wohnen

Unser CREAM Drehsessel von Leolux

DUTCH CRAFTSMANSHIP SINCE 1934 – Als ich das erste Mal auf das Interior Label Leolux aufmerksam geworden bin, war ich von der Vielfalt der Möbel und der Handarbeit die hinter jeden einzelnen Interior Piece steht begeistert. Hier hat mir von Anfang vor allem das einzigartige Design gefallen. Auch der Aspekt, dass die Möbelstücke in sorgfältiger Einzelarbeit mit hochwertigen Materialien hergestellt werden imponiert mir sehr. Innerhalb meiner Recherche zu Leolux bin ich dann auf den Sessel Cream aufmerksam geworden. Denn auf der Suche nach einem gemütlichen und ruhigen Rückzugsort eignet sich nicht besseres als ein Drehsessel, in dem man sich komfortabel zurücklehnen und entspannen kann. Darüber hinaus ist der Komfort gepaart mit einer starten Innovationskraft, die die zeitlose Kombination die ich lange gesucht habe. Aus diesem Grund ist der Drehsessel nun seit einigen Wochen nun in unsere vier Wände eingezogen und ist gar nicht mehr aus dem vorhandenen Einrichtungskonzept wegzudenken. 

CREAM Drehsessel von Leolux - DAS DESIGN & FUNKTION

Unser neuer CREAM Drehsessel ist nun ein Teil unserer Einrichtung und der perfekte Rückzugsort an stressigen Tagen. Wir haben uns mit dem Sessel ein Ort geschaffen, der sich perfekt dafür eignet abzuschalten und zu entschleunigen. Für uns war es wichtig ein Ort zu schaffen, an dem wir wieder zu uns kommen können. Dieser Ort soll unser Streben nach Ruhe und Erholung verstärken und auch ein Ort sein, wo wir uns im Kokon der Entspannung zurücklehnen können. Es soll aber ebenso ein Ort sein, an dem wir kreativ werden können und neue Ideen für kommende Projekte entwickeln. Der Ort soll Selbstbewusstsein aber auch Zurückhaltung ausstrahlen. Aus diesem Grund haben wir uns für einen Sandton entschieden, es ist eine Art „gebrochenes“ Weiß Ruhe und Gelassenheit in den Raum bringt. Außerdem bildet der Farbton eine großartige Basis für weitere Gestaltungsmöglichkeiten. Für die Stimmung und Atmosphäre ist der Sessel ideal. Ich kann mich in den bequemen Sessel zurücklehnen und versinke sofort in meinen Magazinen. Für mich ist es nämlich wichtig beim Lesen einen stimmungsvollen Bereich zu haben. So ist die entsprechende Beleuchtung zum Lesen ebenfalls ein Grundpfeiler so wie auch ein kleiner Beistelltisch der als Abstellfläche nicht fehlen sollte. So kann ich am Abend ein schönes Glas Rotwein, einen Kaffee oder passend zu der Jahreszeit meinen Tee als auch mein Buch abstellen. Hier kann ich vollkommen abschalten und den nicht selten ermüdenden Alltag ausblenden. 

Das Design des Sessels ist stets minimalistisch und zeitlos. Für mich sehr auffallend sind vor allem die unterschiedlichen Bestandteile des Sessels. Der Sessel ist nämlich von Kreativität geprägt. Mir gefällt hierbei vor allem der Aufbau des Sessels. Der Sessel besteht nämlich aus einer ovalen Holz-Sitzschale, welche mit einem Sitzkonstrukt aus Stoff kombiniert wurde. Der Sessel hat keine Ecken und Kanten. Dieses vermittelt für mich Kraft, Ausdruck und Simplizität. Im Fokus des Designs steht ausschließlich Authentizität und Schaffung von Vertrauen. Dieses wird insbesondere mit den dezenten Farbtönen und den natürlichen Materialien wie Holz gekonnt umgesetzt. 

CREAM wurde von dem Designstudio Truly Truly entworfen und formvollendet. Truly Truly ist ein Designstudio aus den Niederlanden, das von den australischen Designern Joel & Kate Booy gegründet wurde. Das Designstudio ist an der Schnittstelle zwischen Industrie und Kunst positioniert. Das Studio setzt bei seiner Positionierung auf die Kreation künstlerischer Produkte für das Wohnumfeld. Bei der Zusammenarbeit mit Leolux steht das Design im Vordergrund, als auch die Möglichkeit sich seinen Sessel individuell zu gestalten. Hier setzt das Interior Label ebenso auf Vielfalt als auch Innovation. Denn viele Einrichtungs-Enthusiasten wie auch wir wünschen sich einen gewissen Grad an Selbstverwirklichung. Viele der vorhandenen Designs sind oftmals nicht 100 prozentig nach unseren Vorstellungen und dann muss man bei vielen Einrichtungslabels gewisse Abstriche eingehen. Wir wollen uns aber mit unseren selbst kreierten Möbeln abgrenzen und diese möglichst perfekt auf unseren langfristigen Einrichtungsstil abstimmen. Denn wir denken langfristig, nachhaltig, besinnt und wünschen uns, dass unsere Möbelstücke uns eine lange Zeit begleiten. 

Hierzu hat das Interior Label Leolux einen perfekten Anreiz geschaffen, denn mit dem Leolux Creator wird diese Lücke geschlossen. Denn mit dem Creator kann sich jeder sein Möbelstück so gestalten, wie er sich sein perfektes Möbelstück vorstellt und das ohne Abstriche. Wir waren von der ersten Minute an von dem Leolux Creator begeistert. Der Creator bietet eine große Vielfalt und vielfältigen Möglichkeiten bezogen auf die individuelle Konfiguration. Mit dem Creator konnten wir all unsere Sonderwünsche umsetzen. Das Handling vom Creator ist sehr transparent und intuitiv zugleich. Wir haben uns während der Konfiguration für den Bezug in Prairie (Off-White), Standbein Cristallo (Off-White) und der Sitzschale (Eichenholz) entschieden. Darüber hinaus gibt es vielfältige weitere Varianten, wie auch andere Holzsorten wie Nussbaum für die Sitzschale. Oder auch andere Materialien für den Bezug wie: Leder, italienische Stofflichkeit, Schurwolle, Leinenstoffe und vieles mehr. Zudem haben wir uns für den Faktor Bequemlichkeit für die Plus-Ausführung mit Neigmechanik entschieden. Hier lässt sich nämlich die Sitzposition stufenlos von aktiv nach passiv verstellen. 

Unser CREAM Drehsessel von Leolux überzeugt durch eine beeindruckende Handwerkskunst und durch seine tolle Verarbeitung. Die Sitzschale aus Eichenholz ist überaus sorgfältig gearbeitet und macht die Haptik zu einem wahren Erlebnis. Das geschwungene Holz ist wie aus einem „Guss“ und hat weiche und fließende Formen. Die Kurven sind sehr sanft und geben dem Design einen natürlichen Look. Der Drehsessel verleiht unserer Wohnung einen Hauch von Geschichte.

Leolux - DIE MARKE 

Die Geschichte von Leolux beginnt vor mehr als acht Jahrzehnten in Venlo einer niederländischen Stadt und Gemeinde der Provinz Limburg. Seit 1934 mit Beginn an der Gründung entschied sich Leolux für den Weg der Innovation und dem stetigem Wachstum, aber immer mit einem klaren Ziel. Ein dynamisches Familienunternehmen mit einer langen Geschichte und einer klaren Vision hinsichtlich Designs und Zukunft. 

Das Unternehmen Leolux startet anfangs als kleiner Betrieb für handwerkliche Möbel und sammelt im Laufe der nächsten Jahrzehnte immer mehr an Erfahrung und natürlich verändert sich mit der Zeit auch die Materialien die verwendet werden. So werden neue Schaumstoffmaterialien, Kunstleder und andere Polstertechniken im Rahmen der Produktion hinzugezogen. In den Achtziger und Neunziger Jahren wird Leolux zu einem Markennamen der nicht wegzudenken ist und startet erste Erfahrungen mit namhaften Designern und entwirft „Plugged Furniture“. Das sind Möbel und audiovisuelle Geräte in einem für die Zeit ein Novum und ein Zeichen, dass Leolux seiner Zeit voraus ist. Ab 2000 dem neuen Millennium setzt Leolux mehr und mehr auf Kreativität und verfolgt dabei ein völlig neues Konzept und setzt klare Statements in Jahrbüchern, Design-Centern und Fotografien. 

Ab 2012 übernimmt die dritte Leolux-Generation das Ruder und widmet sich mehr und mehr dem Thema unsere Zeit der „Nachhaltigkeit“. Damit verbunden sind neue Materialien, Produktionsmethoden aber auch zeitgemäße Kommunikation, innovative und unkonventionelle Modelle für Design Enthusiasten. Das wichtigste Ziel für Leolux ist der Drang zur Innovation und so ist Leolux auch fast 90 Jahren nach seiner Gründung ein internationaler Spieler im Dutch Design und hat uns auch in seinen Bann gezogen.

String Furniture - String System

TRIUMPH OF SWEDISH DESIGN – Je mehr Zeit wir in unseren eigenen vier Wänden verbringen, desto mehr beschäftigen wir uns mit dem Gedanken: Wie möchte ich überhaupt zukünftig wohnen? Sehr wichtig ist für mich der Ansatz, dass ich Möbel als langfristige Begleiter sehe. So sind viele Einrichtungsstücke wie das Sofa, der Esstische oder auch die Esszimmerstühle ganz klar Statement Piece die zusammen harmonieren müssen. Sie stehen nämlich im Mittelpunkt unseres Einrichtungskonzepts. Das jeweilige Einrichtungsstück soll uns lange begleiten und uns treu an der Seite stehen. Denn wir gehören zu der Generation, die sich nicht so gerne festlegen möchte und flexible Lebensentwürfe anstrebt. Aber auch der Aspekt der Erweiterung spielt hier mit. Wenn wir uns irgendwann vergrößern wollen, sollen die Einrichtungsstücke smart und erweiterbar sein. Genau auf diese Bedürfnisse zugeschnitten möchte ich euch heute unsere neue Errungenschaft von String Furniture vorstellen. Ein Regalsystem, das Organisation auf ein ganz neues Level bringt und sich jeder Lebenslange anpasst. 

String® System - DAS DESIGN & FUNKTION 

Für uns beide ist unsere Wohnung unser ganz persönlicher Wohlfühlort. Es war uns schon immer sehr wichtig eine Balance zwischen dem Design und einer entspannten Atmosphäre zu schaffen. Daher tendieren wir bei der Auswahl vor allem zu natürlichen Materialien. Diese haben nämlich direkten Einfluss auf das Wohnbefinden. Natürliche Materialien wie Holz, Rattan, Leinen oder Baumwolle schaffen ein entspanntes und ruhiges Raumklima - eine Stimmung die wir lieben. Ergänzend strahlen Möbel und Textilien aus Naturmaterialien eine gewisse Ruhe aus, die wir sehr schätzen. Daher war die Suche nach einem passenden Regalsystem nicht einfach. Wir haben uns nämlich damit beschäftigt wie vielseitig das Möbelstück grundsätzlich ist und ob wir es auch wirklich auch langfristig in unser Interior Konzept einbinden können. Bei der Suche sind wir dann auf das Label String Furniture gestoßen. Hier haben wir uns speziell für das Regal String® System im skandinavischen Stil begeistert. Denn das Regal erfüllt nicht nur unsere Kriterien, es geht sogar einen Schritt weiter es kombiniert zeitloses Design mit einer raffinierten Idee, auf die ich gleich eingehen werde. 

Die Idee und das Design von dem Regal sind seit 1949 unverändert. Es geht im Grunde um ein modulares System mit hohem Designfaktor. Der Look und auch die Größe können frei gewählt werden und auch die Funktionen können individuell angepasst werden. Zu aller erst macht man sich Gedanken für welchen Zweck und welche Größe das Regal haben soll. Im Anschluss kann man nun sein Regal zusammenstellen mit unterschiedlichen Höhen, Halterungen, Regalbretter, Schrankfächer, Aufbewahrungslösungen, Klapptische und die Auswahl und der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Da wir für unser Schlafzimmer ein passendes Regal gesucht haben war es uns wichtig, vorrangig auch ein Regal zusammenzustellen, das sich gut in das Einrichtungskonzept im Schlafzimmer integriert und natürlich Ruhe ausstrahlt. Zudem war es uns wichtig, dass wir unsere aktuellen Lieblingsmagazine und auch Accessoires in einem tollen Ambiente positionieren können. Aber auch unsere Parfums und einige Beauty-Produkte haben nun einen schönen Platz im String Furniture Regal erhalten. 

Aber wie sind wir eigentlich mit der Konfiguration gestartet? Unsere Überlegung war es, dass wir ein mittelgroßes Regal zusammenstellen möchten mit einer Schranklösung und auch einem offenen Bereich für Accessoires die jederzeit griffbereit sein sollten. Tatsächlich haben wir uns bei der Konfiguration inspirieren lassen von der Inspirationsseite von String Furniture. Hier sind nämlich einige Konfigurationen in verschiedenen Settings zu sehen. Nachdem wir nun eine grobe Vorstellung entwickelt haben, startetet wir mit dem Konfigurator „Build Your Own“ von String Furniture. Mit dem Konfigurator konnten wir all unsere Sonderwünsche verwirklichen. Das Handling war sehr transparent und intuitiv gelöst. Hier fand ich besonders die tolle Visualisierung sehr gut gelungen. 

Mit nur wenigen Klicks konnten wir individuelle Kombination durchspielen. Hierbei haben wir tatsächlich aus Interesse einige Farbtöne, Materialien und Elemente ausprobiert, um ein Gefühl zu entwickeln, welche vielfältigen Möglichkeiten es für das Regalsystem so gibt. Somit haben wir uns bei der Konfiguration für drei Bodenleiter samt Schranklösungen und jeweils zwei Ablagen entschieden. Die Bodenleiter in dem Farbton Schwarz und die jeweiligen Schranklösungen und Ablagen aus Esche. Wir beide sind mit dem Resultat mehr als zufrieden, denn das Regal besticht mit seinen einfachen, klaren Linien und das im skandinavischen Stil. Durch die Halterungen die im Anschluss mit unterschiedlichen Elementen kombiniert werden können, wirkt das Regal sehr leicht, luftig und passen wirklich gut in unser bestehendes Einrichtungskonzept. Denn insbesondere in Räumen mit einem minimalistischen Ansatz und Erdtönen kann das Regal String® System sich von seiner besten Seite zeigen. 

Auch ein wichtiger Aspekt bei der Kaufentscheidung ist sicherlich: wie erfolgt der Aufbau und benötige ich hier professionelle Unterstützung durch einen Tischler. Unsere Antwort ist hierzu ganz klar: Nein! Denn zu dem Aufbau gibt es unzählige Tutorials und auch eine tolle Aufbauanleitung von String Furniture. Im ersten Schritt geht es darum, den perfekten Platz auszusuchen und final auszumessen. Im Anschluss folgt man der Anleitung und bringt Step-by-Step die Bodenleiter an der Wand und verbindet diese im Anschluss mit den Schrankelementen und den nächsten Bodenleiter. Hier nur gut zu wissen, dass hier je nach Wandstärke und Beschaffenheit auch entsprechende Dübel und Schrauben benötigt. Hier sind zwar in der Lieferung von String Furniture einige dabei, aber da wir beispielsweise im Altbau wohnen mussten wir andere Dübel verwenden, die tiefer in die Wand gehen. Ansonsten war der Aufbau relativ easy und smart gelöst.

 

String Furniture - DIE MARKE 

Das Design Label String Furniture stammt aus Schweden und hat eine sehr lange und auch interessante Entstehungsgeschichte. Manche Dinge stehen in einem so engen Zusammenhang mit einer bestimmten Zeit, dass sie irgendwann zeitlos sind. So lässt sich der Beitrag von Nisse und Kajsa Strinning zur skandinavischen Designgeschichte beschreiben. Was aber war der Zündfunke für das String® Regalsystem? Der Bonnier Verlag stellte fest, dass die meisten schwedischen Häuser nicht für die Aufbewahrung von Büchern eingerichtet waren, was den Verkauf von Büchern erschwerte. 1949 schrieb der Verlag einen Wettbewerb aus, bei dem die Teilnehmer ein Design für ein Regal einreichen sollten, das erschwinglich, leicht zu versenden und einfach zusammenzubauen sein musste. String® erfüllte alle diese Kriterien und wurde im selben Jahr zum Gewinner gekürt. String® etablierte sich in den 1950er Jahren zu einem äußerst beliebten Möbelstück in schwedischen Häusern. Die 1950er und 1960er Jahre waren für die Brand sehr ereignisreich: Das UN-Hauptquartier in New York wurde großzügig mit den Produkten des Unternehmens ausgestattet, String erhielt die Goldmedaille bei der Triennale in Mailand, stellte auf der H55 aus, die den Beginn der schwedischen Designbewegung markierte. 

Einige Jahre wurde String® nicht produziert. Die Jahre vergingen und erst 2004 wurde der Marke wieder neues Leben eingehaucht. In dieser Zeit nahm die Marke, wie wir sie heute kennen, Form an. Das Sortiment wurde sorgfältig überarbeitet und es wurden neue Funktionen für das Regalsystem entworfen und entwickelt. Das aktualisierte und modernisierte Regalsystem war ein voller Erfolg. Quasi über Nacht war String® auf einmal wieder unumgängliches Element des zeitlosen skandinavischen Designstils. Nisse Strinning, der beim Revival des Regalsystems 2004 noch lebte, war zu diesem Zeitpunkt genauso kreativ wie 1949. Nisse entwarf ein brandneues Produkt, das er String Pocket nannte. Eine Miniaturversion des Regalsystems für die Aufbewahrung kleinerer Gegenstände wie Taschenbücher, kleinere Pflanzen und dergleichen. 

Der Relaunch von String® fand sowohl in der Öffentlichkeit als auch in Justizkreisen großen Anklang. Dies führte dazu, dass das Regalsystem im Jahr 2009 als angewandte Kunst gemäß dem Urheberrechtsgesetz eingestuft wurde. Somit gilt String® seit 2009 als Kunstwerk, das neben seinem zeitlosen, modernen Design auch Lösungen für nahezu alle Aufbewahrungserfordernisse in Wohnhäusern, öffentlichen Einrichtungen und Büros bietet. Im Zusammenhang mit dem Relaunch wurden Arbeitsweisen und -methoden sorgfältig überprüft, was in die Einführung einer neuen Nachhaltigkeitsstrategie im gesamten Unternehmen mündete. Umwelt, Qualität und soziale Verantwortung wurden zu zentralen Konzepten und fließen an vielen Stellen in die Entscheidungsprozesse ein, z. B. bei der Lieferantenauswahl und Materialbeschaffung. Die Nachhaltigkeitsstrategie von String Furniture wird laufend überprüft und täglich umgesetzt. 

Wir sind absolute String Furniture Fans geworden, die Idee und auch das Design passen sehr gut zu unseren persönlichen Vorstellungen insbesondere zu dem Punkt Werte-Bereich und der Nachhaltigkeitsstrategie. Denn der Punkt, dass ein Möbelstück beispielsweise aus einem Raum weichen muss, passiert öfter als man denkt. Genau dann möchten wir uns keine Gedanken machen müssen, dass das Möbelstück nicht mehr in unsere vier Wände passt. Sondern viel mehr, wie kann ich es neu gestalten und sogar erweitern. Denn das Möbelstück ist modular und zeitlos und wird mich somit lange Zeit begleiten.

Unser neues Regal von Richard Lampert

FUNCTIONAL & TIMELESS – Unser Wohnzimmer ist für uns beide ein sehr besonderer Ort. Es ist nämlich unser ganz persönlicher Rückzugsort wo wir sehr gerne freie Stunden unseres Alltags verbringen. Hierbei ist es uns besonders wichtig, dass die Balance zwischen unserem Interior Konzept und den einzelnen Einrichtungstücken stimmt. Die einzelnen Einrichtungsstücke sollten sich farblich und stilistisch ergänzen. Daher tendieren wir bei der Auswahl unserer Einrichtungsstücke vor allem auf funktionale und innovative Ansätze. Aber auch Naturmaterialien sind uns sehr wichtig, denn diese haben nämlich direkten Einfluss auf das Wohnbefinden. Hier gibt es beispielsweise Materialien wie Holz, Rattan, Leinen oder Baumwolle die für uns unerlässlich sind. Denn sie schaffen ein entspanntes und ruhiges Raumklima. 

Anlässlich des Themas ein funktionales und zeitloses Regal zu finden, waren wir auf der Suche nach einem schlichten Regal im skandinavischen Stil. Bei der Suche genau auf diesen Kriterien abgestimmt hat uns besonders ein Regal von Richard Lampert überzeugt. Die Details und als auch die Kernidee hinter dem Einrichtungsstück sind nämlich super clever und fortschrittlich. Mehr dazu nun in unserm Artikel! In den letzten Wochen haben wir uns sehr viele Gedanken gemacht, zwecks der richtigen Positionierung eines neuen Regals und hierbei haben wir den Platz natürlich auch geschaffen. Wir haben uns nämlich dazu entscheiden, eine gesamte Wand freizuräumen und diese zukünftig effizienter zu nutzen. Aus diesem Grund suchten wir ein wollten wir ein Möbelstück finden, dass mit uns wächst. Ein Möbelstück das sich je nach Lebenssituation anpassen lässt! 

HIRCHE DHS10 - DESIGN & FUNKTION 

Bei meiner Recherche bin ich dann schlussendlich auf ein Regal von Richard Lampert gestoßene. Hier war ich direkt von der Schlichtheit und dem skandinavischen Touch hingerissen. Somit haben wir im Anschluss bereits erste Ideen entwickelt, wie das neue Regal HIRCHE DHS10 bei uns integriert werden könnte. Die Idee und auch die Konstruktion hinter dem Regal war genau das, nachdem wir gesucht haben. Denn das Regal basiert auf den nachhaltigen Aspekt, dass das HIRCHE DHS10 Regalsystem individuell mit uns wachsen kann. Bei dem Regalsystem hat jeder die gänzliche Unabhängigkeit sich sein eigenes Möbelstück so zu bauen wie er möchte. Aber auch die Freiheit hört hier nicht auf, denn wir können unser Regal jederzeit erweitern und unseren Bedürfnissen im Nachgang anpassen. 

Passend dazu gibt es einen individuellen Konfigurator. Hier konnten wir unser neues Regal passend zu unseren Kriterien und Wünschen planen. Der Vorteil dabei war eine umfangreiche Transparenz zu allen Schritten, die wir bei Richard Lampert Schritt für Schritt durchlaufen konnten. Insbesondere die intuitive Handhabung des Konfigurators auf der Website ist sehr smart und clever gelöst. Hier hat mir insbesondere die transparente Preiskontrolle, visuelle Aufmachung oder auch, dass ich bei Wunsch die einzelnen Schrankelemente öffnen und schließen konnte. Aber auch die Möglichkeit, sich seine Wunschkonfiguration runterzuladen und dabei eine 3D-Ansicht zu haben, fand ich sehr gut. Denn oftmals brauchen Entscheidungen auch mal eine Nacht, die man dann dazu nutzen kann, seine Entscheidung zu verfestigen. Alles in allem sehr übersichtlich und man wird durch jeden einzelnen Schritt durchgeführt mit kleinen Erklärungen, die oftmals sehr hilfreich sind. Das finale Regal Modell, für welches wir uns entschieden haben, ist schlicht und zugleich funktional. 

Wie ich eingangs bereits erwähnt habe, ist unser Regal ähnlich wie ein Starter-Kit zu sehen. Denn wir können von nun an ganz individuell entscheiden wie weit unser Regal wächst oder auch welche Funktion diese erfüllt. Wir haben uns bewusst für einige freien Ebenen entschieden, um eine gewisse Leichtigkeit in den Raum zu transportieren. Wir können nun das Regal mit einigen Statement Pieces ausstatten und haben zudem auch eine geschlossene Ebene die wir jederzeit eine neue Rolle/ Funktion zuordnen können. Denn die geschlossene Ebene ist unsere neue Bar mit einer Spiegel-Rückwand. Hier können wir einige Weingläser oder auch Spirituosen nun aufbewahren ohne das sie visuell direkt als Bar erkenntlich ist. Da Regalelement wird von oben per Push-To-Open Funktion geöffnet und bietet, nachdem öffnen eine weitere Ebene. Diese können wir nun dazu nutzen, um unsere Drinks vorzubereiten oder auch unseren Wein einzuschenken. Zudem haben wir uns für das Heizmaterial Eiche entschieden, hier gefällt uns die natürliche Holzmaserung und auch die Haptik sehr. Bei jedem Modell ist die Maserung individuell und somit ist jedes Möbelstück auch ein Unikat. Das Holz passt perfekt in unserem Einrichtungsstil, denn die Besinnung auf das Wesentliche ist hier unser Kernthema. Bei den Leiterelementen haben wir uns für die Variante in Schwarz entschieden, zusammen mit dem Eichenholz bilden die beiden Komponenten eine tolle Symbiose. Für alle die sich bei der Konfiguration kreativ austoben möchten, gibt es sehr viele unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten. Bei den Regalelementen kann man beispielsweise zwischen Schwarz, Lichtgrau oder auch Weiß als Kombination wählen. Hier würde ich immer vorschlagen, einfach konfigurieren und sich einfach mal kreativ austoben.

Einen weiteren, wichtigen Clou bei dem Regalelement muss ich direkt noch loswerden, denn wenn ich unsere Bar ausgeräumt haben kann ich diese auch als Sekretär nutzen und habe direkt eine kleine WorkSpace Ebene. Wenn also mal wieder ein Homeoffice Tag angesagt ist, hat man direkt einen freien Platz zum Arbeiten. Wir sind gespannt wie sehr sich unser Regal in den nächsten Jahren entwickeln wird. Für uns trifft Richard Lampert absolut den Zahn der Zeit. Für viele, wie auch uns ist der Minimalismus nicht nur ein Lebenskonzept, sondern verfolgt auch eine klare Vision im Hinblick auf die nachhaltigere Lebensweise. Durch die Idee, dass ein Möbelstück jederzeit verändert und erweitert werden kann man schafft Richard Lampert einen wichtigen Beitrag für die Nachhaltigkeit von Einrichtungsstücken. Wir sind nun auch ein Teil der innovativen und nachhaltigen Bewegung, an die wir uns gern anschließen möchten. 

Richard Lampert - DIE MARKE 

Nun einige Insights zu den Machern unseres tollen Regals. Die Unternehmen hat seinen Ursprung in Stuttgart, dass eigentlich für ihre Autos bekannt ist. Das Unternehmen wurde 1993 von Richard Lampert gegründet mit dem Ziel, Möbel und andere Gebrauchsgegenstände industriell zu fertigen, bei denen sich handwerkliche Qualität, gestalterischer Anspruch und Nachhaltigkeit miteinander verknüpfen. Von Klassikern der Designer Egon Eiermann und Herbert Hirche bis hin zu modernen, vielfach prämierten Designikonen und innovativen – meist unkonventionellen – Entwürfen internationaler Designer, setzt sich nach dem gestalterischen Anspruch: „So wenig wie möglich, so viel wie nötig“ die Kollektion zusammen. 

Dabei lässt sich der Gründer Richard Lampert in keine Schublade stecken. Die Kollektion umfasst die unterschiedlichsten Bereiche, Möbel für drinnen und draußen, große und Kleine, zu Hause oder das Büro. Trotzdem gibt es einen gemeinsamen Nenner, der das Sortiment zusammenhält: Der Wille eine Designidee mit Leidenschaft umzusetzen, gepaart mit dem nötigen Realitätssinn und dem Wunsch, jedem Produkt eine Seele zu geben. Zeitlose, hochwertige Produkte, die mit Mehrwert und zeitlosem Design und somit Nachhaltigkeit überzeugen, bilden die Richard Lampert Kollektion. Oftmals ist es eine große Herausforderung, ein solches Produkt zu kreieren, um es letztendlich in Serie produzieren zu können. Für das gesamte Team ist es eine Frage der Haltung, gut gestaltete Möbel auf den Markt zu bringen, die dazu beitragen, dass der Mensch sich in seinem Zuhause und seiner Umgebung wohlfühlt. Dem letzten Satz kann ich voll zustimmen, denn unser sicherer Hafen und der Ort, an dem wir uns sehr wohlfühlen sind, die eigenen vier Wände. Daher sollten die eigenen vier Wände eine große Priorität genießen. Für uns hat es die Brand geschafft, sich für die Zukunft zu wappnen.

FLOS Taccia von Andlight

Zeitloser Designklassiker – Die eigenen vier Wände sind für uns beide mittlerweile ein Ort wo wir mehr und mehr Zeit verbringen. Denn seit einigen Jahren merken wir den stetigen Wandel, denn die hybride Arbeitsform ist auf dem Vormarsch. Wir arbeiten und leben in unseren vier Wänden und haben uns im Hinblick auf Einrichtungsstil grundlegend verändert. Für uns ist es wichtig eine Einrichtung zu wählen, die uns eine lange Zeit begleitet und einen festen Interior Stil verfolgt. Daher war es uns von Anfang an wichtig, dass unsere vier Wände in Sachen Einrichtung, Wandgestaltung, aber auch die Beleuchtung eine Sprache sprechen. Denn unsere Einrichtung nimmt eine wichtige Rolle in unserem Alltag ein und wir wollen uns rundum wohlfühlen. Vorzugsweise bei der Beleuchtung achte ich stets auf das Design und auch das Licht. Denn für uns bedeutet Licht Leben, Orientierung und Wärme, genau zu diesem maßgebenden Thema wollen wir euch heute unsere neue FLOS Taccia Tischleuchte von Andlight vorstellen, die uns von Anfang an begeistert hat. 

FLOS Taccia - DESIGN & FUNKTION 

Bei unserer neuen Leuchte war es uns wichtig, dass sie sich den unterschiedlichen Situationen anpassen kann. Denn optimale Lichtverhältnisse sind für uns beide das A und O. Denn ein stimmungsvolles und ästhetisch ansprechendes Ambiente zu erzeugen, ist ungemein schön und spielt in Sachen Atmosphäre eine wichtige Rolle. Dieses haben wir von Anfang an als wichtige Aufgabe gesehen, es aber nicht unterschätzt. Denn gerade in unserem Wohnzimmer hatten wir durch die Raumaufteilung und Schrägen hohe Anforderungen, die uns schon länger bewusst sind. Daher waren wir begeistert, als wir Taccia gefunden haben. Denn das Design und auch der Aspekt zu der filigranen Manufaktur-Arbeit hat uns sehr gefallen. Auch das die Leuchte aus drei Komponenten besteht wie dem Sockel, Schirm und dem Reflektor haben uns überzeugt. Die Form und Materialität sind einfach faszinierend, beide Gesichtspunkte kontrastieren zu einer tollen Symbiose wie ich finde. 

Die FLOS Taccia Tischleuchte hat bei uns nun einen tollen und speziellen Platz erhalten. Wir wollten, dass die Leuchte einen Platz erhält, wo sie wirken kann und sich entfalten kann. Denn richtig eingesetzt kann die Leuchte ihre komplette Wirkung entfalten. Was ich beispielsweise sehr schön finde ist die Möglichkeit, dass die Leuchte gedimmt werden kann. Für mich ist diese Tatsache super, so kann ich beliebig die Lichtintensität ändern und bin nicht festgelegt. Speziell am späten Nachmittag oder auch am Abend finde ich gedimmtes Licht viel angenehmer für die Augen. So bekommt der Raum eine angenehme Atmosphäre im Wohlfühlcharakter. Aber auch sehr schön hinsichtlich der Lichtwirkung finde ich den Diffusor, er dient nämlich als verstellbare Schale und besteht aus mundgeblasenem Glas. Hier haben wir nun in letzter Zeit erst die tolle Wirkung des Tageslichts auf die Leuchte wahrgenommen. Denn durch das Tageslicht und die Schattenwirkung, die über den Tag entstehen, wird das Licht im Glas gebrochen und das Licht entfaltet sich dann vollumfänglich im Raum. Besonders das Schattenspiel an der Wand, hat mich vom Feeling sehr begeistert und auch die unterschiedlichen Lichtwechsel sind wirklich traumhaft zu betrachten. 

Jetzt aber mehr zum Design und die Technik hinter der FLOS Taccia Tischleuchte. Die Taccia ist ein Designklassiker aus dem Jahr 1962. Die Leuchte wurde von den Brüdern Pier Giacomo und Achille Castiglioni entworfen, eigens für Flos. Sehr interessant in der Entstehungsgeschichte war nämlich, dass die Taccia ursprünglich für den Gebrauch mit einer Reflektorlampe entworfen wurde. Dieses hat sich mittlerweile dahingehend verändert, dass sie inzwischen mit einer zeitgemäßen LED-Technik angeboten wird. Wie bereits erwähnt besteht die Taccia aus drei Komponenten wie dem Sockel, Schirm und einem Reflektor. Der Sockel besteht aus einem Aluminiumstrangguss und hat eine Form wie ein Zylinder. Sehr markant an dem Zylinder beziehungsweise dem Sockel ist die gerippte Struktur. Mich erinnert diese Form sehr der antiken Welt mit den zahlreichen Säulen dies es so gibt. Unmittelbar nach der Säule ist die nächste Komponente ein wichtiger Bestandteil der Taccia. Denn der Schirm steht stets etwas zur Seite gewölbt und hat eine transparente Schale aus mundgeblasenem Glas. Der Schirm aus Glas wird wie auch die Leuchte in Handarbeit in Manufaktur-Arbeit produziert und hat daher einen hohen Qualitätsanspruch. Auch sehr wichtig ist das Licht, dieses wird mit einem konkaver Aluminiumreflektor betrieben. Das LED-Leuchtmittel ist inmitten des Sockels verbaut und leuchtet das Licht empor nach oben. So verlängert der Glaskörper den Lichtstrahl des Reflektoren und ermöglicht eine Lichtverteilung in der unmittelbaren Nähe der Leuchte. Für mich ist das Konzept der Leuchte ein wahres Geheimnis, denn dank der Position wird das LED-Leuchtmittel vor fremden Blick verschont. Es lediglich das Licht zu sehen, dass durch den Glasschirm in die Höhe erstrahlt. Kurz gefasst ist es anmutig, geheimnisvoll und fast unwirklich. So findet unsere Taccia als tolle Lichtgestalt einen wunderbaren Platz auf unserem schwarzen Sideboard. Das Zusammenspiel der klaren Formen und den zeitlosen Materialien macht die Atmosphäre zu einer reizvollen Mischung. Auch eine wichtige Information für alle die sich gerade Gedanken machen sich eine FLOS Taccia Tischleuchte anzuschaffen, die Leuchte hat ein Stromkabel mit einem Switch-Dimmer. Mit diesem kann beliebig die Leuchte ein- und ausgeschaltet sowie stufenlos gedimmt werden. Für mich auch super interessant zu wissen, die FLOS Taccia Leuchte ist Teil der beträchtlichen Ausstellung des Metropolitan Museum of Art in New York, USA. 

Die Marke FLOS steht für zeitlose Designklassiker, die einfach sowie raffiniert sind. Die Lichtobjekte sind sowohl funktional als auch anmutig. Seit mehr als 50 Jahren kreiert das Label mit verschiedenen Designern eine Vielzahl an Lichtobjekte. Das Ziel ist immer das gleiche: die Brand möchte immer aufs neue Ideen umzusetzen die unerforschte Emotionen ins Licht bringen. Der Anspruch der Kreativen im Haus FLOS ist es, Funktionalität und Design zu verbinden. Die Positionierung FLOS ist stets die Grenze zwischen Design und Kunst, zwischen industrieller Produktion und Handwerk, zwischen Massenauflage und limitierter Stückzahl. FLOS ist ständig auf der Suche und die Sprache rund ums Licht permanent neu zu entdecken

Andlight - DIE MARKE 

Wie ihr seht, haben wir mit unseren neuen FLOS Taccia Tischleuchte einen Designklassiker der uns nicht nur ästhetisch sehr gut gefällt, sondern auch funktional eine tolle Bereicherung innerhalb unserer Inneneinrichtung ist. Bei unserer Recherche nach einem Lichtelement, dass sich unserem Einrichtungsstil anpasst, sind wir bei unserer Recherche direkt auf Andlight gestoßen. Andlight ist nämlich einer der führenden Online-Händler für Designerleuchten. Der Fokus setzt sich so zusammen, dass eine einzigartige Plattform für lichtbezogene Inhalte geschaffen werden die ein gemeinsames Ziel haben: hochwertige Designerlampen und Leuchten von bester Qualität. So hat sich Andlight seit 2007 am Markt behauptet und ist mittlerweile Pionier auf seinem Gebiet. Aktuell ist Andlight in folgenden Ländern wie Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien, Polen, Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien vertreten und überzeugt mit einer erstklassigen Auswahl von Leuchten. Für alle Designliebhaber eine kurze Übersicht zu den geführten Hersteller traditionsbewusster und hochwertiger Leuchte die im Hause Andlight geführt werden wie: Louis Poulsen, Bestlite, Artemide, Foscarini, Gubi, Flos, Made By Hand, Tom Rossau, Tom Dixon, Lightyears und Le Klint an. 

Neben dem erstklassigen Sortiment finde ich die Tatsache sehr interessant, dass Andlight sogar einen eigenen Showroom hat. Der Showroom befindet sich in Kopenhagen und bietet für jeden der in der Nähe ist sich in Live von dem Sortiment zu überzeugen. Hier kann man nämlich exklusive und schöne Designerlampen bestaunen, die zu seinen eigenen und speziellen Bedürfnissen passen, egal nach welcher Beleuchtungsart man sucht. Also wenn ihr demnächst in Kopenhagen seid, solltet ihr auf alle Fälle einen kurzen Storebesuch einplanen.

Highlight Pieces von Georg Jensen

ELEGANT CORRUGATED LINES – Ich tendiere eher zum skandinavischen Stil. Hier steht vor allem weniger ist mehr im Fokus. So setzte ich wie gewohnt immer gerne einige Akzente in den Räumen, die für sich selbst sprechen. Für mich bieten die schlichten skandinavischen Designs viel Freiraum für lebendige Akzente die eine Raum im Handumdrehen beleben. Mit wenigen Handgriffen konnten wir auch bei uns die Atmosphäre im Wohnraum umwandeln. Hierbei haben wir uns durch die tollen Accessoires von Georg Jensen inspirieren lassen. Aber dazu gleich mehr im folgenden Review. 

Georg Jensen - DESIGN & FUNKTION 

Der Sommer ist für uns wie eine Befreiung von den kalten Wintertagen. Natürlich ist hierbei die Sonne elementar und auch die Pflanzen die so langsam gedeihen. Diese machen einfach gute Laune und bringen Lebensfreude ins Haus. Daher wollen wir nun die Jahreszeit gebührend feiern und passende Accessoires in unser bestehendes Interior Konzept integrieren. Für uns gehört neben den natürlichen Materialien auch einige Statement Accessoires, die für sich sprechen dazu. Denn bei dem nordischen Gestaltungskonzept wird ohnehin der Fokus auf minimalistische Basics gesetzt und viele Inspirationen kommen aus der Natur. Aber durch die Auflockerung von einigen Einrichtungsstücken auch gegeben, falls aus anderen Interior Stilen entsteht ein toller Mix, hier kann auf alle Fälle sehr gut experimentieren. 

Denn allem Minimalismus zum Trotz machen aussagekräftige Accessoires oft den Unterschied und hierbei möchten wir euch nun unsere neuen Vasen von Georg Jensen vorstellen. Bei den Vasen fällt sofort das Design und auch das Material auf. Besonders die elegant geriffelten Linien aus der Art Deco-Zeit finden in der zeitlosen skandinavischen Designvase perfekt und auch gut zum übergeordneten Interior Stil. Die beiden Vasen gehören zu den Klassikern des Labels Georg Jensens und sind schon seit langen Jahrzehnten ein wichtiger Bestandteil des Portfolios, aber später mehr zum Label. 

Die Vasen sind auffallend, modern und sind unverwechselbar auch durch die geriffelten Linien. Für mich haben die stilvollen BERNADOTTE-Vasen einen Hauch von skandinavischem Flair mit einer Eleganz, die ein gutes Zusammenspiel zwischen den beiden Aspekten bildet. Die Vase kann unterschiedlich genutzt werden, entweder mit einem frischen Blumenarrangement oder auch aus getrockneten Ästen und Pflanzen. Wichtig ist meiner Meinung nach nur, dass die Arrangements nicht allzu poppige Farben haben sollten, denn weniger ist mehr. Wir haben beispielsweise aktuell die Vasen auf unserem Küchentisch stehen. Der Hintergrund ist monochrom und durch das Licht, kommen die Vasen sehr gut zur Geltung. Die BERNADOTTE Kollektion hat eine lange Geschichte, die ersten BERNADOTTE-Stücke wurden Ende der 1930er Jahre veröffentlicht. Eingangs wurden der besonderen Kollektionsteile für den schwedischen Prinz Sigvard Bernadotte entworfen, der einer der beliebtesten Mitarbeiter Georg Jensens war. Was dem Prinzen sehr gefallen hat, waren die stark von der funktionalistischen Bewegung beeinflusste Kollektion. Denn für ihr war besonders der schlanke und sparsame dekorierter Stil der Kollektion in Kombination mit dem Material Silber elementar. Die aktuellen BERNADOTTE-Vasen bestehen hingegen aus hochglanzpoliertem Edelstahl und bilden ein tolles Pendant zum Silber. Die Vase sind in zwei Varianten erhältlich: einmal in großer und mitteler Größe. Sehr wichtig zu wissen ist bei den Vasen, dass sie nicht spülmaschinenfest sind. Also einfach mit warmem Wasser und einem milden Spülmittel reinigen, denn so werden die empfindlichen Hochglanzoberflächen geschützt. Am besten ist es mit warmem Wasser, Bürsten mit weichen Borsten oder einem weichen Tuch bei der Reinigung zur verwenden. 

Einiges noch zum Designer Prinz Sigvard Bernadotte (1907-2002) schloss 1929 seine Ausbildung an der Königlichen Kunstakademie Stockholm ab. Im folgenden Jahr besuchte er die Stockholmer Ausstellung von Gunnar Asplund, die den Durchbruch des Funktionalismus markierte. Dies beeinflusste den Stil von Bernadotte und von diesem Zeitpunkt an verarbeitete er die Ideale der funktionalen Eleganz in seinem Design. Kurz darauf begannen Prinz Sigvard Bernadotte und Georg Jensen eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit. Dabei bildete der Funktionalismus den Mittelpunkt für eine modernere Interpretation seiner Silberarbeiten, die aktuell immer noch bei Georg Jensen verfügbar sind. 

Georg Jensen - DIE MARKE 

Für mich zeigt die BERNADOTTE Kollektion wie wichtig klassische und dennoch moderne Einrichtungstücke und Accessoires sind, denn so bleiben sie uns lange erhalten und können viele Generationen überdauern. Wichtig hierbei ist auch, dass die Kollektion nie ihren ikonischen Ausdruck verliert und seine feinen Linien machen die Accessoires zu Klassikern. 

 Die Marke hat eine von mehr als 100-jährige Geschichte. Das Portfolio der Marke ist vielfältig von Lifestyle-Produkten wie Haushaltsartikel, Uhren, Schmuck und Einrichtungsgegenstände für hochwertige Handarbeit und zeitloses ästhetisches Design. Nach der Philosophie des Firmengründers Georg Jensen sollte das Unternehmen ein demokratisches Design schaffen, das Funktionalität und Schönheit auf sich vereint. Sein handwerkliches Können und künstlerisches Talent sowie seine Fähigkeit, Designtalente zu erkennen und unterstützen bildet die Grundlage für die Gründung der Firma Georg Jensen 1904 in Kopenhagen. Georg Jensens Stil lehnt sich an die damals aktuelle Linienführung des Jugendstils an, bereicherte diese aber mit einer unverwechselbaren Lebendigkeit, die bis heute nachwirkt. Die Ideen und Prinzipien von Georg Jensen werden auch weiterhin fortgeführt und bleiben eine wichtige Mission für die Marke. 

Auch sehr wichtig zu wissen, seit Februar 2009 hat sich Georg Jensen mit seinem Beitritt zum United Nations Global Compact öffentlich zu seiner sozialen Unternehmensverantwortung (CSR) bekannt. Der United Nations Global Compact ist ein weltweites Netzwerk von Unternehmen, die sich verpflichten, aktiv an der Lösung sozialer und ökologischer Probleme in der Welt zu arbeiten. Dieser Pakt basiert auf 10 Prinzipien, die Verbesserungen im Hinblick auf Menschenrechte, Arbeitsrecht, Umweltschutz und Kampf gegen Korruption zum Ziel haben. Diese 10 Prinzipien sind die gegenwärtige und zukünftige Arbeit zur Wahrnehmung der sozialen Verantwortung bei Georg Jensen, die wir an der Marke auch sehr schätzen und happy sind, dass die ersten Vasen von Georg Jensen nun bei uns ein neues zu Hause gefunden haben.

Unser Schlafsofa von Bruno

LIVING ESSENTIAL - Wer kennt es nicht, Freunde und oder auch die Familie haben sich für das kommende Wochenende angekündigt und man muss schnell zwischen Chillout Area und Zweitschlafplatz switschen. Der Grund hierfür ist schlichtweg, dass nicht jeder von uns Platz für ein Gästebett hat. Denn ein zusätzliches Bett nimmt nicht nur sehr viel Platz weg, es wird meist in der Funktion als Bett auch nicht oft genutzt. Diese Umstände machen wiederum ein Schlafsofa zu einem modernen Living Essential. Ein modernes Schlafsofa bietet hierbei nämlich die optimale Lösung. Denn wir beide lieben Möbel, die mehrere Funktionen erfüllen. Daher möchten wir euch heute unser neues Schlafsofa von Bruno vorstellen, welches nicht nur wir nicht mehr missen wollen, sondern auch unsere Freunde und Verwandte. 

Bruno Schlafsofa - DESIGN & FUNKTION 

Besonders für kleine Räume, gilt es Möbel zu wählen die kompakt und funktional sind. Kleine Räume, die meist voll gestellt sind, werden nämlich oft zur Abstellkammer umfunktioniert. Genau diese Tatsache kenne ich aus meiner alten Wohnung. Daher habe ich es mir als Ziel gesetzt genau dies zu verbinden. Aus diesem Grund haben wir unser Gästezimmer bewusst luftig und leer gelassen und uns nun nach langem Überlegen dazu entschlossen den Raum ausschließlich mit einem Schlafsofa zu bestücken. Denn das Schlafsofa bietet unserer Meinung den bestmöglichen Kompromiss aus Sofa und Bett. Ich finde es bemerkenswert, auf wie viele verschiedene Weisen sich dieses umsetzen lässt. Und für mich ist ein weiteres Plus: Mit der Schlaffunktion vom Sofa kann man sich nicht manchmal vom Schreibtisch auf der Couch Platz nehmen, sondern auch zum Entspannen nutzen oder für einen kleinen Power-Nap für zwischendurch. 

Daher war uns bei unserer Suche nach einem geeigneten Schlafsofa, nicht nur der Sitzkomfort wichtig, sondern auch die Maße waren elementar. Denn je nach Modell und Ausführung gibt es Unterschiede in den Maßen. Daher haben wir zu aller erst begonnen, den entsprechenden Platz auszumessen. Hier haben wir Folgendes gemacht, denn in der Vergangenheit sind wir lediglich mit Zollstock durch den Raum gehuscht und haben geschaut, ob es ungefähr passt von den Maßen. Mittlerweile hat sich diese Routine verändert, denn oftmals unterschätzt man die Wirkung und das Volumen des jeweiligen Möbelstücks. Daher haben wir einfach mit Klebeband die Umrisse markiert und natürlich haben wir auch den Platz für das Schlafsofa im aufgeklappten Zustand berücksichtigt. Denn dieses hilft uns dabei, die richtige Entscheidung für uns zu treffen. Denn sonst gibt es das Risiko, dass man den Raum mit dem neuen Möbelstück in unserem Fall dem Schlafsofa vollstellt. Die Wirkung auf den Raum wäre fatal, denn ein Raum der eingeengt oder erdrückend wirkt ist wenig einladend. Daher haben wir uns bei den Maßen an den Skizzen als auch an den Produktbildern des Bruno Schlafsofa orientiert. Das finale Ergebnis mit dem Bruno Schlafsofa in unserem Gästezimmer ist wirklich grandios und die Mühe mit dem super genauen abmessen hat sich mehr als gelohnt. 

Nun einige weitere Details zum Design und der Funktion vom Bruno Schlafsofa. Viele kennen den Komfort von Boxspringbetten und möchten darauf nich nicht mehr verzichten. Genau diesem Thema hat sich Bruno gewidmet und bei dem Bruno Schlafsofa die bewährte Boxspring-Technologie weiterentwickelt und die langlebige Nosag-Federung mit rund 675 hochwertige Taschenfedern integriert. So ist der höchste Komfort nicht nur beim Schlafen gegeben, sondern auch das bequeme Sitzen bekommt dadurch eine ganz neue Bedeutung. Da unser neues Schlafsofa schon in Kürze genutzt werden sollte, da sich Freunde aus Berlin angekündigt haben, waren wir gespannt, wie das Handling mit dem Klappmechanismus umgesetzt wurde. Aus diesem Grund haben wir gleich, nachdem das Schlafsofa gestanden hat, das gute Stück direkt aufgeklappt und ausprobiert. Zuerst den Couchtisch beiseitegeschoben, damit nichts im Weg steht. Zuerst die Kissen weglegen, danach an der integrierten Zuglasche die untere Schlafebene herausziehen, Kissen oben einlegen und am Ende die obere Schlafebene umklappen. That’s it! 

Der Klappmechanismus ist tatsächlich sehr gut gelöst und lässt sich unkompliziert ein- und ausklappen. Toll fanden wir bei der Bestellung zudem die Tatsache, dass wir das Bruno Schlafsofa mit dem Konfigurator online anpassen und personalisieren konnten. Hier konnten wir durch eine intuitive Handhabung des Konfigurators auf der Website unser finales Schlafsofa in Live sehen. Sehr übersichtlich und sehr realitätsnah, auch die kleinen Erklärungen sind oftmals sehr hilfreich. Denn wir wissen beide gut genug, wie unterschiedlich Geschmäcker und Vorstellungen sind. Daher haben wir passend zu unseren Wünschen und Vorstellungen unser ganz persönliches Bruno Schlafsofa selbst designt. Hier gibt es nicht nur die Möglichkeit die Bezugsfarbe wie Hellgrau, Anthrazit, Türkis oder blauer Samtstoff zu wählen, sondern auch die Größe, ob es ein 2-Sitzer oder 3-Sitzer sein soll. Auch die Armlehne ist frei konfigurierbar wie zum Beispiel: Schmal, Klassik oder Kubus. Außerdem erhält man mit der Konfiguration Klassik zudem auch die Fußvarianten Metall und Holz. So kann man jederzeit die Fußvarianten tauschen und etwas Abwechslung hereinbringen. 

Wir beide sind von unserer ganz persönlichen Konfiguration begeistert. Das Schlafsofa passt optisch sehr gut in unser kleines aber feines Gästezimmer und sieht sehr zeitlos und modern aus. Wir haben gemerkt welche Vorteile ein Schlafsofa mit sich bringt, denn der Wechsel zwischen Chillout Area und Zweitschlafplatz geht nur in wenigen Sekunden und Handgriffen und macht so das Schlafsofa zu einem modernen Living Essential. Auch für einen kleinen Power Nap ist das Schlafsofa eine perfekte Lösung. Aber nicht nur wir sind Fans vom Design. Auch der Rat für Formgebung hat das Bruno Schlafsofa 2020 mit dem Preis des German Design Awards ausgezeichnet. Wir Gratulieren! 

Bruno - DIE MARKE 

Die Mission des gesamten Bruno Teams ist „Guter Schlaf“ für jeden erlebbar zu machen. Hinter der Marke stehen die Geschäftsführer Felix Baer und Andreas Bauer. Bereits seit Gründung haben sich beide als Ziel gesetzt, hochwertige Produkte zu einem fairen Preis und ohne Zwischenhändler online anzubieten. Daher produziert Bruno seine Produkte ohne Qualitätskompromisse. Für alle gut zu wissen ist, dass Bruno seine Kissen und Decken in Handarbeit in einer Manufaktur in Deutschland fertigt. 

Das ist für mich ganz klar ein deutlicher Wettbewerbsvorteil, den ich gerne unterstützen möchte. Außerdem verfügen die Schlafwaren über wichtige Siegel und Zertifikate, z.B. Öko-Tex, NOMITE, Traumpass. Denn bei den Materialien, die zum Einsatz kommen, wird das Wohl der Tiere berücksichtigt und respektiert. Dieses finde ich besonders wichtig, auch im Hinblick auf unsere Gesellschaft die Natur und auch die Lebewesen nun viel mehr im Blick hat. Eine weitere tolle Tatsache ist, dass jedes Produkt in Handarbeit gefertigt wurde und somit ein absolutes Unikat darstellt. 

Da Bruno arbeitet ständig an der Optimierung seiner Produkte, bezüglich der Weiterentwicklung gibt es keine Kompromisse. Denn alle Produkte durchlaufen unterschiedliche Entwicklungs- und Testzyklen. Auf dieser Grundlage werden Schwächen erkannt und das Design bekommt seinen Feinschliff. Der daraus resultierende Prototyp wird von Testkunden auf Herz und Nieren geprüft und mit diesem Wissen und dem Knowhow aus der Produktion entsteht ein Serienmodell. Nicht ohne Grund hat Bruno den German Design Award 2020 gewonnen. Überzeugt wurde die renommierte Jury durch die Funktionalität gepaart mit dem stilvollen, zeitlosen Design und der möglichst langen Nutzungsdauer. CHAPEAU und GRATULATION!

Discover More

Back to top