review

Wild Swimming: L:A BRUKET

ABHÄRTEN – Die momentanen Temperaturen sind wirklich sehr extrem. Wir waren erst gestern wieder an der Nordsee spazieren und haben die steife Brise intensiv gespürt. Es ist momentan schlichtweg das perfekte Wetter um seinen Körper zu stärken und abzuhärten. Die beste Methode seinen Körper einmal so richtig auf die Probe zu stellen ist das Eisbaden. Was in Skandinavien eine jahrzehntelange Tradition ist, gewinnt auch in Deutschland immer mehr an Beliebtheit. Wir müssen zugeben: Wenn es um markante Kälte geht, sind wir wirkliche Frostbeulen die direkt krank werden. Was bestimmt auch mit einer geringen Abhärtung zu tun hat!

Aus diesem Grund haben wir uns nicht direkt ins eiskalte Wasser geschmissen, sondern bei L:A Bruket einige Helfer und abhärtende Unterstützer zugelegt die uns das Feeling vom WILD SWIMMING nach Hause bringen. In Kombination mit einer kalten Dusche und einem anschließenden ausgiebigen Spaziergang in der Natur tut man seinen Körper schlichtweg etwas Gutes und kann sich so Step by Step auf das abhärtende Eisbaden vorbereiten!

196 Detox seaweed tonic

 
Ein natürliches Entgiftungsbad mit Algen und Spirulina, das dem Körper hilft, Giftstoffe zu entfernen, der Haut einen Vitaminschub zu verleihen und sie zu revitalisieren sowie die Elastizität zu erhöhen, sollte an kalten Wintermonaten definitiv nicht fehlen. Einfach 3 Esslöffel des 196 Tonic's von L:A Bruket in ein heißes Wasserbad gießen und kurz ziehen lassen. Danach könnt ihr direkt in die Wanne steigen und mindestens 20 Minuten im Wasser bleiben, damit die Zutaten voll wirken können. Der frischer Kräuterzitrusduft mit einem Hauch von Salz umhüllt die Haut und ermöglicht dem Körper eine  vollumfängliche Detoxeinheit. We love it!
 

083 Rope soap 

Zum Baden oder auch zum Duschen haben wir sehr lange fast ausschließlich auf flüssiges Duschgel oder flüssige Badeseife zurückgegriffen. In letzter Zeit versuchen wir immer mehr auf Verpackung zu verzichten und auch auf feste Beauty-Essentials zurück zugreifen. Besonders toll finden wir daher die milde und sanft schäumende feste 083 Seife von L:A Bruket. Mt dieser kann man den Körper oder auch die Hände perfekt reinigen und pflegen. Denn die Seife befeuchtet die Haut und macht sie super weich. Sie enthält ätherisches Öl aus Salbei, Rosmarin und Lavendel mit ausgleichenden und beruhigenden Eigenschaften. Riechen tut sie unglaublich gut, wie ein intensiver Kräutergarten!

135 Sea salt scrub 

Nach einem warmen Bad bietet sich ein Peeling an. Gerade wenn die Poren schon weit geöffnet ist ein natürliches Meersalzpeeling, das die Haut weich macht und befeuchtet sowie die Durchblutung fördert optimal. Besonders toll bei dem 135 Peeling von L:A Bruket sind die tollen, natürlichen Inhaltstoffe wie: Mandelöl, ätherisches Eucalypyusöl, ätherisches Majoranöl, Rapsöl, Safloröl, Salz. Massiert ganz leicht das Peeling in kreisenden Bewegungen am ganzen Körper und konzentrieret euch ein wenig mehr auf trockene Stellen. Mit lauwarmem Wasser abspülen, fertig! Klopft die Haut mit einem Handtuch trocken und tragt etwas Körperlotion oder Körperbutter auf, um zusätzlichen positiven Effekt zu erzielen und die Feuchtigkeit den ganzen Tag über zu erhalten. 

225 Body lotion 

Wie schon erwähnt bietet es sich nach einem Peeling an, die Haut mit dem positiven Effekt der Pflege wie einer passenden Body Lotion zu verstärken. Besonders passend ist hier eine erfrischende Körperlotion, die leicht einzieht und die Austrocknung der Haut verhindert. Die 225 Lotion von L:A Bruket enthält hierbei die perfekte Kombination aus: Sheabutter, Kokosöl und Kakaobutter sowie ätherisches Öl aus Fichte und Grapefruit mit weichmachenden und erfrischenden Eigenschaften. Einfach die Lotion in kreisenden Bewegungen am ganzen Körper verteilen und kurz einziehen lassen.
 

Villa Copenhagen

A PLACE TO DISCOVER – Wer kennt es nicht: die Sehnsucht nach dem nächsten Urlaub ist bei uns allen größer den je. Aktuell habe ich mich insbesondere mit Destinationen in Skandinavien auseinandergesetzt, die ich in nächster Zeit auf alle Fälle wieder besuchen möchte. Ganz weit vorne ist hierbei: Kopenhagen. Denn Kopenhagen gehört nicht ohne Grund zu den lebenswertesten Städten der Welt, sie bündelt so viele Anziehungspunkte wie keine andere Stadt. Speziell das Baden im Hafen, die Königsschlösser, die kleinen Gassen mit bunten Häuschen als auch die moderne Architektur und die innovativen Designhotels machen die Stadt zu einem absoluten Abenteuerplatz. An vorderster Front der Designhotels in Kopenhagen möchte ich euch heute das Hotel Villa Copenhagen vorstellen.
 

Villa Copenhagen - DAS DESIGN

 

Die Villa Copenhagen liegt in unmittelbar Nähe des Hauptbahnhof mitten im Herzen Koppenhgagens. Auch die Anreise vom Flughafen ist optimal, in nur 15 Minuten kommt man mit dem Zug in die Innenstad. Für mich ist eine solche kurze Anreisezeit wirklich optimal. Man verliere keine Zeit und kommt so auch schnell im Hotel an. Das Hotel wurde offiziell erst am 1. Juli 2020 eröffnet. Nach mehr als zwei Jahren Renovierungsarbeiten. Seitdem gehört das Hotel Villa Copenhagen zu einem der architektonischen Wahrzeichen und ist die Grand-Dame von Kopenhagen. Das ikonische Gebäude wurde ursprünglich 1912 von dem Architekten Heinrich Wench im neobarocken Stil entworfen. Das Gebäude war zunächst das Hauptquartier der dänischen Post- und Telegraphenbüros bis 2016, insgesamt 104 Jahre. 

Was mir auf den ersten Blick sofort aufgefallen ist, ist die Hingabe zum Design und auch die Fortführung des ursprünglichen skandinavischen Designs. Insbesondere die hohen Decken, Fischgrätenböden, restaurierte Originalfenster, goldene Akzente und schlichte Farbpalette bilden eine tolle Symbiose. Das renommierte und preisgekrönte Londoner Architekturbüro Universal Design Studio war mit an der Verwirklichung des Hotels beteiligt. 

 

Villa Copenhagen - DIE ZIMMER 

Im Hotel Villa Copenhagen gibt es viele stilvoll eingerichtete Zimmer der unterschiedlichen Kategorien. Schwerpunkt in dem Design sind grundlegend die beigen Akzente an den Wänden und in den Einrichtungsgegenständen. Aber auch an Designmarken fehlt es in den Zimmern nicht. Integriert wurde zum Beispiel folgende Designmarken: Mater Design, Flos, Bang & Olufsen, Tecnolumen und viele weitere Marken.
Das Hotel hat insgesamt 381 Zimmer auf fünf Etagen. Die Zimmer erinnern an das Ambiente einer eleganten dänischen Residenz und haben allesamt hohe Decken, Fischgrätenböden, restaurierte Originalfenster, goldene Akzente die den Gemälden des dänischen Meisters Vilhelm Hammershøi aus dem 19. Jahrhundert huldigen. Interessant finde ich neben dem Design auch das digitale Know-How, denn zu den durchdachten Details gehören der schlüssellose Zugang und das Remote-Einchecken, das virtuelle Auschecken und ein optionaler Service mit weißen Handschuhen kann hinzugebucht werden.
Am spannendsten finde ich die Zimmerkategorie Earth Suite, hier beweist die Villa Copenhagen ihren zukunftsweisenden Weg in der Hotellerie. Denn die Earth Suite soll zeigen wie die Zimmer der Zukunft ausschauen sollen, hier wird das hochwertige Innendesign mit einer nachhaltigen Denkweise verbunden. Die Suite ist eine vollständig nachhaltige Suite, die ausschließlich aus recycelten Materialien und Textilien sowie umweltfreundlichen Möbeln besteht vom dänischen Hersteller Mater Design. In Zusammenarbeit mit dem Earth Studio wurde dieses Zimmerkonzept umgesetzt und soll ein Denkanstoß für die Hotelbranche sein. Aber auch die zeitlose Junior Suite gefällt uns wirklich sehr!

Villa Copenhagen - DAS FRÜHSTÜCK 

 

Zu jedem guten Hotelaufenthalt gehört ein ausgiebiges Frühstück dazu. Das Frühstück im Hotel Villa Copenhagen sich auf alle Fälle mehr als sehen lassen. Es entstand nämlich aus einem geschichtsträchtigen Bereich, dem ehemaligen Sortierraum des alten Post- und Telegraphenbüros nun das Public Breakfast Restaurant und die Rug Bakery. Das Frühstücksbuffet von Public Breakfast Restaurant bietet hausgemachte, lokalen und saisonale Speisen an. Auch die Auswahl der Speisen verfolgen das Konzept der Nachhaltigkeit, so lässt es sich doch mit gutem Gewissen lecker frühstücken. Wer sich hingegen etwas auf die Hand bestellen möchte, um gleich am Morgen seinen Sightseeing-Tag zu starten, kann sich auch in der hauseigenen Bäckerei Rug Bakery frisch gebackenes Brot und Gebäck direkt bestellen und genießen.

 

Villa Copenhagen - DAS HAUS 

 

Ich muss gestehen, dass ich sofort in die Villa Copenhagen einziehen würde. Das Angebot ist gigantisch und auch das Design und das übergeordnete Konzept gefällt mir sehr. Was ich euch auf alle Fälle mit ans Herz legen möchte, ist der Pool als auch den Wellness Bereich. Passend dem Motto bewusster Rückzug „Conscious Retreat“ könnt ihr euch erholen und einen Gang zurückschalten. Der Rooftop-Pool ist 25m lang und von hier aus hat man einen grandiosen Blick über den Dächern von Kopenhagen. Eine perfekte Möglichkeit um nach einem ereignisreichen Tag den Tag ausklingen zu lassen wie ich finde. Der Clou an dem Pool ist neben dem Ausblick die Technik dahinter, denn der Pool ist 100% nachhaltig. Denn der Pool wird durch die überschüssige Wärme aus dem Kühlsystem der Villa erwärmt. 

Zusätzlich gibt es auch eine Poolbar, hier könnt ihr eure Getränke direkt bestellen und auf eine entspannte Art euch in der farbenfrohen Oase zurücklehnen. Die Poolbar ist an das geschichtsträchtige Dach inspiriert, speziell die Formen und Verkleidungen erinnern sehr stark daran. Alle Möbel und Beleuchtungen wurden eklektisch kuratiert, um insbesondere die Lebendigkeit und den Komfort auf das Dach zu bringen. Aus meiner Sicht ein gelungener Abschluss!

 

Unser neuer Couchtisch von Connox

SIMPLICITY WITH AN ATTITUDE - In den letzten Wochen haben wir viel Zeit zu Hause verbracht. Das Wetter war sehr wechselhaft, so haben wir es uns ohne schlechtes Gewissen gemütlich auf der Couch gemacht. Hier haben wir noch bis vor einigen Wochen alle an der Couch genutzten Utensilien immer auf den Boden gelegt, da uns ein Couchtisch fehlte. Wir haben das letzte Jahr nach unserem Umzug kein passendes Modell gefunden, welches zu unserer Einrichtung passt und von dem wir sicher sagen könnten: Dieser Couchtisch wird uns eine lange Zeit begleiten. Daher haben wir das Thema bewusst vor uns geschoben, bis wir endlich kurz vor Jahresende bei Connox.de fündig geworden sind!

Mehr zu unserem neuen Couchtisch von Connox

Wir haben uns bewusst für gen großen Kristina Dam XL Table Couchtisch aus Eiche entschieden. Da wir zu zweit sind und eigentlich ständig etwas griffbereit bei der Couch haben wollen, brauchen wir auch etwas mehr Platz. Seine klaren Formen, die grafischen Elemente und das natürliche Material Holz stehen im perfekten Gleichgewicht zueinander. Dadurch drängt sich der Couchtisch auch überhaupt nicht auf und fügt sich perfekt in das Gesamtbild des Wohnzimmers ein. Das Besondere: Die runde Tischplatte und das skulpturale Gestell sind ganz ohne Schrauben miteinander verbunden. Was nicht nur optisch ein absolutes Highlight ist, da so der Fokus auf die natürliche Maserung des massiven Eichenholzes gesetzt wird, sondern so geht der Aufbau super easy und fast wie von alleine.
Wir finden Kristina Dam hat bei dem Couchtisch gekonnt gezeigt wie tolle skandinavische Möbeltradition ist! Wir lieben die Einfachheit des Designs, die Funktionalität als auch die Aufwertung der Materialien. Die Liebe zum Detail unterstreicht nochmals die pure Schönheit des hochwertigen Holzes und macht den Couchtisch zu einem zeitlosen Essential, welches einen ein Leben lang begleiten wird!

Mehr zum dänischen Designlabel Kristina Dam Studio

Der Fokus bei allen Designs von Kristina Dam Studio liegt auf der Einfachheit und der grafischen Schlichtheit. Dazu kommt ein hohes Maß an Detailgenauigkeit und Handwerkskunst. Die Möbel von Kristina Dam Studio sind nämlich alle ausschließlich aus natürlichen Materialien hergestellt. Einfachheit mit einer Haltung. We love it! Diese Philosophie beruht auf den Schultern großer dänischer Designer und ist die ganz eigene Sicht des Labels auf den nordischen Minimalismus, welchen wir so sehr lieben. Das Design von Kristina Dam Studio hat einen ausgeprägten skandinavischen und architektonischen Ausdruck, den man auf den ersten Blick erkennt. Mit klaren Linien und aus schönen Materialien schafft das dänische Label zeitlose, nordische Klassiker die sich prima in jeglichen Einrichtungsstil kombinieren lassen.

Der Einrichtungstrend - SLOW LIVING

Ein lebenslanger Begleiter ist ein gutes Stichwort um hierbei nochmal eine Brücke zu der wohl relevantesten Entwicklung im Interior Bereich zu schlagen. Denn SLOW LIVING war noch nie so präsent und als übergreifende Lebenseinstellung zu sehen, wie es heutzutage der Fall ist. Die eigenen vier Wände waren schon immer bedeutend – als gemütlicher Rückzugsort oder als kreativer Mittelpunkt im Leben. Trotzdem: Am Wochenende einfach mal zu Hause zu bleiben, anstatt draußen unterwegs zu sein, galt oft als langweilig oder eigenbrötlerisch. In der jetzigen Zeit allerdings, wurde genau das notwendig und eröffnete die Chance, das eigene Zuhause ganz neu für sich zu entdecken. Ganz nach der Devise SLOW LIVING gestalten wir unsere Routine. Hierbei sorgen wir stets für eine Auszeit aus dem Alltag. 
 

Unser Gutschein für euch! 

Wenn ihr Lust bekommen habt, eure vier Wände etwas zu verschönern oder endlich euer favorisiertes Designer-Piece zu kaufen haben wir einen entsprechenden Rabattcode für euch. Mit dem Code Oliver11 bekommt ihr auf 300 Marken von Connox 11% Rabatt (gültig vom 12.01. bis einschließlich 18.01.2021). Ihr müsst einfach nur hier klicken und schon habt ihr den Code in eurem Warenkorb hinterlegt und könnt euch entspannt bei Connox umschauen. Dort findet ihr mehr als 34.000 Designs, die wirklich zum Verlieben sind!

Sehnsuchtsvolle Duftmomente

WISTFUL FRAGRANCES - Die Tage bleiben noch eine Woche ruhiger und auch die Hektik durch die Weihnachtszeit nimmt langsam ab. Auch in dieser Jahreszeit lasse ich mich gerne von Parfums mit vielfältigen aromatischen Nuancen inspirieren. Besonders in der winterlichen Jahreszeit liebe ich markante Duftmomente die mich träumen lassen. Insbesondere die Inhaltsstoffe sind mir hierbei sehr wichtig. Daher bin ich immer auf der Suche nach Nischendüften die mich inspirieren und Erinnerungen in mir auslösen. Mit markanten Düften verbindet man nämlich oftmals auch ganz besondere Emotionen. Das macht ein Duft auch zu etwas sehr persönlichem wie ich finde. Aus diesem Grund möchte ich euch zwei auserlesene Düfte aus dem Pariser Parfumhaus Memo und dem Parfumhaus Eight & Bob vorstellen.

EIGHT & BOB Egypt - Wundervolle Reise nach Ägypten.

 

Der Duft „Egypt“ von EIGHT & BOB strotzt vor Authentizität und Erinnerungen. Der Parfümeur Albert Fouquet besuchte nach vielen Jahren 1935, seinen alten Freund aus Kindertagen Ahmed in Ägypten. Er wollte nämlich sein langjähriges Versprechen einlösen und gleichzeitig seinen Traum erfüllen. Für Albert war die ägyptische Kultur schon immer eine große Faszination mit den Pyramiden von Gizeh, dem Tempel von Luxor oder auch der altägyptische Königin Hatschepsut. In diesem Zusammenhang hat er seine Parfumkunst mit den jahrhundertealten Traditionen aus der Pharaonenzeit erforscht. Aus seiner Zeit bei Ahmed seinem Freund, entstand die einzigartige Duft-Formel die noch bis heute unverändert im Parfum Egypt existiert. 

Der würzig-holzige ist sehr anspruchsvoll und strotzt mit einer Menge Authentizität und Dynamik. Auch die Essenzen aus Lavendel, Moos, Zitrone, Kardamom, Muskatnuss, Sandelholz, Leder und Patschuli ist für mich eine wunderschöne Hommage an eine tolle und enge Freundschaft mit vielen Nuancen aus dem Orient.

 

Memo Russian Leather – Tundra und der Wolf.

 

Vor allem in den kalten Wintertagen wünschen wir uns doch alle etwas Wärme herbei und schweben zu gerne in Erinnerungen der Ferne. Das erste Parfum von Memo Paris, welches ich euch vorstellen möchte, heißt: Russian Leather. Der Duft ist eine Begegnung mit den eisigen, einsamen Landschaften Sibiriens und dem russischen Wolf. Denn der russische Wolf ist die Inspiration für den Duft. Es ist ein wildes, unabhängiges Lebewesen mit einem außerordentlichen Geruchssinn, der sein Gebiet bewacht und somit auch den Flakon von Russian Leather schmückt. 

Der Duft hat endlose Nuancen und allesamt huldigt der Duft Nuancen von Leder. Entstanden ist ein betörender Duft mit Charakter. Weiterhin hat der Duft aromatische Nuancen aus Rosmarin, Minze, Lavendel, Salbei und Basilikum. Aber auch die Nadelwälder der Taiga mit Sibirischer Kiefer, Zypresse und Zeder sind omnipräsent. Das Parfüm hat eine besondere Balance mit einer Lederharmonie und einer magischen Aura.

 

 

Discover More

Back to top