zermatt

HOTEL - Matthiol Boutique Hotel


IN ABSOLUTER IDYLLE – Bevor es für uns weiter nach Zürich ging, verbrachten wir unsere letzte Nacht im kuschligen Matthiol Boutique Hotel in Zermatt. Das Hotel ist nämlich ein modernes Chalet-Gebäude am äußersten Ende des Dorfes von Zermatt. Auf einem Hügel gelegen seid ihr inmitten der wunderschönen alpinen Umgebung von Zermatt am Start des Skigebietes und unweit der wunderschönen Wanderrouten.
 

Matthiol Boutique Hotel - DAS HAUS 


Das Hotel Matthiol ist eine jüngere, frische, Alternative zu vielen traditionellen Hotels in der Gegend von Zermatt. Es gibt Vorort nur 33 Zimmer auf zwei verschiedene Gebäude verteilt. Super idyllisch sind diese am Rande von Zermatt gelegen, was euch absolute Ruhe garantiert. Bekommt ihr doch Lust die Stadt zu erkunden, kein Thema, das Zentrum von Zermatt erreicht man nämlich in nur 20 Gehminuten. 

Unser absolutes Highlight war der kleine aber mehr als gut ausgestattete Wellnessbereich des Hotels. Dort findet ihr einen Outdoor-Jacuzzi, zwei Erlebnisduschen, zwei Dampfbäder sowohl eine Kräuter- als auch finnischer Sauna und ein Dampfbad. Es gibt außerdem auch einen Massageraum, wo man eine große Auswahl an Massagen und Schönheitsbehandlungen genießen kann.


Boutique Hotel Matthiol - DAS DESIGN 


Das Design des kleinen Boutique Hotels lässt sich prima in drei Worten zusammenfassen: Stylisch, gemütlich und modern! Durch das gesamte Hotel zieht sich ein harmonischer Einrichtungsstil, der einen total zum Entspannen einlädt. Dabei wird außerdem sehr viel Liebe zum Detail gelegt, da man an jeder Ecke kleine Besonderheiten vorfindet. 

Mir hat außerdem sehr das typische Chalet-Feeling gefallen. Da das Hotel sehr klein ist, fühlt man sich viel mehr wie bei Freunden zu Besuch als in einem anonymen Hotel auf der Durchreise!
 

Boutique Hotel Matthiol - DAS ZIMMER 


Das Zimmer war klein aber fein. Wir haben in einem Doppelzimmer übernachtet und konnten uns dort nur schwer aus dem Bett aufraffen. Den die warmen Töne die im Zimmer überall totale Geborgenheit ausstrahlen und die traditionellen Holzelemente die sich durch das gesamte Zimmer zogen, erzeugten eine absolut tolle Wohlfühlatmosphäre! 

Vor allem die hübsche Holzdecke geben dem Zimmer einen zeitgenössisches Chalet-Look. We love it! Außerdem hat uns der Ausblick auf die Alpen sehr gefallen. Gerade im Sommer könnt ihr entspannt bei offenem Fenster schlafen, denn die Umgebung ist komplett ruhig und idyllisch.
 

Boutique Hotel Matthiol - DAS FRÜHSTÜCK 


Das Frühstück ist sehr vielfältig und für jedermann etwas dabei, ob Wurst, Käse oder einen Obstsalat. Wir haben noch wirklich lange schön im Restaurant entspannt. Dadurch das der Raum sehr offen geschnitten ist, findet man am Morgen immer einen ruhigen Platz. Auch im Restaurant erkennt man schnell, dass der Design-Einfluss des Holzes sich auch hier überall widerspiegelt. 
 
*Auf Einladung des Matthiol Boutique Hotels – unsere Meinung bleibt dadurch unberührt. 



HOTEL - Grand Hotel Zermatterhof


EIN HOTEL MIT GESCHICHTE – Bereits die Anreise zum Grand Hotel Zermatterhof war ein absolutes Erlebnis. Wir wurden nämlich direkt vom Bahnhof in Zermatt stilecht mit einer Pferdekutsche abgeholt. Wie ihr vielleicht bei Instastories mitbekommen habt, ein absolutes Highlight unseres Roadtrips durch die Schweiz. Doch hat noch eine Menge andere Highlights zu bieten. Denn nicht ohne Grund zählt das Hotel bis heute zu der Top-Adresse in Zermatt!
  

Grand Hotel Zermatterhof - DIE GESCHICHTE 


Gehen wir zurück in der Zeit! Bereits Ende des 19. Jahrhunderts ist nämlich bereits aus dem abgeschiedenen kleinen Bergdorf Zermatt ein aufstrebender Sommerkurort geworden. In diese Zeit äußert der Pfarrer Josef Ruden bestärkend für eine Unterkunft in dem schönen Ort. Dies war schlussendlich der Grundstein für den Zermatterhof als auch für das komplette Feriendorf. 

Denn nur wenige Monate später bauten die Bürger von Zermatt in den Jahren 1876–1879 die Vision von Pfarrer Ruden: das Grand Hotel Zermatterhof – mit seinen 94 Zimmern das damals größte Hotel im Dorf. Um der Gemeinschaft keinen übermäßigen Schuldenberg aufzubürden, mussten sich die Bürger von Zermatt sogar verpflichten beim Hotelbau selbst Hand anzulegen. Die Arbeit hat sich alle Mal gelohnt, bis heute zählt das Hotel nämlich zu den exklusivsten Adressen in Zermatt. Umso glücklicher waren wir, in solch einem traditionsreichen Hotel nächtigen zu dürfen!


Grand Hotel Zermatterhof - DAS ZIMMER 


Wir haben in einem wunderschönen Zermatterhof Doppelzimmer genächtigt. Das Zimmer war für ein Doppelzimmer wirklich groß geschnitten und verfügt sogar über einen begehbaren Kleiderschrank. Auch sonst hat es und an nichts gefehlt und durch das edle, traditionelle Design haben wir uns auch wirklich sehr wohl gefühlt. 

Außerdem verfügen alle Zimmer des Hotels über einen Blick auf die Berge oder das Dorf. Wir hatten sogar das Glück sogar direkt auf das Matterhorn blicken zu können. Besonders am Morgen haben wir die Zeit auf dem Balkon sehr genossen. Mit Kaffee in der Hand haben wir fast eine Stunde seelenruhig die Berge sowie die aufsteigende Sonne beobachtet. Ein wirklich einzigartiges Spektakel!
 

Grand Hotel Zermatterhof - DER SPA-BEREICH 


Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, ausgiebig den Spa-Bereich zu testen. Wir sind zugegebenermaßen richtige Wellness Liebhaber. Wir lassen auf keine Fälle einen Pool unbesucht. Besonders gefallen hat uns daher der großzügige Pool und die einzigartige Kältekammer. Dort kann man sich direkt nach der Sauna abkühlen und den beeindruckenden Frost beobachten. Natürlich nicht zu lange aber zum schnellen Abkühlen ist die Kammer wirklich perfekt!
 

Grand Hotel Zermatterhof - DAS FRÜHSTÜCK 


Auf das Frühstück haben wir uns besonders gefreut, da wir bereits vor unserer Anreise eine Vielzahl an Bildern bei Instagram bestaunt haben. Wir wurden auf alle Fälle nicht enttäuscht. Die Auswahl war wirklich riesig, die Speisen lokal und sehr hochwertig und das Personal super zuvorkommend. Außerdem haben wir die ruhige und gediegene Atmosphäre sehr genossen. 

Sonst geht es beim Frühstück immer sehr hektisch und stressig zu nicht so im Grand Hotel Zermatterhof. Hier waren die Gäste genauso entspannt wie das Personal selbst. Jeder hat sich Zeit genommen und das Frühstück so richtig genossen.
   
*Auf Einladung des Grand Hotels Zermatterhof – unsere Meinung bleibt dadurch unberührt. 



RESTAURANT - Chez Vrony in Zermatt


DIE-FAMILIEN-SAGA - Unser Tagesziel war das Restaurant Chez Vrony mitten in den Bergen auf 2100 Meter Höhe. Zu Anfang haben wir den Trip mehr als unterschätzt und sind vom Tal aus von Zermatt mit der Bergbahn erst mal nach Sunegga gefahren. Hier war das Wetter zu Anfang sehr schön und auf alle Fälle zum Spazieren gehen ideal. Als dann der Nebel sich breit machte, wollten wir natürlich nicht zu spät los und machten uns auf den Weg. 

Nicht nur die Luft war sehr dünn, auch ich machte schlapp und musste des Öfteren Pausen einlegen. Ich habe mich echt wie ein alter Herr gefühlt und war super froh als wir die Silhuette des Restaurants sehen konnten. Oliver wollte schon mindestens drei Mal umkehren, weil er jede Hoffnung verloren hatte, dass wir das Restaurant überhaupt jemals finden. Aber ich bin ja ein Überlebenskünstler, wenn es um Essen geht finde ich alle Mittel und Wege um zum Ziel zu gelangen. 

Wir haben so viel gelacht, wie schon lange nicht mehr! – Dankeschön Chez Vrony! 
 

Chez Vrony Restaurant - DESIGN & EINRICHTUNG 


Frischer Wind inmitten alten Mauern - Das Restaurant wurde um 1900 erbaut und erhielt den Namen Findelbord. Zu Anfang war das Restaurant ein Teehaus und hatte schwere Zeiten hinter sich, durch die verschiedenen Vorkommnisse der Zeit. So übernahm die Enkelin Vrony 1979 im Alter von 19 Jahren das Restaurant und das Alpenheim wurde mehr und mehr Chez Vrony. 

Ich würde den Stil als traditionell bezeichnen mit vielen neumodernen Stilelementen. So wurde viel rustikales Holz und Stein verbaut, dieses unterstreicht den Hüttencharakter. Auch die zeitgenössischen und teilweise avantgardistischen Elemente setzen markante Akzente. I reall like it!
 

Chez Vrony Restaurant - UNSER MENÜ


Vorspeisen - Vrony Salat (gebratenes Schweizer Maispouletbrüstchen, mariniertem Randensalat) 
Findler Rindercarpaccio (Preiselbeer-Vinaigrette, Entenleberwürfel, Pinienkerne) 

Hauptgang  - Fribourger Käsefondue 

Nachspeise - Vrony’s Dessert Mix
 

Chez Vrony Restaurant - DER GESAMTEINDRUCK 


Was ich dem Chez Vrony sehr hoch anrechnen muss ist, dass das Vieh welches aus der biologischen Eigenproduktion stammt lediglich mit Alpengras ernährt wird. Alle Produkte wie Alpkäse oder Trockenfleisch, stammen aus der eigenen Produktion und basieren auf überlieferten Rezepten. 

Auch hier wird die Tradition und der biologische Aspekt gewahrt und gehütet. Durch die hervorragende Qualität und die Sorgfalt bei der Zubereitung der Speisen, hatten wir ein ganz besonderes Geschmackserlebnis und sind mehr als zufrieden mit unserem Besuch im Chez Vrony. Auch die Geschichte ist einzigartig und am liebsten würde ich mir ein Chez Vrony in Hamburg wünschen. 
 


 Chez Vrony Restaurant

Findeln
3920 Zermatt 
Schweiz 



Discover More

Back to top