KitchenAid Standmixer Power Plus

SLOW FOOD mit KitchenAid – Der Sommer ist in vollem Gange und wir erleben momentan eine Hitze in Hamburg, die wir sonst nicht gewohnt sind. Einerseits ist es schön auch mal mediterrane Temperaturen im Norden Deutschlands zu haben, anderseits stellt es auch sehr viele unserer Gewohnheiten infrage. Wir merken immer wieder, dass man bei solch einer Wärme leichte Gerichte bevorzugt. Die heißen Tage zeigen uns also regelrecht, dass wir uns mehr auf den Aspekt der Achtsamkeit im Alltag konzentrieren müssen. Denn unsere körperliche und mentale Gesundheit profitiert unmittelbar davon, wenn wir uns etwas Gutes tun, und das haben wir in den letzten Jahren immer mehr aus den Augen verloren. Aus diesem Grunde möchten wir euch in Zusammenarbeit mit KitchenAid zeigen, wie einfach es ist, einen positiven Beitrag für sich und seine Liebsten zu schaffen. In diesem Review stellen wir euch vor, wie einfach die Slow Food Küche ist und welche Gadgets euch dabei unterstützen können. 

STANDMIXER POWER PLUS - DESIGN & FUNKTION 

Für uns ist die Slow Food Küche sehr wichtig. Denn sie ist nicht nur gesund und simpel, sondern sie verfolgt auch Werte, die in dieser Zeit wichtiger denn je sind. Es geht um die Herkunft unserer Lebensmittel, Fairness und auch um unser Klima, aber dazu später mehr im Detail. Heute zeigen wir euch, wie wir mit dem Standmixer Power Plus von KitchenAid ein tolles Rezept in ein leckeres Gericht verwandeln. 

Der Standmixer hat uns von der ersten Sekunde an sehr gefallen. Denn nicht nur optisch sieht er top aus, sondern auch technisch ist er ein richtiger Allrounder. Was uns auf den ersten Blick aufgefallen ist, dass er verglichen zu vielen anderen Küchengeräten etwas größer ausfällt. Auch das Gewicht sollte man nicht unterschätzen. Ein Grund dafür ist unter anderem, dass ein starker Motor mit 3,5 PS verbaut wurde. Durch den beeindruckenden Motor fällt das Mixen von Gemüse, Obst oder auch Nüssen besonders leicht. So konnten wir für unser Gericht die Süßkartoffeln, Zwiebeln, Ingwer und Rote Bete problemlos zerkleinern. Das Resultat ist einwandfrei: Die Suppe ist cremig, homogen, fein und ohne feste Stücke. Der Blender hat so viel Kraft, dass er neben festem Obst und Gemüse sogar Eis crushen kann und wer möchte, kann sich auch unterschiedliche Cocktails oder leckere Nussbuttercremes zubereiten. 

Der KitchenAid Standmixer Power Plus ist wie eingangs erwähnt ein echter Allrounder. Mit dafür verantwortlich sind vier verschiedene automatische Programme. So ist von Säften und Smoothies, bis hin zu Suppen und sogar der Selbstreinigung alles möglich. Der Clou bei all den Funktionen ist, dass der Power Plus ganz von allein die richtige Leistungsstufe und Zubereitungsdauer bestimmt. Für uns beide steht insbesondere die schnelle und innovative Zubereitung im Vordergrund. Denn der Blender verkleinert nicht nur das Gemüse, sondern kann den Inhalt sogar erhitzen. Hinter dieser Innovation steckt die Reibungsenergie, die in dem Gerät steckt. Somit verfügt er auch über eine Kochfunktion, die uns beiden sehr gefällt. Denn wir sind große Fans von Suppen – egal ob Klassiker wie die Kartoffelsuppe, Tomaten- oder Linsensuppe. Wir probieren uns gerne auch mal an schwierige Rezepte, wie zum Beispiel der Bouillabaisse. Daher sind wir gespannt, wie uns der Power Plus Blender auch in Zukunft dabei unterstützen wird.

STANDMIXER POWER PLUS – UNSER REZEPT 

Uns ist neben dem heutigen Slow Food Gericht eines sehr wichtig: Wie schaffen wir es Ernährung in den Vordergrund zu stellen? Mit all den wichtigen Aspekten, vor allem wenn es um Nahrungsmittel geht. Vorrangig geht es um Bauern, die von ihrer Ernte leben sollen. Es geht darum, Landwirtschaft, ohne Pestizide zu unterstützen, indem wir solche Lebensmittel vorrangig kaufen und genaue auf Herkunftsetikette achten. Das ist nicht nur für unsere eigene Gesundheit wichtig, es hilft auch unserem Klima ungemein. Mit diesem bewussten Engagement beim Kauf von Lebensmitteln leisten wir unseren sozialen und ökologischen Beitrag für ein verantwortungsvolles Lebensmittelsystem. 

Für unser Slow Food Gericht haben wir uns am Morgen auf den Weg zum Isemarkt gemacht. Der Isemarkt ist ein Wochenmarkt in Hamburg-Eppendorf, der dienstags und freitags geöffnet hat. Hier gibt es lokale und regionale Produkte, die zum Kauf angeboten werden. Wir beide sind gern dort, denn die Auswahl ist riesig. Angefangen vom frischen Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch, Backwaren oder auch mediterranen Spezialitäten aus Italien kann hier viel entdeckt werden. Für unser Slow Food Gericht haben wir uns für eine Rote Bete-Süßkartoffel-Suppe mit einem frischen Minze-Tee entschieden. Nachstehend unser leckeres Rezept und die passenden Zutaten dazu: 

Zutaten: 450 g Rote Bete, 350 g Süßkartoffel, 2 Zwiebeln, 1 Stück Ingwer, 1 Stück Knoblauch, 2 EL Olivenöl, 600 ml Gemüsebrühe, 2 EL Kräuter (gehackt, Koriander, Petersilie, Basilikum), 1 Strauch Rosmarin, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer Optional für das Anrichten: Frühlingszwiebeln, 2 EL Joghurt 

SCHRITT 1: Die Zwiebeln, Rote Bete, Süßkartoffel, Ingwer, Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. 
SCHRITT 2: Olivenöl in eine Wok-Pfanne geben und das Gemüse und einen Strauch Rosmarin für 3 Minuten darin anschwitzen. Beim Anschwitzen entsteht ein kräftiges, würziges Aroma und das Gemüse erhält ein Röstaromen. 
SCHRITT 3: Gemüse, Kräuter, Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe in den Blender geben.
SCHRITT 4: Das Suppen-Programm wählen und die Zutaten so lange kochen, bis das Programm beendet ist.  
SCHRITT 5: Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Frühlingszwiebeln servieren. Für den gewissen Frischekick kann auch 2 Esslöffel Joghurt dazugegeben werden. 
SCHRITT 6: Wasser mit dem KitchenAid Wasserkocher erhitzen und die frische Minze dazugeben. So habt ihr euren dazu passenden Slow Food Tee in nur wenigen Minuten fertig!

STANDMIXER POWER PLUS – UNSER FAZIT 

Mit nur wenigen Handgriffen ist das Slow Food Gericht fertig und die Suppe kann serviert werden. Der Standmixer Power Plus überzeugt uns mit seiner intuitiven und praktischen Bedienung. Die Technik ist sehr fortschrittlich und punktet mit 11 variablen Geschwindigkeitsstufen. So findet man für jedes Rezept die richtige Geschwindigkeit. Das Design ist wieder einmal so, wie wir es uns vorstellen: robust und formschön. Der Blender im Retro-Look ist ein Must-have und passt perfekt in jede Küche. Die Verarbeitung von Lebensmitteln ist einfach und spricht für die hochwertige Qualität der amerikanischen Lovebrand. Unser Blender in der Variante Gusseisen-Optik in Schwarz, macht eine gute Figur und zeigt auf eine ganze besondere Art und Weise, dass hinter der Maschine eine zeitlose Ästhetik steckt. 

Zuletzt noch ein wichtiger Punkt zum Mixbehälter. Dieser hat ein Fassungsvermögen von 2,6L, was für uns mehr als ausreichend ist. Das Material besteht aus Tritan, einem BPA-freiem und bruchsicheren Kunststoff. Der Behälter ist zudem mit einer Doppelwand ausgestattet und kann so ideal Kälte als auch Wärme abspeichern. Abschließend kann man nur sagen, dass der Blender sich ausgezeichnet für alle Slow Food Liebhaber eignet, die gerne frische Säfte, Smoothies, Suppen und vieles mehr ausprobieren wollen. Mit dem Standmixer Power Plus gelingt euch sicherlich auch genau das Lieblingsgericht – was schon länger auf eurer Bucket List steht.

Das Lindenhof Resort

MODERNES PARADIES - Im Rahmen unseres dritten Stopps ging es für uns ins Lindenhof Resort. Unweit von Meran, wo wir auf der Durchreise eine kurze Pause eingelegt haben, liegt das wunderschön von der Natur umgebene Resort. Bereits wenn man das Hotel in der Ferne erblickt, wird einem klar, hier erwartet einen ein kleines Paradies. Es ist großteils dem Architekten Gernot Lesina Debiasi zu verdanken, dass aus der einfachen Frühstückspension ein so stilvolles Resort entstand. Gekonnt wurde hier die Brücke zwischen Moderne und Tradition geschlagen. Umso mehr waren wir auf unseren Aufenthalt im Wellness-Hotel gespannt und können euch eines sagen: Wir wurden nicht enttäuscht! 
 

Lindenhof Resort - DAS DESIGN 

Das Lindenhof Pure Luxury & Spa DolceVita Resort in Naturns bei Meran hat wirklich ein kleines Paradies geschaffen, wo man prima Entspannen und Entschleunigen kann. Das absolute Highlight des Resorts ist der wunderschön gestaltete 5.000 Quadratmeter große Garten. Hier findet man zahlreiche Liegestühle und Rückzugsmöglichkeiten. Bei den Wohlfühloasen rund um die Sauna- und Poollandschaft gibt es auf jeden Fall für jeden genügend Platz. Besonders toll fanden wir hierbei auch den Erlebnis-Faktor. So haben wir nämlich viel Zeit im wunderschön gestalteten Kräutergarten verbracht. Überall duftet es nach Pfefferminze, Salbei oder Liebstöckel. Gerade solche Momenten lieben wir innerhalb unseres Urlaubs und schätzen es wirklich sehr, dass das Lindenhof Resort solch tolle Orte zum Entspannen geschaffen hat! 

Im Allgemeinen ist das komplette Design des Resorts auf die vollumfängliche Entspannung ausgelegt. Hierbei kombiniert der Lindenhof moderne, zeitlose Materialien mit traditioneller Tiroler Architektur. Vor allem die Verbundenheit zu den Wurzeln und der Südtiroler Heimat haben wir sehr geschätzt. So wurden zum Beispiel heimische Hölzer wie Lärche und Zirbe in den Zimmern, im Restaurant und im Wellness-Bereich mit Stein aus dem Vinschgauer Sonnenberg kombiniert und mit zeitlosen Design-Essentials ergänzt. So schafft das Lindenhof Resort gekonnt eine einmalige Wohlfühlatmosphäre. 

Beeindruckend fanden wir hierbei auch die neue Fassade des Resorts. Die ist uns bereits bei der Anfahrt zum Hotel aufgefallen. So wurde die Fassade neu interpretiert und mit natürlichen Materialien zu einem zeitlosen Designelement umgewandelt. Dadurch besticht die Fassade gekonnt mit modernen Stilelementen, die perfekt mit der einzigartigen Naturlandschaft im Vinschgau korrespondieren.

Lindenhof Resort - DER SPA-BEREICH 

Die Spa-Landschaft des Hauses sorgt mit wohltuenden Anwendungen und entspannten Angeboten dafür, dass ihr wieder neue Energie tanken könnt. Hier bietet das Resort vielfältige Massagen an, entspannende Körperbehandlungen, fernöstliche Massagen und alpine Behandlungen. 

Egal ob im Sommer oder im Winter, euch erwartet ganzjährig die großzügige Pool- und Sauna-Landschaft des Resorts. Dort findet ihr eine Vielzahl an privaten Ecken zum Entspannen, bevor es zur nächsten Anwendung geht. So könnt ihr das tolle Programm vom Lindenhof Resort ganz individuell ausprobieren. Es gibt nämlich im Laufe des Tages eine Vielzahl an spannenden Themenaufgüssen oder sportlichen Aktivitäten. Hier könnt ihr ganz spontan entscheiden, ob ihr teilnehmen wollt oder doch lieber auf eurer Liege bleibt. Die Leidenschaft für das Wohlbefinden hat uns in diesem Hotelkonzept wirklich sehr begeistert. Alle Aktivitäten als auch die Wellenessräumlichkeiten waren bis zum letzten Detail auf die vollumfängliche Entschleunigung abgestimmt. So konnten wir uns zurückziehen und mal so richtig die Seele baumeln lassen.

Lindenhof Resort- DAS ZIMMER 

Während unseres Aufenthalts haben wir im Neubau vom Lindenhof Resort übernachtet. Um genauer zu sein waren wir in einer Natur Suite untergebracht. Das Zimmer ist mit 61 Quadratmetern und einer 15 Quadratmeter großen Terrasse wirklich großzügig geschnitten und bietet somit viel Platz für 2 – 4 Personen. Entspannung ist hier garantiert, denn durch die getrennten Wohnschlafbereiche kann jeder auf alle Fälle sich eine ruhige Ecke suchen. Im Allgemeinen lädt die Einrichtung aus Naturmaterialien zum Verweilen ein. Vor allem hat uns der Naturestrichboden in Erdfarben gefallen, als auch das gebürstete Vollholz Interieur. Im Kontrast dazu fällt einem direkt der grobe Spritzputz an der Decke auf, der einen hippen, modernen Touch in das Interieur bringt als auch das allgemeine Raumklima positiv beeinflusst. 

Besonders toll ist zudem auch das großzügig geschnittene Badezimmer mit riesiger Badewanne. Das Highlight bei der Badewanne ist auf alle Fälle der direkte Blick in die Natur. So könnt ihr euch am Abend eine Kerze anzünden, das Fenster weit aufsperren und den abendlichen Klängen der Natur lauschen. Ich hab dies während unseres Aufenthalts fast täglich gemacht und muss sagen, nichts hat mich so entspannt wie dieses kleine Ritual.

Lindenhof Resort - DAS RESTAURANT 

Wie ihr wisst, legen wir immer während unseres Urlaubs großen Wert auf tolles Essen. Umso mehr freuen wir ums, wenn wir auf eine tolle Kulinarik in unseren besuchten Hotelkonzepten treffen. So war es auf jeden Fall im Lindenhof. Das Resort ist wirklich ein kleines Paradies für Feinschmecker und Wein-Liebhaber! Davon haben wir uns bereits am ersten Abend überzeugen lassen. So durften wir uns durch das perfekt abgestimmte 5 Gänge à la carte Abendmenü testen und neben dem noch weitere Gourmet-Highlights am Buffet ausprobieren. Auch der Service kümmerte sich wirklich rührend um unser Wohlbefinden und bereitete uns jeden Abend eine kleine Freude. Besonders toll ist zudem auch das Mittags-Buffet an der Showküche. So konnten wir auch am Mittag einen kurzen Stopp im Restaurant einlegen und uns hier kulinarisch verwöhnen lassen. 

Mit der Dreiviertel Gourmetpension kann man sich während seines Aufenthalts vollumfänglich kulinarisch verwöhnen lassen. Das engagierte Küchenteam rund um Küchenchef Giosué Nappo schafft es hierbei jeden Tag aufs Neue jeden Gast zu begeistern. Wir sind uns sicher, auch ihr werdet im Lindenhof Resort kulinarisch auf eure Kosten kommen!

Lindenhof Resort - DAS FRÜHSTÜCK 

Jeden Morgen erwartet einen im Lindenhof Resort ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit vielen kulinarischen Raffinessen. So könnt ihr bereits am Morgen eine Vielzahl an regionalen und internationalen Gerichten und Speisen probieren. Toll ist hierbei die großzügige Brotecke mit frisch gebackenen Brotspezialitäten, Kuchen und Brioche. Als Brotliebhaber konnte ich mich hier jeden Morgen stundenlang aufhalten können. Neben einem guten Brötchen und einer reichhaltigen Brotauswahl schätzen wir im Urlaub immer die Saftbar, wo man sich jederzeit einen frisch gepressten Obst- und Gemüsesaft machen kann. So haben wir es jeden Morgen aufs Neue gemacht und uns einen leckeren Saft gemixt.

Natürlich gibt es auch alle bekannten Kaffee- und Teespezialitäten sowie Prosecco. Verschiedene Milchprodukte wie Joghurt und Käse, laktosefreie Milch und Sojamilch. Außerdem gab es eine große Schinken- und Wurstauswahl, frisch zubereitete Eiergerichte von der Showküche sowie eine großzügige Müsli-Auswahl. Ihr merkt, bei solch einem Frühstücksbuffet geht keiner leer aus. Wir waren auf jeden Fall begeistert von der reichhaltigen Auswahl und haben die morgendlichen Stunden wirklich ausgiebig genossen.

Discover More

FW/Fashion

Einzigartige, authentische Smart Casual Looks für den urbanen Alltag.

FW/Interior

Entdecke spannende Design-Highlights, die dein Zuhause zu einem ganz besonderen Ort machen.


FW/Travel

Entdeckt unser handverlesenes Portfolio einzigartiger Travel Tipps für eure nächste Reise.

FW/Beauty

Wir stellen euch unsere Auswahl an innovativen Kosmetikprodukten vor.

Back to top