Stadtmenschen, die sich eine Auszeit in der Natur ohne lange Reise gönnen wollen. 

Natürlich helfen die Reiseführer dabei die Leidenschaft für das Entdecken schöner Orte zu finden. Die Idee für die WOCHENENDER reifte über viele Jahre im Kopf von Elisabeth Frenz. Sie ist Fotojournalistin in Hamburg und seit vielen Jahren mit ihrer Familie passionierte „Nordseefahrerin“. Eli hatte für sich beschlossen, ihre Leidenschaft zu teilen. Um die Idee vom Buch zu verwirklichen, entdeckte sie gemeinsam mit der Fotografin Yvonne Schmedemann auf ausgedehnten Recherchefahrten zwischen Dithmarschen, Eiderstedt und Nordfriesland wunderbare Orte und Plätze und fand mit Art Director Andreas Teichmann die richtige Form, die Faszination dieser Orte in einem Buch umzusetzen. Mit neuen Büchern unter dem Frenz Verlag erscheinen nun, weitere Reiseführer mit zusätzlichen Regionen. Daher wächst nun auch die Anzahl der Bände und so kommen immer mehr und mehr große und kleine Sehnsuchtsorte endlich in den Fokus, die sie wahrlich verdienen.

Natürliche Essentials von Cooee Design

TIMELESS DESIGN – Im Interior Bereich gibt es zahlreiche Möglichkeiten seine Wohnung gemütlich zu gestalten. Eine der wichtigsten Designerregel lautet: Kontraste schaffen Spannung. Daher versuchen wir immer Neues in unsere bestehende Einrichtung mit einzubinden. Hierbei setzten wir den Fokus vor allem auf Naturmaterialien. Diese schaffen ein gewisses Feeling von Gemütlichkeit und Behaglichkeit. Denn besonders in angespannten Zeiten ist es vor allem die Natur, die wieder in den Mittelpunkt rückt. Es ist der Ort wo wir uns gern aufhalten und unsere Energie nehmen. Aus diesem Grund fühlt man sich direkt wohl und geborgen in Räumen wo Naturmaterialien im Mittelpunkt stehen. Aus diesem Grund wollten wir dieses Feeling bestärken in dem wir Naturstein oder auch Kalkstein als weiteres natürliches Material mit in unserer Wohnzimmer eingebunden haben. In diesem Zusammenhang stelle ich euch heute unsere neuen Objekte aus Kalkstein von Cooee Design vor. 

Cooee Design - DESIGN & FUNKTION 

Unsere erste Wahl ist auf die EVE II LIMESTONE gefallen. Bei dem Objekt handelt es sich um einen ästhetischen Frauenoberkörper. Wir lieben hier vor allem die abstrakte Umsetzung und das hochwertige Material. Durch das Spiel von Material und der einzigartigen Silhouette bildet das Objekt eine spannende Symbiose. Hierbei steht vor allem die filigrane Handarbeit des Objekts ganz klar im Mittelpunkt. Man erkennt bei genauem Hinsehen jeden einzelnen Handgriff, der hier getätigt wurde. Das macht das Objekt nicht nur einzigartig, sondern auch absolut individuell und super spannend. 

Bei dem zweiten Werk erkennt man direkt das Interesse der Designer für Kunstgeschichte und der Anatomie. Denn bei der Kopfskulptur OLLIE LIMESTONE wird ein filigran definierter Kopf dargestellt. Auch hier erkennt man vor allem an der Augenpartie die versteckte die Mühe und das Herzblut das in dem Objekt gesteckt wurde. Zudem finden wir den natürlichen, beigen Farbton sehr schön. Dieser ruhige, vertraute Farbton weckt direkt ein wohltuendes Gefühl von Ruhe und Geborgenheit. We love it!

Das letzte Werk SCULPTURE BLESS LIMETONE ist eine offene Hand, die genau wie die zwei anderen Objekte aus hochwertigen Kalkstein gefertigt worden ist. Hier finde ich die Hand als Symbol des menschlichen Handwerks super spannend. Auch hier wurde auf jedes einzelne Detail geachtet. Berührt man das Objekt mit der eigenen Hand merkt man jede Rille und jedes einzelne Detail der filigranen Form die hier bewusst in das Objekt miteinbezogen wurde. 

Wisst ihr eigentlich wie Kalkstein und die finalen Skulpturen daraus entstehen? Nein? Wir wussten es nämlich auch nicht daher haben wir direkt nachgefragt. Der Prozess ist nämlich simpel, bedarf aber einer feinen Abstimmung und einem durchaus ausgeprägten Feingefühl. Am Anfang wird aus zerkleinertem Kalkstein mit ein wenig Wasser eine Masse angemischt. Gerade so viel Wasser um die Masse zusammenzuhalten. Die Mischung wird dann von Hand in eine Form gegossen und zum Aushärten in einem feuchten Raum zurückgelassen. Die Aushärtung dauert normalerweise 3 Wochen. Während dieser Zeit härtet das Stück aus und kann aus der Form herausgenommen werden. Der trocken gegossene Kalkstein ist sehr porös und kann anschließend nun bearbeitet werden, bis er dann in den Verkauf gehen kann.

Cooee Design - DIE MARKE & DESIGNERIN 

Wer sich nun fragt, wie das Cooee Design als super spannendes Label entstanden ist, wird gerne hören, dass hinter der Brand wieder eine Gründerin steckt, die sich ihrer Leidenschaft gewidmet hat und einen Neuanfang mit ihrem eignen Label gewagt hat. Aberg wuchs in einer Künstlerfamilie auf und verliebte sich nach einigen Jahren in Australien in die künstlerischen Ausdrucksformen der australischen Aborigines. Bis dann Catrine Aberg, Gründerin und Kreativdirektorin von Cooee Design nämlich nach langen Jahren aus dem Ausland zurückgekehrt ist, nach Schweden. 

Voll gepackt mit vielen Ideen und aufregenden Visionen, machte sie sich auf den Weg um Schweden und den Rest der Welt mit ihren Designs zu begeistern. Die Gründerin lebt und arbeitet in Smaland, einer charmanten Region in Südschweden mit den bekannten roten Cottages, Seen und Pinien. Catrine begann 2005 ursprünglich mit dem Entwurf von Schmuckdesigns und hat sofort viele internationalen Modeikonen und auch das skandinavische Königshaus damit bezaubert. Cooee, was in einer lokalen Sprache der Aborigines „Hallo“ bedeutet, wurde 2008 gegründet und ist seitdem von einem kleinen Unternehmen mit Schwerpunkt auf Schmuck, bei dem die Familie Aberg für alles stand, vom Design über die Produktion bis hin zu einem der führenden skandinavischen Interior Designmarken gewachsen. Die Gründerin Catrine Aberg findet ihre Inspirationen allem voran in der Natur und in Kunstausstellungen. Denn viele Ideen beginnen damit, dass ihr ein bestimmtes Produkt fehlt. 

Seit 2015 hat Cooee Design sein Produktsortiment mit runden Keramikvasen erweitern und ist international damit erfolgreich geworden. Die Vasen werden von Hand bemalt und mittlerweile ist das Sortiment weitergewachsen. Aktuell gibt es nun ausdrucksvolle Skulpturen, Figuren und Kerzenleuchter und viele stimmige Kollektionen. Die Designerin die für die Umsetzung der exklusiven Kollektion „The Cooee X Kristiina collection“ verantwortlich ist, heißt Kristiina Engelin. Sie ist Künstlerin und Designerin und lebt in Stockholm. Sie arbeitet hauptsächlich mit den Elementen des menschlichen Körpers in ihren Skulpturen, wo sie einen eigenen Stil entwickelt hat, der einzigartig ist mit klaren Linien und Formen, aber gleichzeitig rohen und strukturierten Oberflächen. Die Inspiration für das Kunstwerk kommt von ihrem Interesse für Kunstgeschichte und sie lässt die alte Anatomie mit kubistischer Form entstehen. Deshalb nennt sie ihren eigenen Stil den alten Kubismus.

Zurückhaltende Essentials von HARDECK

REDUCED DESIGN – Sich auf das Wesentliche zu beschränken ist ungemein befreiend, habe ich in den letzten Jahren immer mehr für mich festgestellt. Denn sich auf das Wesentliche zu beschränken, hilft einem sich im Alltag zu fokussieren. Nicht nur das Thema Kleidung, sondern auch das Thema Einrichtung hat für mich in den letzten Jahren einen immer wichtigeren Stellenwert bekommen. Für mich war es von Anfang an wichtig, einen Wohnstil zu verfolgen, der einheitlich ist und zugleich sollte die neue Einrichtung Ruhe und Geborgenheit ausstrahlen. Daher habe mich sehr bewusst für den monochromen SLOW LIVING Einrichtungsstil aus Skandinavien entschlossen, denn die Skandinavier wissen schon lange wie sich Räume reduziert gestalten lassen, ohne dass die Wohnlichkeit darunter leidet. Kurz gesagt, die Oberbegriffe reduziert, minimalistisch und elegant prägen deshalb auch stetes meinen Wohnstil. Aus diesem Grund ist jedes neue Möbelstück, dass den Weg in unsere Wohnung findet gut überlegt. Wichtig ist mir neben dem Design auch der Komfort und die Funktionalität. Speziell dazu stelle ich euch heute unsere zwei neuen Interior Essentials von HARDECK vor.

HARDECK - DESIGN & FUNKTION 

Das minimalistische Einrichten gefällt uns so gut, da es die perfekte Balance zwischen Ästhetik und einer gewissen Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden schafft. In der Regel lebt die Stilistik von klaren Linien und Formen. Durch die zurückhaltende Ästhetik schafft Ruhe und Gelassenheit. Die Räume wirkt dann stets aufgeräumt und geordnet, was dem Puristen in mir direkt sehr gefällt. Der Leitspruch dabei ist stets: „Weniger ist mehr!“. Aktuell setzen wir bei unserer Einrichtung auf Naturtöne. Für mich sind nämlich die sanften Farbtöne aus der Natur ideal, denn sie geben dem Raum eine entspannte Ausstrahlung, sodass wir uns direkt erholen können. Daher tendieren wir bei der Auswahl von Farben zu erdigen Braun oder zu zarten Sandfarbtönen, die dem Raum einen natürlichen Touch verleihen. 

Für mich sind Statement Essentials die täglich im Wohnzimmer genutzt worden perfekte Gegenstände die im Wohnzimmer die Stimmung auflockern. Hierbei denke ich vor allem an einem zeitlosen Sessel und ein praktisches Regal. Der Sessel ist nach dem Sofa, dass am häufigsten genutzte Möbelstück in unserem momentanen Alltag. Ihr wisst, bei Sesseln und Stühlen gibt es im Regelfall die unterschiedlichsten Formen, Funktionen, Konstruktionen doch zeitlose Modell finden sich oftmals nicht wirklich leicht. Für mich waren zwei Kriterien im Hinblick auf die Auswahl sehr wichtig: der Komfort und die Ästhetik. Daher musste die Balance zwischen diesen beiden Kriterien erfüllt sein, erst dann kann ich mich final dafür entscheiden, ob der Stuhl meine gute Wahl ist. In diesem Zusammenhang möchte ich euch daher unseren neuen Armlehnstuhl von Musterring vorstellen. Der Stuhl besitzt alle Attribute, die man sich gerne wünscht wie komfortabel, leger und zeitlose. Die Verarbeitung und auch die Haptik ist sehr hochwertig, bei dem Material handelt es sich um pures Leder in einem sanften Kurkuma-Farbton. Gepaart ist der Armlehnstuhl mit einem Drahtrohrgestell aus Metall, der auf den Farbton Kurkuma sehr gut abgestimmt ist. Der hochwertige Materialmix vereint mit dem hohen Komfort, ist für mich unschlagbar. Am Anfang musste ich mich erst einmal an den für uns recht auffälligen Farbton gewöhnen, aber der natürliche Farbtupfer macht sich wirklich super in unserem Wohnzimmer! Denn ausgewählte Einrichtungsstücke können sehr gut akzentuiert in Szene gesetzt werden, ohne dass sie der kompletten Einrichtung die Show stehlen. Genau deshalb passt der Armlehnstuhl, sehr gut in unsere zurückhaltende Interior wie wir finden.

Neben dem Armlehnstuhl haben wir uns zudem, für ein neues Regal von Gallery M entschieden. Auch hier war uns wichtig, dass das Regal zeitlos ist und ebenso gut in den vorhandenen Einrichtungsstil passt. Daher haben wir uns für die Ausführung Anthrazit Seidenmatt entschieden. Sowohl die Böden als auch das Metallgestell haben den gleichen Farbton und sind somit in einem einheitlichen Farbton gehalten. Bei dem Modell TOSCANA steht nämlich reduziertes Design und hochwertige Materialien im Vordergrund. Das Regal hat sich in den letzten Wochen zu meinen absoluten Lieblingsaccessoires in Wohnzimmer entwickelt. Endlich habe ich einen Platz wo ich meine favorisierte Magazinauswahl perfekt in Szene setzten, kann. Zudem bietet sich das Regal prima an, um den Raum zu formen und entsprechend abzugrenzen. So hat man zu Beispiel die Möglichkeit, einen großen Raum mit dem Regal zu separieren und entsprechend einzurahmen. Oftmals werden daher Regale auch als stilistische Geheimwaffen für anspruchsvolles Ambiente eingeordnet. Typisch für Einrichtungsstücke von Gallery M ist die echte Individualität, die bis ins kleinste Detail erlebbar gemacht wird. Dem kann ich absolut zustimmen, denn die hochwertige Verarbeitung und auch die elegante Schlichtheit sind unsere neuen Key-Items im Wohnzimmer. 

HARDECK - DIE MARKE 

Für einige von euch ist das Möbelhaus HARDECK vielleicht schon ein Begriff, wir kannten bis letztes Jahr die HARDECK Häuse noch nicht. Daher wollen wir euch neben den tollen Einrichtungsstücken auch HARDECK als Brand vorstellen. Die Historie vom Möbelhaus reicht bis zurück ins Jahr 1937, denn das Möbelhaus wurde in Bochum von Karl & Aenne Hardeck gegründet und ist seit je her in Familienhand geführt. Das innovative Möbelhaus hat aktuell vier große Filialen in Bochum, Bramsche, Hilden, Senden, sowie einem Einrichtungsladen & Küchenstudio in Hamburg und einen hochwertigen Online-Shop. Seit dem ersten Gründungsjahr verfolgt HARDECK stets den gleichen Fokus: Leidenschaft für Möbel – begleitet von einer individuellen Fachberatung, die eins zum Ziel hat: Kunden sollen sich zu Hause am wohlsten fühlen. Aus diesem Grund sind, ist das Portfolio in den Möbelhäusern als auch im Online-Shop sehr vielseitig. Das Sortiment reicht von Polstermöbeln, Wohnlandschaften, Sesseln, Wohnwänden, Regalen, Couchtischen oder Esszimmern. Auch der technische und digitale Wandel ist HARDECK sehr wichtig, daher wurde 2018 eigene Online-Shop gelauncht und bietet nun allen Kunden deutschlandweit die ganze Vielfalt. Auf HARDECK sind wir letztes Jahr aufmerksam geworden als wir die am Jungfernstieg die ersten stylischen Eröffnungsplakte erblickt haben. Denn seit wenigen Monaten hat HARDECK sein Angebot um ein neues Konzept erweitert. Der erste Einrichtungsladen plus Küchenstudio mit einer Fläche von über 1.500 qm gibt es nun HARDECK mitten im Herzen von Hamburg, direkt am Gänsemarkt. Hier werden wir euch selbstverständlich in Kürze mitnehmen, sodass ihr dann auch einen Rundumblick über das neue Storekonzept habt.

Mono Table by Lucas Faber

DESIGN FOR FUTURE - Es ist es immer wieder super spannend die Interior Branche zu beobachten. Alleine in den letzten zwei Jahren hat sich so einiges getan. Das Hauptaugenmerk hat sich dabei grundlegend geändert. Die Abkehr von Überproduktionen bei vielen Labels ist deutlich erkennbar. Denn lange Zeit wurde die Langlebigkeit von Produkten verhindert und die Überproduktion gefördert, dass natürlich zum Nachteil unserer Umwelt. Bereits jetzt geht es bei vielen Brands vielmehr darum mit nachhaltigen Ansätzen die Langlebigkeit von Produkten zu verlängern, indem man zeitlose Designs entwirft und nicht zwingend immer den Trends nacheifern muss. Aus diesem Grund sind wir immer wieder begeistert, wenn Newcomer Labels den Großen in diesem Hinblick etwas deutlich vormachen können. Einer, der sich diesem großen Thema angenommen hat und den wir in diesem Zusammenhang näher kennengelernt haben, ist Lucas Faber Designer und auch Gründer aus Berlin. Denn erst vor kurzem sind zwei neue Objekte von dem Design Label Lucas Faber in unsere vier Wände eingezogen.

Lucas Faber - DESIGN & FUNKTION 

Wie ihr bereits auf den ersten Aufnahmen sehen könnt, geht es in diesem Review um die beiden Objekte namens Mono. Für den Designer Lucas Faber sollte das Mono keine feste Zuordnung erhalten, denn meist bekommen die Möbelstücke direkt einem Stempel und gehören zu einer Gruppe dazu. Bei dem Mono Objekt liegt die Entscheidung bei dem Nutzer, denn das Erscheinungsbild der Mono Objekte lässt alles offen. Daher ist die Einsatzmöglichkeit unterschiedlich. Das Mono Objekt kann als Hocker oder auch las Sidetable genutzt werden - beides ist möglich. Für uns war von Anfang an klar, dass die Mono Objekte sehr gut mit unserem bestehenden Interior Konzept harmonieren. Denn im Mittelpunkt des Designs steht die Reduktion und der reizvolle Kontrast. Denn auf den ersten Blick ist der Mono klein, unauffällig aber punktet definitiv mit seiner vielfältigen Funktion und Einsatzmöglichkeit. Für uns sind die Mono's mittlerweile unverzichtbar, denn je nach Bedarf stehen sie im Schlafzimmer oder auch im Wohnzimmer als zusätzliche Ablagefläche. 

Sofern man sich die Objekte mal genauer anschaut, merkt man wie einfach aber aussagekräftig das Design ist. Der Mono besteht aus insgesamt drei Teilen von massiver Eiche, die miteinander verbunden werden. Die Ablagefläche ist halbrund und ist mit zwei rechteckigen Holzflächen verbunden. Auch sehr interessant sind die kleinen Details vom Mono denn alle Flächen, die von außen erkennbar sind, sind abgerundet. Wir haben uns dazu entschieden die beiden im Farbton Schwarz produzieren zu lassen, denn für hat der Schwarze Farbton einen eleganten und stilvollen Charakter, der mit dem Holz sehr gut zur Geltung kommt. Dadurch dass das Holz geölt wurde, erkennt man auch sehr schön die Maserungen. Für mich gehört Holz, zu einem der wichtigsten Eckpfeiler eines Interior Konzepts. Denn Holz ist ein lebendiges Material, das auf seine Umgebung reagiert. Denn neben dem Design und der Funktion nimmt Holz im Sommer Feuchtigkeit aus der Luft auf und gibt diese im Winter wieder ab. Die Bedeutung von Holz nimmt auch immer mehr zu, so sagt man das Eiche Standhaftigkeit und Kraft, Ausdauer und Härte sowie Dauer und Beständigkeit symbolisiert. 

Daher sollten wir die natürliche und klimaschonende Ressource wertschätzen und nach unseren tatsächlichen Bedürfnissen einsetzen. Um die wichtigsten Details nochmal zusammenzufassen: Das Mono Objekt hat eine Form die kompakt und elegant ist und kombiniert wird mit Struktur, Ästhetik und sich dem Thema Nachhaltigkeit intensiv widmet. So wird das Holz aus der Region bezogen und mit biologischen Farben und Ölen behandelt. Die Produktion erfolgt in Berlin und bei den Objekten handelt es sich um Einzelanfertigungen, so dass Lucas auch auf einzelne Wünsche eingehen kann. So entstehen interessante Details, die den Mono zu einem minimalistischen, zeitgemäßen Objekt verwandeln und eine lange Zeit begleiten. Für alle die das Holz natürlich präferieren, können den Mono auch in Natureiche in Auftrag geben. 

Lucas Faber - DIE MARKE 

Für mich ist die Entstehung von Marken und insbesondere Einrichtung Labels immer spannend. Daher war ich auch gespannt wie das Design Label Lucas Faber gegründet wurde. Denn durch sein Studium im Bereich Produktdesign ist Lucas relativ schnell auf den Bereich Möbel gekommen und sein Interesse wurde direkt geweckt. Nach dem Studium startete er direkt in die Selbständigkeit, hier kam der Wunsch auf nicht nur die Gestaltung der Produkte zu übernehmen, sondern auch in Teilen die Fertigung. 

Denn gerade im Bereich Massivholz, welches als Material unglaublich Interessant ist, benötigt es jedoch relativ viel Wissen um das Material an sich, wie auch um die Fertigung. Über die Jahre hinweg hat er sich viel Know-how und unterschiedliche Techniken zum Möbelbau selbst angeeignet. Selbst beigebracht und viel Erfahrung im Umgang mit Holz und Metall sammeln können. Durch diese intensive und aufregende Zeit konnte er einzelne Schritte bereits in der Konstruktion besser planen. So war ihm in allen Prozessschritten immer wichtig den Anspruch zu wahren, dass bei dem Fertigungsprozess nur Materialien zum Einsatz kommen die eine hohen Qualität kennzeichnen. Neben der Planung und Umsetzung der verschiedenen Objekte sollen die Designs immer seine eigene Handschrift tragen. Denn unter seinem Namen bietet er schlussendlich seine gestalterische Arbeit an. Zum einen ist das Produktgestaltung für industriell gefertigte Objekte, vornehmlich Möbel. Zum anderen aber auch seine freien Möbelentwürfe, für die Schlussendlich sein Herz schlägt. Die Motivation ist es dabei im Grunde einem Publikum meine Designs anbieten zu können. Von mir entworfen, als Einzelstück oder in Kleinserie hergestellt und von hoher Qualität. Die Entwürfe sind sehr reduziert und können vielleicht als minimalistisch gelten. Neben einer gewissen Materialeffizienz, legt er viel Wert auf eine klare, reduzierte Formsprache. Oftmals sind die Objekte sehr basis- geometrisch und erfahren durch kleine Details oder eine gewisse Farbstellung eine interessante Aufladung. 

Seine Inspirationen nimmt Lucas sich aus den verschiedensten Bereichen. Vor allem steht beim ihm im Fokus genau hinsehen und die Umgebumg zu beobachten. Kleine Details, interessante Formübergänge und Verbindungen, die einem im Alltag oft zufällig begegnen und auffallen, können sehr inspirierend sein. Durch die Kontext-Verschiebung solcher Details und Beobachtung können dann interessant Objekte und Lösungen entstehen. Auf dieser Basis formuliert Lucas auch seine Werten: „Mir liegt vor allem etwas daran, mit meinen Entwürfen und Produkten minimalistische, zeitgemäße Objekte zu schaffen die sich durch eine hohe Qualität sowie einen hohen Gebrauchswert auszeichnen. Sie sind aus wertigen Materialien auf eine rationale, nachhaltige Weise produziert und wollen ein Angebot schaffen sich mit wenigen, ausgewählten Dingen reduziert und besonnen einzurichten.“

Timeless Nordic Essential

NORDIC ESSENTIAL - Nichts verbindet man so stark mit dem maritimen Feeling wie ein Bau/weiß gestreiftes T-Shirt. Ein absolut zeitloses Essentials welches diese Saison wieder aus unserem Kleiderschrank herausgesucht werden kann. Gerade im Frühling wo die Zeit ansteht endlich den Fokus wieder auf Erneuerung und Leichtigkeit zu setzten. Kombiniert mit leichten Casual Pieces in natürlichen Farben ergibt das gestreifte Shirt im Mittelpunkt einen zeitlosen, maritimen Stil den wir lieben. Der modern-eleganten Sportstil kann dabei mal lässig mal raffiniert getragen werden kann. Wichtig ist, dass ihr hier euren ganz persönlichen Stil wart und eure Leichtigkeit nicht verliert. Der maritime Look lebt von der Einfachheit somit ist und bleibt der Look stets esay going und casual!
 

Unser ECOVACS DEEBOT N8+

OUR ROBOT AT HOME – Da wir beide absolute Fans von Smart Home Geräten sind, verfolgen wir regelmäßig die aktuellsten Updates und Innovationen die es in diesem Bereich gibt. Für uns ist es besonders wichtig, dass die Smart Home Geräte unseren Alltag erleichtern und nicht allzu kompliziert in der Handhabung sind. Aber auch wichtige Punkte wie Komfort, Sicherheit, Energieeffizienz und smarte Technologien sind uns hierbei besonders wichtig. Daher versuchen wir immer stets auf dem neuesten Stand zu sein und entsprechend technische Innovationen in unsere vier Wänden zu integrieren. In diesem Rahmen haben wir uns nun mehr und mehr dem Thema smart Saugen mit all seinen Anwendungsmöglichkeiten beschäftigt. Das tägliche Saugen gehört definitiv auf alle Fälle nicht zu meinen liebsten Freizeitbeschäftigungen. Nach dem Feierabend möchte ich einfach nur die Füße hochlegen und Netflix schauen. Aus diesem Grund haben wir in Sachen Staubsaugen das volle Potenzial genutzt und den Saugroboter ECOVACS DEEBOT N8+ für uns arbeiten lassen. 

ECOVACS DEEBOT N8+ - DESIGN & FUNKTION 

Die ersten Tage mit unserem Saugroboter ECOVACS DEEBOT N8+ waren für uns relativ neu und ungewohnt. Denn den Staubsauger zu schwingen gehört fast zu unserer täglichen Routine. Gerade, weil auch wir einige Möbelstücke in unserer Wohnung haben die einen hohen Anteil von Wolle enthalten. Daher ist das tägliche Saugen bei uns vorprogrammiert. Aber meist ist die Motivation nicht immer groß, auch weil es jetzt draußen so schön geworden ist, musste ich mich immer dazu motivieren. Aus diesem Grund ist der neue Saugroboter hierbei ein toller Supporter. So konnte ich mich nun die letzten Wochen entspannt zurücklehnen und unseren neuen ECOVACS DEEBOT N8+ bei der Arbeit zuschauen. Hier konnte ich dem Saugroboter sowohl live daheim als auch von der Arbeit aus steuern. Denn der Clou: Man kann den Saugroboter ganz bequem mobil steuern und überwachen. Mit der App ECOVACSHOME geht das mit Smartphone super easy und dies zu jeder Zeit, von jedem Ort. Aber jetzt erstmal mehr zu den Details des Saugroboters. 

Am Anfang haben wir für den DEEBOT N8+ samt Ladestation einen Platz ausgesucht, der möglichst ein guter Ausgangspunkt ist für die Reinigung. Für uns beide war das Wohnzimmer hier genau richtig, denn hier kann der Saugroboter ohne große Hindernisse starten. Im Anschluss haben wir die Station an den Strom angeschlossen und dann im Anschluss die Anleitung bezogen auf die Installation durchgelesen. Hierbei ist die Anleitung relativ einfach und sehr intuitiv gelöst. Nach wenigen Minuten war der DEEBOT N8+ startklar und konnte seine ersten Runden drehen und sein neues Umfeld erkunden. Die Steuerung erfolgt über die App, die sich per WLAN mit dem Gerät verbindet. Am Anfang ist es so, dass der der Saugroboter erst einmal nun saugt und im Hintergrund eine virtuelle Karte erstellt mit Hindernissen und dem Bereich, wo gesaugt werden soll. Diese Funktion wird durch die präzise Mapping- und Navigationstechnologie unterstützt, ECOVACS benutzt hierfür den Begriff TrueMapping. Ihr könnt euch da so vorstellen, dass eine Karte gezeichnet wird mit dem Grundriss eurer Wohnung, die einzelnen Räume werden hierbei farblich getrennt. Bei dem TrueMapping Prozess erkennt das Gerät auch die unterschiedlichen Untergründe wie Teppich, Laminat oder auch Fliesen. Je nachdem welcher Untergrund gerade gesaugt wird die Saugleistung angepasst. Die Einstellung für die Saugleistung kann man aber grundsätzlich auch individuell einstellen. 

Sehr interessant finde ich auch, dass ich in der App  einstellen kann, dass einzelne Bereiche ausgelassen werden sollen. Grund dafür kann zum Beispiel sein, dass an einem bestimmten Ort viele Kabel herumliegen und die Wahrscheinlichkeit dort sehr groß ist, dass etwas passieren könnte. Daher einfach in der App den Bereich ausschließen und abspeichern. Die Funktion Virtual Boundary™ mit den virtuellen Grenzen ist sehr fortschrittlich und zugleich auch sehr innovativ wie ich finde. Zusätzlich gibt es auch den Saugplan. Mit diesem Plan kann ich die Wochentage und auch Uhrzeiten festlegen, wo der DEEBOT die Wohnung saugt oder auch wischt. Sobald der DEEBOT N8+ zu seiner Station zurückkehrt, ertönt ein leichtes akustisches Signal, dass nun der Saugroboter wieder geladen wird und der Staub und auch Schmutz wird an die Station durch einen Untergrundsog übergeben. Somit kann der Saugroboter jederzeit wieder starten und ich muss davor nicht händisch den Roboter leeren. Was hierbei jedoch zu beachten ist, dass sich in der Ladestation ein Einweg-Staubbeutel befindet mit einem Fassungsvermögen von 2,5 Liter. Daher muss dieser Beutel von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. 

Eine weitere praktische Funktion des DEEBOT ist der Saug- und Wischprozess in einem Arbeitsgang. Einfach den Wassertank mit befüllen und los geht’s. Denn mit dem OZMO™ Wischsystem kann der DEEBOT N8+ in vier unterschiedlichen Feuchtigkeitsstufen unterschiedliche Bodenarten reinigen. Hierbei passt sich der Saugroboter der jeweiligen Bodenart an wie zum Beispiel bei Laminat, Holzboden oder Fliesen. Zudem erkennt der Roboter Teppiche und reagiert entsprechend, indem er die Saugleistung erhöht und den Bereich beim Wischen meidet. Der DEEBOT ist vom Design sehr einheitlich in dem Farbton Weiß gehalten. Für mich ist die Größe des Saugroboters genau richtig, nicht zu groß und auch nicht zu klein. Auch die Höhe spielt bei der Reinigung eine wichtige Rolle. Das Gerät ist an der höchsten Stelle 9,3 cm hoch und passt auch so perfekt unter unser Sideboard

ECOVACS DEEBOT N8+ - UNSER FAZIT 

Unser Fazit zum ECOVACS DEEBOT N8+ fällt wirklich positiv aus, sowohl das Handling als auch der technische Fortschritt ist sehr erwähnenswert. Uns beiden haben besonders die Funktionen TrueMapping und auch das OZMO™ Wischsystem gefallen. Denn oftmals sind diese beiden Dinge die nervigste und wohl dreckigste Beschäftigung, die wir uns täglich unterziehen müssen. Somit haben wir von nun einen wahren Alleskönner, der uns von nun an im Haushalt unterstützt, auch wenn wir ab und zu händisch noch den Staubsauger oder auch den Wischmopp nutzen werden. 

Außerdem überzeugt der Saugroboter mit weiteren praktischen Funktionen, starken Sensoren, guter Navigation und auch die Ausstattung ist völlig ausreichend. Ein kleiner Kritikpunkt, der dennoch erwähnt werden sollte, ist der Einweg-Staubbeutel der zwar aus natürlichem und umweltfreundlichem Material besteht, aber wiederum öfters ausgetauscht werden muss. Hier könnte ich mir eine Modifizierung oder Anpassung für zukünftige Geräte vorstellen, wo es statt einem Beutel einfach einen Kasten gibt der ohne Beutel funktioniert. So spart man nicht nur Kosten für den Verbraucher, sondern auch Ressourcen. Ich möchte unseren neuen Haushaltshelfer nicht mehr missen! Das klassische Staubsaugen hat zwar kein Ende, aber die Zeit, die ich dafür aufbringe, wird definitiv reduziert. Außerdem können wir fortan mit Sprachbefehlen unseren DEEBOT mit Google Home oder Amazon Echo steuern. Wer also momentan noch auf der Suche nach einem optimalen Haushaltshelfer für die eigenen vier Wände ist oder noch ein tolles und vor allem hilfreiches Geschenk sucht, sollte sich den ECOVACS DEEBOT N8+ auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Wir sind auf alle Fälle begeistert! 

ECOVACS – DIE MARKE 

Hinter dem DEEBOT N8+ steckt das Unternehmen ECOVACS Electrical Co, LTD welches 2016 gegründet wurde und den Markennamen ECOVACS ROBOTICS trägt. In den Folgejahren startet ECOVACS ROBOTICS mit seinem ersten Reinigungsroboter durch und die DEEBOT 5-Serie ist von nun an erhältlich. In den nächsten Jahren wird das Produktportfolio um weitere Geräte ergänzt wie den mobilen Luftreinigungs- und Befeuchtungsroboter, Fensterreinigungsroboter und Unterhaltungs- und Sicherheitsroboter. Heute steht ECOVACS ROBOTICS für zukunftsweisende Roboter, die das Leben vieler Menschen verändern und derzeit in mehr als 30 Ländern weltweit verfügbar sind. 

Seit 2006 hat ECOVACS ROBOTICS pro Jahr mehr als 20 neue Robotersysteme entwickelt. Mit einer sehr flexiblen und auf den Markt ausgerichteten Strategie garantiert ECOVACS, dass alle Pläne für die Produktentwicklung und deren Feinabstimmung zu Produkten heranreifen, die optimal auf die globalen Märkte und Demografien ausgerichtet sind. Das Engagement bei modernsten Innovationen und der Qualitätssicherung spielt bei ECOVACS' Philosophie in Forschung und Entwicklung eine entscheidende Rolle. Die hoch entwickelten Laboreinrichtungen des Forschungs- und Entwicklungszentrums wurden strategisch günstig neben dem Produktionsbetrieb angesiedelt, um die Dauer zwischen Laborentwicklung und Marktverfügbarkeit zu beschleunigen. Heute wächst das Forschungs- und Entwicklungsteam mit über 100 Ingenieuren und Spezialisten rasant. 

ECOVACS setzt seinen Fokus auf technologische Kreativität und setzt alles daran, sein Portfolio an geistigem Eigentum zu erweitern. Somit arbeitet ECOVACS ROBOTICS auch weiterhin daran, intelligenter Smart-Home-Lösungen zu entwickeln und diese mit einer verknüpften Welt zu verbinden. Daher ist das Motto „Live Smart. Enjoy Life.“ Programm und wird stets großgeschrieben. Denn ECOVACS ROBOTICS möchte, dass wir uns grundsätzlich den Dingen im Leben widmen, die wir lieben.

Discover More

FW/Fashion

Einzigartige, authentische Smart Casual Looks für den urbanen Alltag.

FW/Interior

Entdecke spannende Design-Highlights, die dein Zuhause zu einem ganz besonderen Ort machen.


FW/Travel

Entdeckt unser handverlesenes Portfolio einzigartiger Travel Tipps für eure nächste Reise.

FW/Beauty

Wir stellen euch unsere Auswahl an innovativen Kosmetikprodukten vor.

Back to top