schweiz

RESTAURANT - The Butcher Zürich


HOMEMADE QUALITY – Am letzten Tag ging es für uns direkt vom 25hours Hotel nur wenige Straßen weiter in The Butcher. Auf das Burgerrestaurant haben wir uns besonders gefreut, da wir gute Burger wirklich lieben. Doch nicht nur die Bilder der Burger in den sozialen Netzwerken haben uns so richtig Hunger gemacht, sondern wir freuten uns außerdem in einer sehr stylischen Lokation in Zürich so richtig schlemmen zu können.


The Butcher Zürich - DAS DESIGN 

Die Lokation war genauso wie wir sie auch erwartet haben. Super modern und stylisch. Jede Ecke des Restaurants erinnert einen an ein hippes Burgerrestaurant irgendwo in Brooklyn. Viele metallische Elemente, stylische Designermöbel im "Industrial Style" und dazu eine riesige Auswahl an Burgern machen das Konzept rundum perfekt!
 

The Butcher Zürich - DAS ESSEN 


Mit viel Liebe und Leidenschaft für gutes Essen wird jeder Burger im The Butcher frisch zubereitet. Qualität und Frische, geprägt von Nachhaltigkeit und Natürlichkeit stehen dabei an oberster Stelle. Jedes Burgerpatty wird täglich handgemacht und ist somit ein Unikat. Das Restaurant bedient sich dabei mit nur der besten und reinsten Lebensmittel der Region und das schmeckt man auch!

Ein Großteil der Zutaten wird dabei schonend und mit viel Liebe zur Natur in der Region oder der Schweiz nach altem Handwerk hergestellt. Dabei werden bei den selbst hergestellten Speisen keine weiteren Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker benutzt. Somit bietet The Butcher die gesunde Alternative zum klassischen "Fast Food".
 


The Butcher 
Badenerstrasse 101 
8004 Zürich 


HOTEL - Limmathof Baden – Hotel & SPA


TRADITION & AUTHENTICITY – Der Ort Baden ist nicht weit weg von Zürich entfernt und lässt sich daher prima in einen Roadtrip durch die Schweiz einbinden. So haben wir uns kurzerhand auf den Weg gemacht! Das Limmathof Baden – Hotel & SPA hat nämlich eine traditionsreiche Geschichte die bis ins 13. Jahrhundert zurück geht. Der Ort Baden selbst war nämlich schon in der Römerzeit ein Kurort und hat bereits in dieser Zeit viele namenshafte Größen empfangen. 
 

Limmathof Baden – Hotel & SPA - DAS DESIGN & DIE ANLAGE 


Das Limmathof Baden – Hotel & SPA wurde bereits um 1830 erbaut und ist seit dem das Flaggschiff des Kurorts. Das Hotel verbindet neobarocken Baustil mit neuzeitlicher Architektur perfekt miteinander. So gibt es ca. 100m entfernt, das Novum SPA welches das Wellnessangebot erweitert. Dort befinden sich nämlich die neuen Private SPA Bereiche und die modernen Hotelzimmer des Hauses. Das Hotel selbst toppt das Wellnessangebot außerdem mit einem einem eigenen großzügigen Thermalbad, einem Fitnesscenter und einer Wellnessoase zum Relaxen im Haupthaus. Hierbei sollten wir außerdem nochmals ansprechen, dass ihr ihm Nebenhaus dem Novum SPA die derzeit einzige Möglichkeit habt, das  Badener Thermalwasser zu genießen. Es gilt nämlich als das mit Abstand mineralreichste Thermalwasser der Schweiz. 

Wir durften für paar Stunden in den Genuss des Private SPA’s kommen und ich kann euch nur so viel verraten, dass es unglaublich erholsam war. Nicht nur, dass wir eine eigene Sauna und einen großzügigen Jacuzzi hatten ... wir hatten auch noch ein eignes Dampfbad, eine Regendusche und ein Kneippbecken! Ferner war die Gesamtatmosphäre untersützt durch den Kamin und das riesige Wasserbett wirklich einmalig. 

Wir haben uns wirklich prima erholt und können euch das Wellnessangebot im Limmathof nur wärmstens ans Herz legen! CHAPEAU Limmathof!
 

Limmathof Baden – Hotel & SPA - DAS ZIMMER 


Wir hatten ein Standard Doppelzimmer mit einer wohligen Atmosphäre durch gut ausgewählte Materialien. Den Raum durchzogen sich nämlich weiche Farben, edle Hölzer und natürlich wieder dezente Steinelemente. Indirekte Lichtquellen haben die wohlige Atmosphäre zudem bestärkt. Außerdem verfügt das Zimmer über eine Nespresso-Maschine, was ich immer besonder toll finde. Jeder Morgen kann somit mit einem guten Kaffee im Bett oder auf dem Balkon beginnen!


Limmathof Baden – Hotel & SPA - DAS FRÜHSTÜCK 


Der Frühstückssalon ist sehr groß und bietet durch seine bodentiefen Fenstern einen schönen Ausblick auf den vorbeiziehenden Fluss. Das Frühstück ist sehr reichhaltig, frisch zubereitet und mit hausgemachten Spezialitäten aus der Region. So haben wir bei unserem Frühstück alles gefunden, was wir für einen guten Start in den Tag so brauchen. Auch unser Omelett konnten wir ohne lange Wartezeit, auf unserem Frühstücktisch begrüßen und Oliver hat sogar seinen geliebten Green-Tea bekommen. Somit kann ich nur positiv vom Frühstück berichten und freue mich schon auf das nächste Mal im Limmathof.
Leider mussten wir an dem tag bereits sehr früh weiter nach Zürich fahren um unser Auto abzugeben, sodass wir total verplant haben Bilder von der Frühstückslokation zu machen. Daher können ihr hier nochmal reinschauen, wenn ihr einigen Impressionen vom Frühstücksbereicht sucht!

HOTEL - Matthiol Boutique Hotel


IN ABSOLUTER IDYLLE – Bevor es für uns weiter nach Zürich ging, verbrachten wir unsere letzte Nacht im kuschligen Matthiol Boutique Hotel in Zermatt. Das Hotel ist nämlich ein modernes Chalet-Gebäude am äußersten Ende des Dorfes von Zermatt. Auf einem Hügel gelegen seid ihr inmitten der wunderschönen alpinen Umgebung von Zermatt am Start des Skigebietes und unweit der wunderschönen Wanderrouten.
 

Matthiol Boutique Hotel - DAS HAUS 


Das Hotel Matthiol ist eine jüngere, frische, Alternative zu vielen traditionellen Hotels in der Gegend von Zermatt. Es gibt Vorort nur 33 Zimmer auf zwei verschiedene Gebäude verteilt. Super idyllisch sind diese am Rande von Zermatt gelegen, was euch absolute Ruhe garantiert. Bekommt ihr doch Lust die Stadt zu erkunden, kein Thema, das Zentrum von Zermatt erreicht man nämlich in nur 20 Gehminuten. 

Unser absolutes Highlight war der kleine aber mehr als gut ausgestattete Wellnessbereich des Hotels. Dort findet ihr einen Outdoor-Jacuzzi, zwei Erlebnisduschen, zwei Dampfbäder sowohl eine Kräuter- als auch finnischer Sauna und ein Dampfbad. Es gibt außerdem auch einen Massageraum, wo man eine große Auswahl an Massagen und Schönheitsbehandlungen genießen kann.


Boutique Hotel Matthiol - DAS DESIGN 


Das Design des kleinen Boutique Hotels lässt sich prima in drei Worten zusammenfassen: Stylisch, gemütlich und modern! Durch das gesamte Hotel zieht sich ein harmonischer Einrichtungsstil, der einen total zum Entspannen einlädt. Dabei wird außerdem sehr viel Liebe zum Detail gelegt, da man an jeder Ecke kleine Besonderheiten vorfindet. 

Mir hat außerdem sehr das typische Chalet-Feeling gefallen. Da das Hotel sehr klein ist, fühlt man sich viel mehr wie bei Freunden zu Besuch als in einem anonymen Hotel auf der Durchreise!
 

Boutique Hotel Matthiol - DAS ZIMMER 


Das Zimmer war klein aber fein. Wir haben in einem Doppelzimmer übernachtet und konnten uns dort nur schwer aus dem Bett aufraffen. Den die warmen Töne die im Zimmer überall totale Geborgenheit ausstrahlen und die traditionellen Holzelemente die sich durch das gesamte Zimmer zogen, erzeugten eine absolut tolle Wohlfühlatmosphäre! 

Vor allem die hübsche Holzdecke geben dem Zimmer einen zeitgenössisches Chalet-Look. We love it! Außerdem hat uns der Ausblick auf die Alpen sehr gefallen. Gerade im Sommer könnt ihr entspannt bei offenem Fenster schlafen, denn die Umgebung ist komplett ruhig und idyllisch.
 

Boutique Hotel Matthiol - DAS FRÜHSTÜCK 


Das Frühstück ist sehr vielfältig und für jedermann etwas dabei, ob Wurst, Käse oder einen Obstsalat. Wir haben noch wirklich lange schön im Restaurant entspannt. Dadurch das der Raum sehr offen geschnitten ist, findet man am Morgen immer einen ruhigen Platz. Auch im Restaurant erkennt man schnell, dass der Design-Einfluss des Holzes sich auch hier überall widerspiegelt. 
 
*Auf Einladung des Matthiol Boutique Hotels – unsere Meinung bleibt dadurch unberührt. 



RESTAURANT - JACK&JO Europaalle



SLOW FAST FOOD – Nicht unweit von unserem 25hours Quartier (Langstraße) gibt es zahlreiche Restaurants und auch eine kleine Gastronomiekultur. Man findet nämlich sehr viele Restaurants mit der Aufschrift Vegan und Bio. So sind wir gegen Mittag auf unsere Fahrräder gestiegen und nach einer längeren Fahrradtour zum JACK&JO geradelt. 

Da das Restaurant sehr nah am Hauptbahnhof gelegen ist und super zentral zu vielen Einkaufsmöglichkeiten liegt, war ein Besuch für uns unumgänglich.
 

JACK&JO ZÜRICH - EINRICHTUNG & DESIGN 


Das Design des Restaurants besticht durch viele moderne Elemente und absolute Designklassier. Die Einrichtung ist zusammengefasst sehr hip und modern und lädt auf jeden Fall ein - entspannt seine Zeit zu verbringen. Ausgiebiges schlemmen ist vorprogrammiert!

Was uns besonders gefallen hat, war dass die Einrichtung viele verschiedene Holz-, Stein-, Marmor- und auch Metallelemente miteinander verbindet. Einzelne Wände sind außerdem mit Textilien bezogen, die durch die warmen Grautöne oder die lieblichen Pastelltöne ein tolles Gesamtkonzept ergeben. Das Designkonzept macht aus dem Restaurant eine absolute Wohlfühloase.
 

JACK&JO ZÜRICH - DAS ESSEN 


Generell finde ich es sehr wichtig, dass möglichst viele Produkte von den jeweiligen Restaurant selbst hergestellt werden. So hat das JACK&JO zum Beispiel auch eigene Bäcker, die schlussendlich die Burger Brötchen und Brioche Burger Buns selbst backen. Auch die Saucen als auch die Säfte werden Vorort frisch zubereitet und sofort in der Filale an die Kunden gebracht. Außerdem sind die ganzen Zutaten die im Rahmen der Zubereitung verarbeitet werden ausschließlich von lokalen Partnern! 

Viele sehr wichtige Details die ich im Zeitalter des Überkonsums und der Globalisierung wirklich gut finde. Wir machen uns nämlich im Alltag oftmals nicht so viele Gedanken darüber, woher unsere Lebensmittel schlussendlich wirklich kommen und wie diese hergestellt werden! 

Daher haben wir uns auch für die Burger bei JACK&JO entschieden. Chili Chicken & Silver Surfer inkl. Truffle Fries. Man war das lecker!


JACK&JO ZÜRICH - UNSER GESAMTEINDRUCK 


Das JACK&JO bringt den Begriff „Slow Food“ wirklich auf den Punkt. Das Essen ist wirklich reiner Balsam für die Seele! Wir sind uns sicher, dass das Konzept auch weiterhin die schweizerische Burger-Kultur ordentlich aufmischen wird! Denn der Trend den Fokus auf gute, saubere, faire und regionale Produkte zu setzten wird immer wichtiger. Doch ein weiterer Fokus wird bei Jack&Jo auf die Menschen gelegt. Was wir auch sehr wichtig finden! Hiermit sind die Mitarbeiter gemeint. Denn bei JACK&JO bekommt jeder eine Chance der den Willen und die Leidenschaft am guten Essen teilet. Egal ob mit oder ohne Berufsausbildung. Bunte Vielfalt ist das Motto! 

In einem offenen Gespräch mit der Store Managerin, haben wir so nochmal verschiedene interne Einblicke bekommen und waren echt begeistert mit welchen Engagement an diesem Leitmotiv gearbeitet wird. Es geht somit nicht nur fair auf den Tischen zu sondern auch im Rahmen der Unternehmenskultur. SLOW – FAST FOOD FOR PRESIDENT! 
 


JACK&JO Europaallee 

Gustav-Gull-Platz 2 
8004 Zürich 



RESTAURANT - Gärtnerei Seefeldstrasse Zürich


TASTY AND MORE – Auf unserer Schweiz Tour haben wir bereits einige Geschmackserlebnisse hinter uns. Die Traditionelle schweizerische Küche oder aber auch das einen oder andere asiatische Gasto-Konzept haben wir getestet. Die Gärtnerei war eine Mischung aus beiden Konzepten. Denn jeder kann sich Vorort sein Essen selbst zusammenstellen und die Einflüsse berücksichtigen, die man persönlich am Besten findet.

Ich persönlich stehe total auf Salate mit vielen verschiedenen, aufregenden Ingredients wie Avocado, Quinoa, Tofu, Kürbiskerne und stelle mir gern einen Olive-Salat zusammen. Freunden aus der Schweiz haben mir die Gärtnerei ans Herz gelegt und natürlich wurde dadurch mein Interesse geweckt. Die Gärtnerei hat 5 Filialen in der Schweiz und arbeitet ständig daran neue Innovative Ideen aus der kulinarischen Welt in die Menüs einfließen zu lassen. So auch bei unserem Besuch .... 
 

Restaurant Gärtnerei - DAS DESIGN & EINRICHTUNG 


Ganz nach dem Motto: Wir wollen es gesund und lecker! Haben wir uns auf den Weg ins Restaurant „Die Gärtnerei“ (Store: Seefeldstrasse, Zürich) gemacht. In der Regel sind die Stores nur bis 15 Uhr geöffnet und werden zu meist von Kunden in der Mittagspause besucht. Doch in der Seefeldstrasse gibt gesundes Essen rund um die Uhr!

Die Gärtnerei verfolgt in allen seinen Filialen ein gleiches Ziel. Sie wollen gesunde Küche in einer hippen Atmosphäre anbieten und das all day long! So ist die Einrichtung recht schlicht gehalten und ähnelt schon sehr einem Indoor-Garten. Der Baum der inmitten des Restaurants oder aber auch die kleinen Tische und Stühle in satten, grünen Farben. Die Dekoration ähnelte sehr einem stylischen Gartenhaus! So wurden zum Beispiel auch alte Metalleimer zu Lampen umfunktioniert. Nachhaltig und verantwortungsvoll. Wirklich klasse!
 

Restaurant Gärtnerei - UNSER GESAMTEINDRUCK 


Was wir besonders gut gefunden haben ist, dass sich die Gärtnerei dafür einsetzt ausschließlich regionale Produkte einzukaufen. Die frischen Produkte werden täglich je nach Verbrauch des Restaurants bestellt und so wird auch eine stetige Qualität und Frische gewährleistet, ohne das Lebensmittel verschwändet werden. Dieses finde ich einfach einzigartig und fortschrittlich! Da könnten sich andere Restaurants ruhig eine Scheibe abschneiden.
 
 
Gärtnerei Restaurant

Seefeldstrasse 25
8008 Zürich


Discover More

Back to top