Unsere Favoriten von diptyque Paris

NATURE-RELATED COMPOSITIONS – Vom Sommer inspiriert, möchte ich euch heute ein neues Parfum-Dou vorstellen. Die beiden Düfte gehören zum renommierten Parfumhaus diptyque Paris. Die Brand hat eine lange und interessante Unternehmensgeschichte hinter sich, die mich von Anfang an begeistert hat. Die Brand wurde anfangs von drei Künstlern gegründet und ist aus purer Kreativität und Erfindungsgeist entstanden. Heute gehört diptyque Paris zu den namhaftesten Beauty-Brands. Insbesondere das einzigartige Produktportfolio überzeugt durch seine Vielfältigkeit und durch die besonderen Duftkompositionen. Denn insbesondere diese beiden Düfte zeigen mir wie viel Gestaltungskraft und Begeisterung in jedem einzelnen Parfum steckt. Jedes Parfum erzählt eine wahre Geschichte gespickt mit tollen Hintergrundinformationen zum Duft. Für mich wird mit jedem Duft eine Geschichte erzählt, die einzelne Empfindungen und Gefühle widerspiegeln. Hierzu möchte ich euch heute einige Produkte vorstellen, die euch sicherlich gefallen werden. 

TAM DAO – Heilige Wälder Indochinas. 

Bevor ich euch den ersten Duft TAM DAO vorstelle, möchte ich euch noch einige weitere Details verraten. Die Beauty Brand startete seinen Ursprung nämlich in Paris und ist seit der Gründung durch seine sorgfältig gestalteten Flakons bekannt geworden. Denn auf deren Etiketten erkennt man verwunschene Ornamente die einander zusammenwachsen. So sieht man auf dem Flakon aufwendig verzierte Ornamente mit Pflanzen und Tieren aus dem Urwald. Auf den ersten Blick konnte ich neben den Lianen und dem tropischen Regenwald noch einige Elefanten entdecken. Tatsächlich ein tolles Kunstwerk wie wir finden! 

Wenn man sich mit dem Duft näher auseinandersetzt, merkt man wie viel Hingabe in dem Duft steckt. Der Duft ist eine Erinnerung an die heiligen Wälder Indochinas. Er erinnert uns an den samtigen und milchigen Duft von Sandelholz, das in den Tempeln verbrannt wird. Mit verantwortlich für diesen Duft ist einer der Gründer Yves Coueslant, der diesen Duft aus seiner Kindheit nie vergessen hat. Der Duft gehört definitiv zu den Kreationen die etwas schwerer sind und holzig Nuancen haben. Insbesondere die einzelnen Feinheiten aus Sandelholz, Zeder und Zypresse finden sich in der Kompositionen wieder. 

EAU RIHLA – Die Reise durch den Nahen Osten. 

Als ich das allererste Mal den Duft in der Hand gehalten haben, war ich total beeindruckt. Der Duft wirkt sehr elegant und mit seinem goldenen Schild, kann ich mir direkt vorstellen, wo die Reise mich hinführt. Auch auf diesem Duft sind die Ornamente sehr aufwendig und spannend gestaltet. Zu sehen sind viele Eindrücke aus dem Nahen Osten mit Pyramiden, Kamele, Wüste, Sternenhimmel und auch zum Teil Säulen sind zu sehen. Der Duft ist eine Hommage an die kreative und impulsreiche Region mit einer Kultur die uns bis heute noch sehr neugierig macht. 

 Für das Team von diptyque Paris weckt der Duft EAU RIHLA direkt Erinnerungen an Reisen durch den Nahen Osten, der schon immer eine unerschöpfliche Inspirationsquelle war. Wie die Erzählung einer langen Wanderung entwickelt sich in dem Parfum eine Ledernote in einer komplexen Komposition. Zum Auftakt überwiegen Nuancen wie der Rosa Pfeffer und die holzigen Noten von Atlas-Zedern den Duft. Zudem wird der Duft durch weitere Nuancen aus Iris, Vanille und Safran ergänzt. Für mich ist der Duft der Innenbegriff der orientalischen Welt. Mit seinem warmen Duft bekomme ich direkt Fernweh und freue mich bereits jetzt auf ein baldiges Widersehen. Etwas zum Hintergrundwissen Rihla bedeutet auf Arabisch „Reise“. Für mich ist die Komposition sehr inspirierend und faszinierend. 

diptyque Paris - Das Parfumhaus. 

Neben den Parfums ist die Geschichte von diptyque Paris sehr spannend. Denn hinter der Brand stecken wahre Charaktere mit einer Vita, die beeindruckender nichts ein könnten. Die drei Gründer der schottische Maler Desmond Knox-Leet, der Bühnenausstatter Yves Coueslant und Christiane Gautrot, welche in einem Architekturbüro arbeitete, hatten zur damaligen Zeit einen Entschluss gefasst, wir kündigen und eröffnen ein eigenes Geschäft. Am Anfang war es für viele Freunde und Kunden nicht verständlich wie man einen solchen Schritt gehen kann, aber es hat sich aber mal gelohnt. 

Die Unzertrennlichen wie sie genannt wurden, eröffneten noch 1961 ihr außergewöhnliches Geschäft mit dem kühnen Plan, ihrer Intuition zu folgen und nur das zu tun, was ihnen gefällt. Das Geschäft für Wohnambiente auf dem Pariser Saint-Germain-Boulevard wurde eröffnet. Das Trio verkaufte bedruckte Baumwollstoffe, Möbel und importierte englische Parfums. Dadurch das der Verkauf der Parfums hervorragend lief, entstand die Idee der Herstellung einer eigenen Duftkerze. Das war der Grundpfeiler für das heutige diptyque Paris. Diese perfekte Mischung aus Ambiente und Parfum wurde zum Bestseller und Aushängeschild. Es ist die Idee und auch der Mut, den ich sehr bewundere und es zeigt eindeutig, dass man sich einfach trauen sollte seinen Träumen zu verwirklichen. Daher kann ich euch nur sagen, verfolgt eure Träume!

Oversized-Blazer

SUMMER ESSENTIAL - Ich liebe Blazer. Ein Blazer kreiert in Handumdrehen einen ganz lässigen Unterstatement-Style welche ich im Alltag liebe. Ganz gleich, ob klassischer Schnitt in Schwarz oder Marineblau oder trendiger Oversized-Blazer aus gemütlichem Tweed oder mit Karomuster – mit dem Essential kannst du deinen Look zeitlos oder lässig stylen. Ich ziehe momentan Oversized Varianten vor. Diese lassen sich auch im Herbst mit einem dicken Pullover kombinieren. Zudem sind sie durch ihre lässige Passform auch vielseitig kombinierbar. Egal ob mit einer Jeans oder eine schlichte Baumwollhose so wie ich es heute kombiniert habe. Ein Blazer passt immer und rundet jedes Outfit gekonnt ab. Ich bin mir sicher, dass mich mein neuer Karo-Blazer von SELECTED HOMME noch so einige Saisons begleiten wird. Dieser vereint nämlich alle wichtigen Merkmale eines zeitlosen Essentials und jeder der mich kennt weiß, ich liebe zeitlose Essentials!

Sir Nikolai Hotel Hamburg

CONTEMPORARY AND COSMOPOLITAN VIBE – Heute nehmen wir euch mit in ein tolles Hotelkonzept mitten im Herzen von Hamburg. Die Anreise war für uns optimal, da wir ja beide aus Hamburg kommen. Das Hotel liegt direkt am Nikolaifleet, zwischen den berühmten Backsteingebäuden der Speicherstadt und der Altstadt. Somit haben wir vor dem Check-In noch die Zeit in der Innenstadt verbracht und sind dann in wenigen Minuten zum Hotel geschlendert. Wir waren sehr gespannt auf den Aufenthalt im Sir Nikolai Hotel, da wir bereits ein Schwesternhotel auf Ibiza besucht haben. Zudem haben wir uns vorgenommen, den Standteil Hafencity und auch die Speicherstadt etwas intensiver zu erkunden. Denn auch wenn man in Hamburg wohnt, nimmt man sich nie Zeit seine Umgebung oder auch seine Wahlheimat näher kennenzulernen. Daher sind wir nicht nur in das Hotelkonzept, sondern auch in die Stadt mal wieder eingetaucht. 

Sir Nikolai Hotel - DAS DESIGN 

Das Sir Nikolai Hotel gehört zu der renommierten Hotelkette Sircle Collection. Die Kette verfolgt stets innovative und kreative Ideen um fortwährend einen Mehrwert zu bieten. Aktuell besteht die Sircle Collection aus einer großen Reihe von Hotelkonzepten verteilt über ganz Europa. Was ich sehr schätze an den einzelnen Hotelkonzepten und auch beim Sir Nikolai Hotel ist die Lage. Aber auch die tolle Anbindung zu inspirierenden Vierteln und Stadtteile die sich gerade noch neu entwickeln. Jetzt aber mehr zum Sir Nikolai. 

Das Hotel liegt direkt am Nikolaifleet in einem siebenstöckigen Gebäude, das ehemals ein Kontorhaus war für Saatgut. Das umfasst 94 Zimmer und Suiten mit Blick auf das Fleet, die Speicherstadt, die HafenCity oder in den Innenhof des Hotels. Das Hotel ist eingebettet inmitten einer Vielzahl an Kanäle. Die nächst gelegene Straße ist sehr ruhig und bietet darüber hinaus noch sehr viel Nostalgie und Charme. Denn neben den vielen Neubauten und Designobjekten, bietet diese Straße noch all das, was man sich von Hamburger vorstellt. So entdeckt man mit viel Glück noch barocke Fassaden oder auch interessante Fachwerkhäuser. Angekommen am Hotel ist von Anfang an klar, dass hier eine andere Designsprache gesprochen wird. Denn die Fassade ist sehr imposant und punktet mit seiner Fassade im beigen Farbton. Auch einzelne Details wie die Verzierungen an der Fassade sind sehr aufwendig aufbereitet worden und auch zum Teil die Anlehnung an den Art déco Stil, gefällt mir äußerst gut in diesem Zusammenhang. 

Nachdem Check-In haben wir noch einige Zeit in der Lobby verweilt und uns das Hotel näher angeschaut. Das Hotel ist viele kleine Teilbereiche unterteilt, dieses ist unter anderem auch der Originalbausubstanz aus der Vergangenheit geschuldet. Die offenen Räume im Erdgeschoss erstrecken sich vom The Study, einer eleganten Lounge, in der die Gäste einchecken, über den Patio, den glasüberdachten Innenhof die wertvolle Zeit verbringen können. Hier solltet ihr auf alle Fälle die Bibliothek auschecken. Denn hier gibt es Magazine und Bücher aus vielen Genres. Mich haben insbesondere die Magazine von dem Verlag TASCHEN interessiert. Denn in dem Magazin 100 Getaways hatte ich wieder Zeit tolle Hotelkonzepte über den ganzen Globus zu bestaunen. 

Im Hotel spielt der Art déco Stil eine große Rolle mit der Epoche, die wie keine andere sehr lebendig ist und an die Goldenen Zwanziger Jahre erinnert. Das Interior ist geprägt von exquisiten Materialien, eindringlichen Farben und glamourösen Designs. Für mich sind die Details sehr spannend, es ist nämlich tatsächlich eine Zeitreise in die Vergangenheit. Die Designs sind geschwungen und sehr traditionell. Oder auch Materialien wie Samtstoffe, goldene Farbakzente, dunkle und bodentiefe Holzregale, gefüllt mit Büchern und Erinnerungsstücken aus Hamburg sind unfassbar schön arrangiert, wie ich finde. Im Hotel wurde mir gesagt, es ist ähnlich wie zu Besuch in einem Wohnzimmer eines kreativen Nachbarn. Das kann ich absolut unterschreiben, zumal ich auch einige moderne Möbelklassiker entdeckt habe. Die Wände sind signifikant für diese Zeit mit den Ornamenten aus gezackten Linien, Bögen, Stufen und Winkel. Aber auch die Einrichtungstücke wie die Regale oder auch Kommoden aus Materialien wie Marmor, Ebenholz, Elfenbein oder auch Mahagoni unverwechselbar und sehr gut kombiniert. Was ich ständig gesehen habe und auch sofort aufmerksam geworden bin, sind die glänzenden, funkelnde und glatt polierte Oberflächen aus Messing, Aber auch einzelne fantasievolle, farbenfrohe Dekore bilden eine tolle Symbiose zu der Einrichtung. 

Zu guter Letzt möchte ich noch auf die Ausstellung im Hotel aufmerksam machen. Hier befindet sich eine eklektische Vielfalt an Kunstwerken und Porträts aus dem 17. Jahrhundert bis zu japanischen Aquarellmalereien. Dazu kommen in Zusammenarbeit mit Circle Culture, einer unabhängigen Plattform für Kunst und kulturelle Projekte, Malereien, Fotografien und Drucke von internationalen und einheimischen Künstlern. Also vorbeischauen lohnt sich allemal!

Sir Nikolai Hotel - DAS ZIMMER 

Unser Zimmer lag auf der 5 Etage und gehörte der Kategorie Sir Supreme an. Die Raumgröße von 31 Quadratmeter und auch die Zimmeraufteilung ist sehr gut gelöst und reicht perfekt für einen Städtetrip aus. Ein tolles Adventure im Zimmer war vor allem die offene Badewanne inmitten des Zimmer. So konnte ich am Abend baden gehen und dabei den Tag Revue passieren lassen. Außerdem hat das Zimmer einen stilvollen Einrichtungsmix mit einer großen Hingabe zur Kunst. Denn im Zimmer sind viele Malereien, Fotografien und Drucke wie auch in der Lobby auch im Zimmer ausgestellt. Für alle Kunstinteressierten ist es sehr spannend, da auch einige Werke direkt von Hamburger Künstlern stammen, genaues hingucken zahlt sich definitiv aus. Außerdem hat das Zimmer weitere Annehmlichkeiten wie ein Schreibtisch mit verspiegeltem Klappbereich, Bluetooth-Marshall-Lautsprecher und Illy-Kaffeemaschine. Aber auch das sehr bequeme und großzügige Bett aus der Sir Signature Bedding Collection sollte nicht außen vor gelassen werden. 

Besonders interessant fand ich den Vintage-Teppich am Bett als den Marmor im Bad. Das Badezimmer war begehbar und hat zwei getrennte Bereiche zur Toilette und einem Duschraum. Auch sehr schön fand ich das Waschbecken aus Marmor und den Wasserhahn die mich stark an einen Wasserfall erinnerten. Das Wasser nämlich langsam auf die Hand und fühlt sich so viel weicher an. Auch wird euch sicherlich die Tatsache gefallen, dass im Badezimmer die Produkte von Dead Clean zu finden sind. Nicht nur ökologisch super, sondern auch der Duft vom Shampoo oder dem Duschgel traumhaft. 

Sir Nikolai - DER SPA-BEREICH 

Wer gerne ins SPA geht, sollte definitiv im Sir Nikolai Hotel vorbeischauen. Das Sir Nikolai Spa wurde im Januar 2020 neu eröffnet und ist somit noch nagelneu. VoM SPA hat man eine wunderbare Aussicht auf dem Fleet. Das Spa bietet einen Ort der Ausgeglichenheit und Vitalität in Hamburgs Großstadttrubel. Im Spa gibt es liebevoll zusammengestellte Auswahl an Massagen und fein kuratierten Behandlungen mit Team Dr. Joseph Produkten. 

Im Sir Nikolai wird ein einzigartige Wohlfühlprogramm großgeschrieben. Das SPA bietet neben den Massagen die Möglichkeit sich eine Auszeit im Entspannungsbecken mit Blick auf das Wasser zu nehmen. Oder auch die finnische Sauna oder das Dampfbad sind wunderbar um abzuschalten. Die Öffnungszeiten vom Spa variieren öfters, aber in der Regel sind die Öffnungszeiten von 9.30 bis 21.00 Uhr. Aktuell können Slots für 90 Minuten gebucht werden, diese können je nach Verfügbarkeit gebucht werden. Hierzu einfach mit der Rezeption die Zeiten durchgehen, um sich seinen gewünschten Slot zu sichern!

Sehnsuchtsvolle Düfte von BYREDO

INTERPLAY OF SCENTS – Für uns beide gibt es grundsätzlich keine angenehmere Saison als den Sommer. Wir sind sehr viel unterwegs und verbringen sehr viel Zeit mit Freunden und der Familie draußen. Aber dennoch merken wir beide oftmals, wie sehr wir uns manchmal nach Ruhe und Ausgeglichenheit sehnen. Daher versuchen wir neben den vielen Aktivitäten auch in dieser Saison uns mehr und mehr auf unser Inneres zurückzubesinnen. Hier geht es uns vor allem darum, die Zeit füreinander als auch für jeden einzelnen unserer liebsten intensiver und bewusster zu erleben. Die Sehnsucht spielt auch bei den Düften der skandinavischen Beauty Brand BYREDO eine große Rolle. Zu diesem Thema stellen wir euch nun unsere zwei Favoriten von der skandinavischen Brand vor. Die beiden Parfums haben natürliche Essentials, hochwertige Inhaltsstoffe und sind naturbezogene Kompositionen. Die Düfte sprühen vor purer Kreativität und feiner Nuancen, die sicherlich auch eine Liebeserklärung an euch selbst darstellen. 

Mojave Ghost – Die Wüste. 

Der Duft Mojave Ghost hat mich wahrlich begeistert. Der Duft ist holzig, soft und hat cremige Duftnoten. Für mich eine sehr interessante Komposition, denn der Spagat zwischen markanten und weichen Noten ist hier definitiv gelungen. Der Duft ist angelehnt an die Mojave-Wüste im Südwesten der USA und die enorme Spannweite der klimatischen Extreme. Der Name bedeutet in der Sprache der dort lebenden Ureinwohner Amerikas “neben dem Wasser”. In dieser naturbelassenen Region leben Bäume und Pflanzen die älter sind als viele Zivilisationen der heutigen Zeit. Eine sehr schöne Inspiration, die deutlich macht, dass wir unsere Natur wahrlich mehr wertschätzen sollten. 

Tobacco Mandarin – Die Straße von Gibraltar. 

Der Duft Tobacco Mandarin hat es richtig in sich. Er nimmt uns auf eine Reise an einen neuen, anderen Ort mit! Der Duft ist eine Oase aus Nuancen von Zitrusfrüchten, Gewürzen und der intensiven Note von rauchiger Raffinesse. Denn der Duft hat seinen Ursprung zwischen zwei Welten die nicht unterschiedlicher sein können. Denn Tanger ist die marokkanische Hafenstadt an der Straße von Gibraltar. Sie war schon immer eine strategische Verbindung zwischen der Welt zu Afrika und zu Europa. Die Stadt ist ein antiker Ort mit vielen verschiedenen Kontrasten so auch die vielen Märkte und auch die Restaurants die uns mit ihrem Duft in den Bann ziehen. So wird der Duft in einen Hauch von Tabak gehüllt und Ledernoten abgeschlossen. 

Der Duft Tobacco Mandarin orientiert sich bei seinen Kontrasten stark an den rohen und edlen Zutaten. Zudem transportiert der Duft weitere Nuancen wie einen Hauch von Zitrusfrüchten, Mandarine, Koriander und Kreuzkümmel in seine Gesamtkomposition. Mich hat der Duft speziell mit den weiteren Noten wie Leder und Labdanum überzeugt. Zum Ende wird der Duft mit einem rauchigen Mantel von Tabak fixiert. Aber auch weitere Feinheiten in der Abstimmung des Duftes wie: Harz, Holz, Olibanum, Oud und Sandelholz und Weihrauch sind sehr schön aufeinander nuanciert und fesseln einem von Anfang an. 

BYREDO - Das Parfumhaus. 

BYREDO gehört zu den europäischen Luxusmarken im Beauty Segment. Das Label wurde 2006 von Ben Gorham in Stockholm gegründet, mit dem Ziel, Erinnerungen und Emotionen in Produkte und Erlebnisse zu übersetzen. Die Brand erfindet die Welt des Luxus durch einen neuen Ansatz neu, bei dem die Kreation von Emotionen geleitet wird und ein vollständiges und grenzenloses Markenuniversum ausdrückt. Das Label entwirft Objekte unter Verwendung der hochwertigsten verfügbaren Materialien und High-End-Designdetails, um einen neuen Ansatz für modernen Luxus zu fördern. Dabei kreiert und entwickelt Byredo eine Reihe von Produkten wie Düfte, Make-up, Lederwaren und Accessoires. Aktuell ist BYREDO in mehr als 40 Ländern vertreten. Das Label punktet insbesondere durch seine Kreativität und den zeitlosen Ansätzen innerhalb des gesamten Produktportfolios. Ein wichtiges Ziel und eine wichtige Aufgabe sieht die Brand darin, Produkte zu entwickeln, die bedeutungsvoll und inspirierend für Menschen und ihr Leben sind. 

Der gebürtige Schwede Ben Gorham, Sohn einer indischen Mutter und eines kanadischen Vaters, wuchs in Toronto, New York und Stockholm auf. Er absolvierte die Stockholmer Kunstschule mit einem Abschluss in bildender Kunst. Ein zufälliges Treffen mit dem Parfümeur Pierre Wulff überzeugte ihn, dass er lieber Düfte als Gemälde kreieren möchte. Ohne eine formale Ausbildung in diesem Bereich suchte Gorham, 31 Jahre alt, die Dienste der weltberühmten Parfümeure Olivia Giacobetti und Jerome Epinette in Anspruch, erklärte seine olfaktorischen Wünsche und ließ sie die Kompositionen kreieren. Als Außenseiter in der Beauty Branche schaffte dann Ben Gorham den großen Erfolg mit seinem Label BYREDO.

Everyday Essentials von HOFF

EVERYDAY ESSENTIALS - Ich gehöre auf jeden Fall zu den Menschen, die nicht auf ihre Sneaker verzichten könnten. Ich liebe bei Sneakern nicht nur die Tatsache, dass sie super bequem sind, sondern vor allem, weil man sie jeden Tag perfekten in jeweiligen Look kombinieren kann. Sie sind super unanspruchsvoll und passen sich jedem Look perfekt an. Zudem kann man mit ihnen entspannt den Tag verbringen ohne lästige Fußschmerzen! Somit sind bequeme unerlässliche "Everyday Essentials" auf die man ungern verzichten will. Umso mehr freue ich mich, wenn ich auf neue, spannende Brands stoße, die sich im Sneakerbereich neu etablieren. Eine neue sehr spannende Brand auf dem deutschen Markt ist hierbei The HOFF Brand. Eine spanische Sneaker-Brand die Sneakers genau auf die Bedürfnisse aller Sneaker Liebhaber konzipierten, die auf der Schuhe nach Sneakers für den Alltag sind! 

Mehr über die spannenden Sneakers von HOFF 

Die Schuh-Brand HOFF wurde 2016 im sonnigen Spanien gegründet und schon seit dem letzten Jahr seinen Weg durch Deutschland. Die Schuhmodelle von HOFF sind von bekannten Orten rund um die Welt inspiriert. Die Schuhe spiegeln vor allem das einzigartige Flair der Städte auf eine künstlerische Art und Weise im Farb- und Materialspielen wider. Sehr besonders ist zudem die einzigartige Laufsohle, auf der der jeweilige Ort mit einem speziellen Siebdruck zu finden ist. 

Aus diesem Grund habe ich mich bewusst für das absolut zeitlose Modell BRISTOL entschieden. Wie der Name schon sagt Rückt das Schuhdesign den tollen Charme der wunderschönen Küstenmetropole in den Fokus. Denn Bristol ist auf dem Vormarsch. Verlassene Werften werden zu Orten der Freizeit, historische Sehenswürdigkeiten atmen Kreativität und Banksy und die Street Art seiner Anhänger verleihen Farbe und Persönlichkeit. Die Stadt hat so einigen zu bieten und beitet einen Intressnaten Mix aus Musik und Kultur. Wir finden: Genau den Vibe bringen die Sneaker gekonnt auf den Punkt. I love i!

Cretan Malia Park Hotel

SUSTAINABLY MINDED – Endlich war es wieder so weit, vor einigen Wochen sind wir beide wieder in den Flieger gestiegen und in den Süden geflogen. Unser Ziel war dieses Mal die wunderschöne Insel Kreta mit all ihren unterschiedlichen Facetten. Wir beide hatten schon sehr viel von der Insel gehört und waren umso gespannter wie die Insel auf uns wirken wird. Zudem haben wir uns bewusst für ein Hotel-Konzept entschieden, dass nun nach einem längeren Prozess eine nachhaltige Ausrichtung für sich gefunden hat. Das Cretan Malia Park hat so einiges richtig gemacht und genau dieses Konzept wollten wir während unserer Zeit vor Ort erleben und näher kennenlernen. Daher war die Woche vor Ort für uns sehr erlebnisreich. Wir sind auf viele Kernthemen im Bereich Nachhaltigkeit und Ressourcen sensibilisiert worden! 

Cretan Malia Park - DAS DESIGN 

Die Insel Kreta ist die größte Insel Griechenlands. Sie bietet aufgrund ihrer Größe eine große Vielfalt an. Was ich jedem Urlauber auf der Insel raten würde, ist die geschichtliche Komponente. Denn die Spuren der griechischen Mythologien oder der Siedlung Knossos aus der Bronzezeit sind Geschichte pur und können vor Ort hautnah erlebt werden. In diesem Zusammenhang ist das Hotelkonzept Cretan Malia Park ebenso stark mit der Umgebung verankert. Das Hotelkonzept ist stolz auf die griechische Identität und in jeder Hinsicht ein Refugium für all seine Gäste. 

Die Transferzeit vom Flughafen zum Hotel beträgt gerade einmal 30-45 Minuten. Somit ist das Hotel wirklich prima angebunden. Das Cretan Malia Park Hotel liegt am Rande von Kretas nordöstlicher Küstenstadt Malia. Von hier könnt ihr alle malerischsten Reize der Insel erleben. Unterwegs zum Hotel kann man bereits die Flora und Fauna der Region wunderbar bestaunen. Für mich waren in erster Linie die unterschiedlichen Pflanzen der Umgebung toll zu bestaunen. Von Eukalyptusbäume, Zypressen, Olivenbäume und Pinien, die wir so in Deutschland wie nicht vorfinden, entdeckt man eine breite Bandbreite unterschiedlicher mediterrane Pflanzen innerhalb der Insel. Angekommen im Hotel, waren wir vor allem von der Architektur des Außenbereiches begeistert. Die Architektur der Fassade ist nämlich angelehnt an den Bauhausstil. Besonders haben hier uns den einzelnen Bauelementen in schlichten und einfachen Formen gefallen. Ergänzt wird der großzügige Außenbereich von zahlreichen Pflanzen, die sich dem Gesamtambiente gut anpassen. Im Inneren des Hotelkonzepts finden such zahlreiche Design Labels wieder, wie wir wirklich sehr lieben. Viele Designmarken sind unser im Verlauf unseres Aufenthalts im Hotel aufgefallen. Darunter GUBI, House of Hackney, Børge Mogensen, 101 Copenhagen oder LRNCE. Aber auch lokale Designmarken aus Kreta mit handgefertigten Stücken wie Fischgrät-Zementfliesen oder Keramiktöpfen aus der Region. 

Die Gründung des Hotels geht auf das Jahre 1989 zurück. Auf einem Grundstück, das einst ein Campingplatz war. Viele Jahre später entwickelte sich so langsam aus der Campinganlage ein Hotel, bis sich dann ein großer Wandel angekündigt hat. Im Jahr 2019 wurde dann unter der Aufsicht des renommierten Vana Pernari Architecture Studios eine komplette Überholung des Resorts abgeschlossen. Das Studio ist schon seit längerer Zeit bekannt, auch durch die Mitwirkung an weiteren Projekten wie Cook‘s Club Kos oder auch Casa Cook Rhodes. Wichtig war bei der Umsetzung der kompletten Überholung des Resorts, die Wahrung der Geschichte und auch der Ansatz die neue zeitgenössischen Ästhetik mit in das vorhandene Hotelkonzept zu integrieren. Auch sehr schön ist die große Fläche des Resorts samt seinen Grünflächen und sogar dem eigenen mediterranen Garten, der es ermöglicht vor Ort anzubauen und das Gemüse dann entsprechend zu ernten. So wächst beispielsweise der Salat direkt auf der eigenen Farm und landet dann am Nachmittag/ Abend als Gericht auf dem Teller. So wird ein wichtiger Beitrag geleistet, unsere Natur wertgeschätzt und auch ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz geleistet. Dazu aber später mehr. 

Das Cretan Malia Park besteht aus 13 Gästezimmerblöcken, darunter das Hauptgebäude mit der Eingangslobby und in der Gesamtheit 204 Zimmer. Jedes Bauteil dieses Baukörpers ist aus Gründen der Landschaftspflege so konzipiert, dass es nicht mehr als zwei Stockwerke überschreitet und diese Berücksichtigung findet sich in zahlreichen anderen Formen wieder. Dadurch ist es möglich, dass man aus vielen Blickwinkeln direkt auf das Meer schauen kann. Ein einfaches, sehr eindrucksvolles Design wie wir finden! 

Cretan Malia Park – DAS HAUS 

Cretan Malia Park ist ein facettenreiches Resort, das Familien und Paare gleichermaßen anspricht und heute bereits auf 25 Jahre Geschichte zurückblicken kann. Das Hotel ist familiengeführt und gehört zu Phāea Resorts-Gruppe. Der Cretan Malia Park bietet eine tolle Auswahl an unterschiedlichen Restaurants- und Barkonzepten an, die zugleich erlebnisreich als auch authentisch angelehnt sind. Die Nachhaltigkeitsstrategie ist dem Hotel sehr wichtig und daher wird nun Schritt für Schritt daran gearbeitet, dass das Hotel in Zukunft emissionsfrei wird. Zudem arbeitet das Hotel aktiv an unterschiedlichen Programmen für einen verantwortungsbewussten Tourismus. Ein Programm von vielen beispielsweise ist das „Phaea Farmers Program“. Hier werden von Mitarbeiter die zugleich auch Landwirte sind, Produkte gekauft die vor Ort entstehen. Somit werden die für biologischen Anbaumethoden als auch die nachhaltige Landnutzung auf der Insel unterstützt. We’re proud of it! 

Die Zeit vor Ort war wunderbar und zugleich ein Blick auf eine nachhaltigere Zukunft. Wir beide spüren bei vielen Reisenden und auch bei Freunden den Drang zur Veränderung in der Hotellandschaft. Das Cretan Malia Park wird sicherlich nun die nächste Zeit auch von der langfristigen Orientierung profitieren. Denn für viele wird sich das nachhaltige Reisen immer mehr durchsetzen und die Hotelführung hat hier die Weichen für eine aufstrebende Zukunft gestellt.

Cretan Malia Park - DAS ZIMMER 

Für mich ist das komplette Hoteldesign als auch die Idee, dass man unter nachhaltigen Gesichtspunkten das Hotel eingerichtet hat sehr fortschrittlich und bemerkenswert. Die Kombination der hochwertigen Einrichtungsstücke und das cleane Design schaffen einen Ort, an dem man sich wohlfühlt und im Einklang mit der Natur ist. Wir hatten während unseres Aufenthalts ein Zimmer der Kategorie Signature Bungalow mit Gartenblick. Die Kategorie bietet so einige Annehmlichkeiten wie beispielsweise der Ausblick auf den wunderschönen Garten, das tägliche kretische Frühstück im Mouries und die Minibar die bei der Ankunft mit tollen Produkten aus der Region gefüllt ist. Dies beinhaltet den kretanischen Ouzo oder auch süße Spezialitäten, Nüsse und vieles mehr. Das Thema Design ist in den Innenräumen wie auch in der Außenanlage sehr präsent. Eine große Rolle spielt dabei der Blick auf die pure Natur. So findet sich eine natürliche Farbpalette in den Zimmern wieder. Aber auch natürliche Materialien wie Walnussholz, Bambus, kretischem Marmor, Rattan und Stein umfasst das Zimmerkonzept. 

Mir gefällt vor allem der Ansatz, dass in den Innenräumen die Natur in seiner Gesamtheit die größte Rolle spielt. So gibt es auch eine Reihe von Pflanzen inspirierte Wandgemälden des gefeierten griechischen Künstlerduos Thanassis und Dimitris Kretsis. Ebenfalls im Einklang mit dem Motto der Designerin Vana Pernari „LET THE OUTSIDE IN“ ist die Integration von großen raumhohen Fenstern. So wird ermöglicht, dass der Raum mit natürlichem Licht durchflutet wird. All dies fügt sich zu einer Reihe unterschiedlicher Ästhetiken zusammen, die zwischen modernem kretischem, Palm Springs-Chic und entspanntem Boho schwanken. Für mich ist diese Kombination in verschiedenen Ausführungen und in den vielfältigen Variationen, ein erstklassiger und gut durchdachter Stilmix.

Cretan Malia Park - DAS RESTAURANT MOURIES 

Das Dinieren im Restaurant MOURIES fühlt sich ähnlich wie eine Zeitreise in vergangene Zeiten an. Das Restaurant Konzept bietet eine Momentaufnahme des traditionellen Essens auf Kretas. Das Restaurant liegt an einem Ort, der wie ein Innenhof gestaltet ist, mit übergroßen Steintöpfen, üppigen Maulbeerbäumen und einer Fülle von Pflanzen im Mittelpunkt. Das Konzept hat sich auf die Fahnen geschrieben, an diesem Ort Kretas ältesten Rezepten mit einer authentischen Speisekarte von Küchenchef Lefteris Iliadis zu präsentieren. So sind die Gerichte an die kretische Philosophie angelehnt, wo Gemüse, Wildkräuter, hochwertiges Fleisch und Meeresfrüchte sowie Olivenöl seinen Platz haben. Der Zubereitungsprozess vor Ort ist authentisch und einfach zugleich. So kommt für den Kochprozess das offene Feuer zum Einsatz und Brot und andere Gerichte die mehr Hitze benötigen, kommen in den Steinofen, ganz traditionell ohne Strom. All dieses passiert direkt vor den Augen der Gäste und auch die zentrale Kücheninsel ist der Mittelpunkt für die Köche und Gäste vor Ort. 

Das Restaurant MOURIES ist sehr offen gestaltet mit rustikalen Sitzbänken aus Holz und einem riesigen gemeinsamen Tisch, mit vielen Ecken und Nischen. Auch sehr schön finde ich den natürlichen Sonnenschutz durch Olivenbäume, Hängepflanzen und geflochtenen Pendelleuchten aus Stroh die einen abschirmen und Schatten spenden. Zudem werden die Gerichte auf traditionellem Steingut serviert. Zusätzlich schmücken dekorative kretanische Körbe und Regale mit Obst- und Gemüseerzeugnissen die Location. Wir beide sind von der Vielfalt und der Authentizität im Mouries sehr begeistert. Die Speisen sind im Einklang mit der Region und auch die traditionelle Kochkunst hat uns sehr gefallen. Für uns haben es das Hotel und auch die Kollegen im Restaurant geschafft, die kretische Lebensweise und das gastronomische Erbe in einem tollen Rahmen fortzuführen. 

Im MOURIES kann man die gastronomische Vielfalt sowohl am Morgen, Nachmittag als auch am Abend hervorragend erleben. Hierzu kann ich euch das Cretan & Soul Event wärmstens weiterempfehlen. Das Event beinhaltet einen Workshop mit dem Koch Lefteris Iliadis und der Küchen Crew. Hier wird vor Ort im hoteleigenen Gemüse- und Kräutergarten gezeigt, woher die Lebensmittel kommen und diese vor Ort dann geerntet. Im Nachgang wird im Mouries ein Drei-Gänge-Menü sehr authentisch nachgekocht und alle können bei der Zubereitung und dem Kochen mithelfen. Am Ende des Workshops wird die gemeinsame mit einem tollen Dinner zelebriert und auf die Zeit mit einem Ouzo angestoßen.

Discover More

FW/Fashion

Einzigartige, authentische Smart Casual Looks für den urbanen Alltag.

FW/Interior

Entdecke spannende Design-Highlights, die dein Zuhause zu einem ganz besonderen Ort machen.


FW/Travel

Entdeckt unser handverlesenes Portfolio einzigartiger Travel Tipps für eure nächste Reise.

FW/Beauty

Wir stellen euch unsere Auswahl an innovativen Kosmetikprodukten vor.

Back to top