OUTFIT - CASUAL VENEDIG OUTFIT


Letzte Woche war ich einen Tag in Venedig unterwegs, eigentlich viel zu kurz für diese wundervolle Stadt, denn kaum ein Ort ist so wunderschön und besonders wie dieser, aber auch kaum einer hat so viele schwierige Pflastersteine, Treppen und Wetterfacetten, deswegen geht es heute nur zweitranging um einen meiner Lieblingsorte auf der Welt, sondern eher um das passende Outfit, welches zwar bequem ist dennoch optimal für jede Wettersituation geeignet ist und dabei stylish ist.

Getragen habe ich nämlich ein simples, bequemes Outfit bestehend aus einer Jeans und Jacke von Zara Man. Außerdem getragen habe ich Schuhe von Vans, einen Gürtel von Gucci, eine Jacke von Bershka, eine Brille von Saint Laurent sowie ein gestreifftes T-Shirt von Asos. Ein doch recht rockiges Outfit mit einem kleinen "Venedig-Touch" nämlich dem gestreiften Shirt! 

Doch schlussendlich ist es egal was ihr anzieht, Venedig ist und bleibt die perfekte Stadt um einfach mal rumzubummeln und sich in den Strassen zu verlieren. Jede Strasse übertrifft sich an Schönheit und manchmal endet sie auch einfach im Kanal. Einfach so. Weil Venedig eben voller Überraschungen und Sackgassen steckt.

BEAUTY - THE WOODS



Endlich ist es soweit. Es gibt ein neues Body Wash samt Duft von Brooklyn Soap Co , einer meiner liebsten Männer-Beauty-Brands!  Und dieses Mal geht das The Woods Komplettpaket aufs Ganze! Die Kombination aus pflegendem Body Wash und dem komplexen Parfüm sorgt für einen angenehmen Duft am ganzen Körper. 

Elegant, aber holzig; mit Aromen von Mandarinen, Muskatnuss, Absinth, Myrrhe, Bernstein und Moschus, verbreitet es einen hypnotisch-frischen, würzig-blumigen Wohlgeruch. Aufgrund ihrer natürlichen und pflanzlichen Zusammensetzung ist die The Woods Serie auch für empfindliche Haut gut geeignet.

Die Produkte sind wirklich der Hammer!


The Woods Body Wash vereint dabei die Eigenschaften eines milden Duschgels mit den Duftnoten des Parfums The Woods. Es pflegt die Haut und fördert ihre natürliche Rückfettung. Nach dem Duschen bleibt ein angenehmer Duft nach Aromen von Muskatnuss, Absinth, Myrrhe, Bernstein und Moschus auf der Haut zurück.

Der Duft The Woods ist ein Parfum für den modernen Mann. Ein Duft, welcher der stilvollen Männlichkeit des urbanen Mannes auch wirklich gerecht wird. The Woods ist ein komplexes Parfum, welches gemeinsam mit dem Pariser Parfümeur Mark Buxton entwickelt wurde. Elegant, aber holzig – mit Aromen von Mandarinen, Muskatnuss, Absinth, Myrrhe, Bernstein und Moschus, verbreitet es einen hypnotisch-frischen, würzig-blumigen Duft. 


,

TRAVEL - STYLISCHE KOFFER VON BG BERLIN


Reisegepäck ist schwarz, dunkelblau und wenn jemand ganz mutig ist, auch mal pink. Anders das unkonventionelle Label BG BERLIN! Hier dreht sich alles um Prints, Muster und Farbenfreude! Inspiriert von der Kreativität und dem Pulsschlag Berlins ist nicht nur der Name des Labels, sondern versteht sich die Marke viel mehr als neuartiges Reisekonzept. 

Die Produkte der Kollektionen von BG BERLIN sind unverzichtbarer Reisebegleiter und ein echter „Kumpel“, der alles mitmacht und immer wieder aufs Neue überrascht. Dabei steht das Design ebenso für den Unisex-Gedanken wie für ein authentisches Verständnis zeitgemäßer Designansprüche oder die zuversichtliche Stimmung der Jugend. Die außergewöhnliche und fast schon exzentrische Verbindung von Kultur, Kunst und Mode spiegelt sich in allen Produkten des Labels wider.

Stylische Koffer die auf jeden Fall auffallen!


Sämtliche Trolleys sind zum Beispiel von Künstlern aus aller Welt gestaltet. So vielfältig die Ansätze und Hintergründe der Künstler sind, so unterschiedlich sind die Designs, die die Produkte nachher schmücken. So hat auch auch mich ein toller BG Berlin Koffer der URBE Linie auf meinem Kurztrip nach Venedig begleitet. Dabei habe ich mich wohl für das schlichteste Modell der Marke entschieden in einer Farbkombination von Blau/Grau ... da ich bei Koffer echt ein kleiner Spießer bin! Fragt mich nicht warum. 

Ihr solltet da echt mutiger sein als ich und euch einen Koffer zulegen, der euch absolut in den Mittelpunkt rückt. Das Gute an BG Berlin ist die Tatsache, dass das Label für jeden Geschmack das perfekte Modell verfügbar hat. Daher kann ich euch das Label im Rahmen eurer nächsten Koffersuche nur ans Herz leben!


TRAVEL - ONE DAY IN VENICE



Ach, bleibt mir doch weg mit Venedig! – All dieses romantische Gesäusel von der Stadt der Liebenden, die Touristenfotos aus der „Lagunenstadt“, die Klischees von den Tauben auf dem Markusplatz: So sehr ich Städtereisen liebe, so sicher war ich mir, dass Venedig und ich niemals Freunde würden. 

Bis ich durch eine glückliche Fügung 24 Stunden in einer kleinen Wohnung in einer kleinen Seitenstraße wenige Fuß-Minuten vom Piazzale Roma entfernt verbrachte.
 

Venedig ist und bleibt besonders!


Was soll ich sagen: Ich war bereits am ersten Tag rettungslos verloren. Total verknallt in diese wunderbare, malerische, überfüllte, zerfallende, auf Hochglanz polierte Stadt. Ich muss immer wieder nach Venedig reisen. 

Dabei liebe ich die abgelegenen Ecken ebenso wie die Haupt-Attraktionen. Ich bin noch nie mit der Gondel gefahren. Dafür habe ich schon zweimal die Biennale, die große dezentrale Kunstausstellung, erlebt, zu der die Stadt noch überfüllter ist als sonst.

Und ja, Venedig ist von Touristen überfüllt. Überall versuchen fliegende Händler dir etwas anzudrehen. An der Piazzale Roma, dem zentralen Busbahnhof, kostet ein Toilettenbesuch so viel wie anderswo eine Tasse Kaffee.

 

Venedig ist klein und teuer


Ganz gleich: Wenn ich in Venedig bin, blende ich das alles aus und genieße la Serenissima, die „Durchlauchtigste“ in ihrer ganzen historischen und aktuellen Herrlichkeit. Klinge ich überschwänglich? Bin ich auch. Entschuldigung. 

Daher kann ich euch einen Kurztrip nach Venedig nur empfehlen. Wenn ihr Glück mit dem Flug habt und eine bezahlbare Unterkunft findet, lohnt sich die Reise. Plant aber auf jeden Fall etwas Budget ein. Die Stadt ist wirklich teuer! Angefangen von den 30€ für eine 2-Tages-Fahrkarte bis zum Dinner, welches in der Innenstadt ab 25€ beginnt. Daher vorher alles gut durchplanen, denn somit spart ihr auf jeden Fall eine Menge Geld.

Da Venedig wirklich klein ist, lohnt es sich einfach durch die Gegend zu laufen ohne Reisefüher und ohne GPS. So könnt wirklich die Stadt am Besten auf euch wirken lassen. Oder ihr setzt euch in eins der vielen Transfer-Boote und steigt dann aus, wenn es euch von der Umgebung her zusagt!
.
 

MY INSTAGRAM ROCKSTARS - Schluss mit dem Einheitsbrei!

 
Bei vielen Bloggern entfacht momentan die Diskussion um Fake-Follower, Absagen von Kooperationspartnern die sich diesem Thema nicht stellen und so weiter. Wir wollen uns bei dieser Diskussion nicht wirklich beteiligen, da wir Instagram so oder so nur als ein Medium sehen unsere Reichweite zu steigern und damit die zu erreichen, die uns auch folgen wollen. 

Wenn es da draußen keine 1 Million Leute gibt für die unser Content relevant ist, können wir gut damit leben und akzeptieren es, denn... wir wollen nicht jedem gefallen! Das gilt hier genauso wie bei Instagram als auch für Kooperationspartern denen Follower wichtiger sind als unser Content.

Instagram ist nicht der Teufel und wir sollten die App auch nicht hassen, sondern richtig nutzen. Daher haben wir unsere acht absoluten Perlen aus Instagram zusammengeführt. Die tollen Persönlichkeiten hinter diesen Accounts haben nicht die Follower-Zahlen einer Caro Daur vorzuweisen, aber definitiv dreimal soviel Style, Liebe zum Detail und Engagement! 

PS: Lasst uns somit BITTE auch das Thema Einheitsbrei bei Insagram beenden, denn wenn ihr dem Einheitsbrei flogt solltet ihr euch auch nicht beschweren, dass ich immer das Gleiche zu sehen bekommt! 

.

@msjosephin

@dustinhanke

@thelfashion

@janvaneldere

@magdalenafuez

@fafe06 @soniafrancex

@daniel_walcher

.

BEAUTY : PACO RABANNE „Invictus Intense“

IMG_7912-2
Paco Rabanne „Invictus Intense ist ein Duft für Männer, die wissen was sie wollen. Invictus heißt nämlich sinngemäß übersetzt aus dem Latainischen „unbesiegt“.

Das Naming ist auch Programm. Die Duftnoten sind hervorragend gewählt und gehen schnell ineinander über. Die Kopfnote mit ihren maritimem Duft ist nur ganz kurz wahrnehmbar und geht schnell in die Herznote über, welche mit dem Geruch nach Lorbeer und Jasmin vereint. Aber am längsten nimmt man die Basisnote wahr. Und diese bringt in Komposition mit den anderen Substanzen ein Eau de Toilette zum Vorschein, das besser nicht sein kann.

Was Düfte sowohl bei Tiger als auch bei mir anbelangt, so testen wir immer gemeinsam. Schließlich soll der Duft uns beide anziehen und nicht abstoßen. Bei dem Duft waren wir uns recht schnell einig. Dies ist ziemlich untypisch, da wir beide komplett nämlich wirklich sehr verschiedene Geschmäcker haben!
 IMG_7818
Es ist auf jeden Fall ein sehr frischer Duft mit einem Touch von Süße, die jedoch nicht aufdringlich, sondern anziehend wirkt. Also das komplette Gegenteil zum Paco Rabanne Duft Million, von dem ich nämlich überhaupt kein Fan bin! Vereint wird der Geruch zudem mit einem gewissen Duft nach frischem Holz und Muskat. Dadurch wird dieser Duft wirklich sehr angenehm und überzeugt uns!

Er hält fast den ganzen Tag meiner Meinung nach, also konkret um die  8 bis 10 Stunden. Zwei Sprühstöße sind dabei volkommen ausreichend! Daher reicht der Inhalt auch wirklich lange aus!

Der Flakon in Form eines Siegerpokals ist von der Form wirklich einzigartig und macht echt viel her! Außerdem liegt er sehr gut in der Hand und man kann das Eau de Toilette gut versprühen. Den Duft gibt es übrigends seit kurzem auch bei Flaconi zu einem äußerst attraktiven Preis! Schaut dort auf jeden Fall vorbei, wenn euch der Duft gefällt!

IMG_7900

„Dieser Artikel wurde gesponsert von Flaconi.de

OUTFIT - MUT ZUM TUCH!


Wir Jungs haben es ja bekanntlicher Weise in Sachen Accessoires schwerer als Mädels. Über einen Gürtel kommen die meisten Jungs nicht hinaus. Nachdem sich die Mädels seit vergangener Saison fleißig schmale Tücher und quadratische Carés (zu deutsch: Vierecke) um den Hals, ins Haar und an die Handgelenke bindet, sind wir jetzt dran. 

Labels wie Lanvin und Issey Miyake und auch Saint Laurent zeigten schon vergangene Saison, gemusterte Tücher in schlichten als auch bunten Farbkombinationen, die eng seitlich oder mittig geknotet werden. Das Halstuch wird lässig zum Shirt oder zur Lederjacke kombiniert. Bei formelleren Anlässen kann ein edles Seidentuch sogar die Fliege oder Krawatte ersetzen. 

So habe auch ich ein tolles Modell aus der vergangenen Kollektion von The Kooples im Sale ergatten können. Dazu habe ich eine Jeans von Zara Man kombiniert, Wildleder-Boots von Zign, einen Blazer von H&M Trend, kurze Jacke von Virgin Blak, Shirt von Asos, Uhr von Kapten & Son sowie eine Brille von Saint Laurent.

WERBUNG - Immo erst zu Immowelt



Nicht nur für uns Großstadtmenschen aus Hamburg wird die Suche nach der Traumwohnung zunehmend zu einem Albtraum. Die überall steigenden Mietpreise treiben immer mehr Menschen an den Rand der Metropolen oder in den finanziellen Ruin. Aus diesem Grund gestaltet sich die Suche nach einer bezahlbaren Wohnung zusehends schwieriger. Auch ich habe über ein halbes Jahr meine kleine Wohung in Hamburg gesucht und so einige Abstriche in Kauf nehmen müssen. 

Bezogen auf diese grundlegenden Problem rechnet die Werbekampagne des Immobilienportal immowelt.de „Immo erst zu immowelt“ mit diesem Trend ab und verdeutlicht anhand eines irrwitzigen Traumtrips, dass die Suche nach den passenden vier Wänden alles andere als ein Albtraum sein muss.
.


immowelt.de zeigt mit seinem neusten Werbespot nämlich, dass die Wohnungssuche nicht zwangsläufig zu einem Albtraum werden muss.

Dabei wirkt die Wohnungssuche im Spot wie zwischen Himmel und Hölle hergerissen. Der Werbespot erzählt nämlich die emotionale Geschichte eines jungen Mannes, der aufgrund seiner kleiner Wohnung von seiner Freundin verlassen wird und sich zur Frustbewältigung in den Schlaf flüchtet. 

Begleitet von den Worten eines Fernsehpredigers „Such dir eine neue Wohnung und sei, wer immo du sein willst.“ erwartet ihn jedoch alles andere als ein Albtraum. Wirklich Facettenreich führt der Werbespot uns auf eine verrückten Traumreise durch die verschiedenen Angebote  von immowelt.de und die damit verbundenen schier unendlichen Möglichkeiten des Wohnens. Dabei vermittelt das Immobilienportal nicht nur dem Protagonisten auf unterhaltsame Art und Weise, dass der Einfluss einer schönen Wohnung weit über die eigenen vier Wände hinausgeht. 

Das Video überzeugt nicht zuletzt durch seine Liebe zum Detail. Filmfreude werden schnell bemerken, dass der Werbespot mit vielen versteckten Anspielungen auf bekannte Filmklassiker und Musikstücke gespickt ist. So spielt der dreiminütige Clip unter anderem auf „Being John Malkowitch“ oder „Magnolia“ an.

Doch nicht nur Filmliebhaber kommen bei dem Werbespot auf ihren Geschmack. Denn für den Clip wurde sogar ein eigenes Musikstück aufgenommen. Der ohrwurmverdächtige Song „Für Immo“ von des Hamburger Musiklabels AHOI Music kann dabei getrost als das Herzstück der Kampagne bezeichnet werden.


 

 

„Dieser Artikel wurde gesponsert von immowelt.de


Schluss mit Eigenwerbung! Lass uns zusammenarbeiten!

bench-accounting-49025  
Bloggern wird gerne eine ganze Menge an den Kopf geworfen: Möchtegern-Journalisten oder unkritische Modepüppchen, je nach Metier. Nehmen ihr Hobby zu ernst und wollen davon dann auch noch leben können. Und so weiter… 

Einen Vorwurf hört man dieser Tage allerdings besonders oft, und diesmal sogar aus den eigenen Reihen der Blogosphäre: dass Blogger egoistisch seien, immer nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Nämlich genau dann, wenn es um das Setzen von Verlinkungen geht. 

Vorab: dass man nicht „die Blogger“ alle über einen Kamm scheren kann, sollte jedem klar sein. Daher sollten wir die "Eigenwerbung" auf wirklich wichtige Artikel begrenzen und besser: ZUSAMMENARBEITEN!

Wir sind mlich auf der Suche nach Bloggern, die gut zu unserem "FASHION WHISPER & TRAVEL WHISPER Umfeld" passen und die Intresse an:

1. Interessanten Gastbeiträgen hätten.
2. Relevante Verlinkungen anbieten.
3. Spannende Instagram-Sharings teilen möchten. 

Für uns sind folgende Themen relevant: Men's Fashion, Travel & Living.

Natürlich erfolgt beides im einvernehmlichen Austausch statt. Wir wissen nicht wie ihr zu diesem Thema steht oder ob überhaupt Interesse besteht, doch wir freuen uns auf euren Input und eure Anfragen an - info@fashionwhisper.de oder als Kommentar unter diesem Beitrag. Lass uns zusammen wachsen!

6 grundlegende Tipps, die jeder Whisky-Trinker kennen sollte!

30083264491_804975eb31_o 
Wir ihr bestimmt schon in den letzten Jahren mitbekommen habt, liebe ich Whisky. In den letzten Jahren habe ich mich außerdem intensiver mit verschiedenen Sorten und Reifegraden auseinandergesetzt. Für alle die, die auch gern Whisky trinken aber noch nicht soviel Erfahrung habe, sollten folgende Tipps rund um das Thema Whisky beachten. 

Denn nur wenn ihr diese kleinen Tipps befolgt, könnt ihr das schätzen was einen guten Whisky nämlich ausmacht, nämlich der sehr besondere Geschmack! Welchen man liebt oder eben hasst ;)
.
30132958836_0e87e6d3ed_o  
Tipp #1: Achte auf Mundgefühl und Komplexität Ich kenne keine 2 Begriffe der Whisky-Industrie, die häufiger verwechselt werden als „Mundgefühl“ und „Komplexität“. Und ich gebe zu, dass ich in den ersten Jahren in der Whisky-Szene auch keinen blassen Dunst hatte, was das eine noch das andere bedeutet. Ich stellte mir damals nicht einmal die Frage, ob ich sie verwechsle, denn ich wusste nicht, was sie bedeuten. Als ich dann erstmals eine grobe Definition bekam, begann die Verwechslung. „Mundgefühl“ und „Komplexität“ definieren zu können, sie unterscheiden zu können, ist jedoch wichtig, wenn du einen Whisky analysieren möchtest. 

So solltest du vorgehen: Lies dir die Definition beider Begriffe durch und verinnerliche sie, indem du einen Whisky parat hast. Verkoste diesen und versuche folgende Fragen mit eigenen Worten zu beantworten: Mundgefühl/Körper:Was fühle ich im Mund? Intensives Brennen? Oder ist der Whisky eher weich? Liegt er eher schwer oder leicht auf der Zunge? Wirkt er gar ölig? Komplexität:Hat dein Whisky nur ein paar auffällige Aromen oder ist er vielschichtig und du könntest endlos nach kleinen Nuancen suchen?

Tipp #2: Kenne die Bedeutung von Adstringenz Ich trank Whisky und dachte mir, ich kenne die Aromen, die es gibt. Ich lag falsch, völlig falsch. Denn da ich nicht wusste, was Adstringenz bedeutet, konnte ich nicht danach suchen. Folglich erkannte ich es auch nicht, wenn es ein Whisky besaß. Zwar hatte ich es schon im Zusammenhang mit Wein und seinen Reben gehört, übertrug es aber nicht auf Whisky. 

Dabei hat Whisky ebenfalls eine Adstringenz-Quelle. Eine, in der er mehrere Jahre verbringt: das Holzfass. Dieses gibt neben anderen Molekülen auch Tannine bzw. Gerbstoffe an das Destillat ab. Ist deren Konzentration zu groß kann es zu Adstringenz kommen. 

So solltest du vorgehen: Hast du ein Glas Whisky vor dir und fragst dich, ob er jetzt adstringierend wirkt oder nicht, dann beantworte dir folgende Fragen: Habe ich beim Trinken das Gefühl, dass es mir den Mund nach innen zieht? Bekomme ich ein pelziges Gefühl auf der Zunge? Merkmale der Adstringenz sind meistens eindeutig. Kannst du daher die beiden Fragen mit „Ja“ beantworten, ist es wahrscheinlich, dass dein Whisky zu viele Tannine bzw. Gerbstoffe enthält.

30083262871_2f735b982d_o

Tipp #3: Verkoste retronasal Wenn ich Whisky zu mir nehme, gelangen 2 Dinge in mich: der Whisky in den Mund, die Luft in die Nase. Auf diese Weise erkannte ich zwar einige Aromen, bei weitem aber nicht alle, die der Whisky anbot. Dies lag daran, dass ich nicht wusste, dass meine Nase die meisten Whisky-Aromen erst beim Ausatmen erkennt. So solltest du vorgehen: Riechst du an einem Whisky, ist es vor allem das Einatmen, dass es dir ermöglicht Aromen zu entdecken. Hast du den Whisky allerdings im Mund, solltest du dich auf die retronasale Atmung konzentrieren. 

Kurzum: Achte auf die Aromen beim Ausatmen. Spiele mit deiner Zunge den Whisky hin und her. Halte dabei den Mund geschlossen und atme langsam ein- und aus. Während du nun die Luft in deiner Nase hin- und herschiebst, nimmt diese zahlreiche Aromen wahr.

Tipp #4: Ich wusste nicht, dass ich ein Lieblings-Nasenloch habe Ich schreibe mit Rechts. Versuche ich es mit Links, sieht es aus, als hätte ich die vierte Klasse nie bestanden. Dass die Nase einem ähnlichen Links-Rechts-Schema folgt, war mir lange Zeit nicht bewusst. Die wenigsten wissen dies, da wir normalerweise mit beiden Nasenlöchern gleichzeitig riechen. Die Sinneseindrücke des dominanten Nasenlochs überlagern dabei die des schwachen. 

So solltest du vorgehen: Hast du dein Whisky-Glas vor dir, dann schwenke es langsam unter deiner Nase. Stelle zunächst fest, mit welchem Nasenloch du die meisten Aromen erkennst. Konzentriere dich auf dieses und schwenke nur manchmal zum anderen.

30083264911_4559e21684_o

Tipp #5: Wisse woher die Aromen eines Whiskys stammen Zu verstehen, woher ein Whisky seine Aromen bekommt, ist aus einem Grund wichtig: Erkennst du das eine Aroma, findest du häufig auch verwandte. Das war mir lange Zeit nicht bewusst, und so entdeckte ich zwar die ein oder andere Note, ähnliche blieben mir aber verborgen. 

So solltest du vorgehen: Um zu verstehen welche Aromen miteinander verwandt sind bzw. den gleichen Ursprung haben, solltest du die einzelnen Herstellungsschritte von Whisky kennen. Für Bouquet und Geschmack solltest du dich dabei vor allem auf Fermentation und Fassreifung konzentrieren. 

Tipp #6: Achte auf Fehlnoten Ich war in den ersten Jahren so sehr damit beschäftigt, überhaupt Aromen in einem Whisky zu entdecken, dass ich gar nicht an Fehlnoten dachte. Dass es einzelne Noten in jenem Brand geben sollte, die von der Destillerie nicht gewollt waren, per definitionem als Off-Flavours waren, war mir nicht bewusst. So solltest du vorgehen: Die Fehlnoten eines Whiskys werden unterteilt in „Mangel“, „Krankheit“ oder „Fehler“. 

Bevor du dich auf die Suche nach diesen machst, solltest du zuvor wissen, was deren „Symptome“ sind. Lies dir daher zuerst deren Ursprung durch sowie typische Aromen, an denen du sie erkennst. 
.

@fashionwhisper