DIE FRISCHE MEERESBRISE - Aktuell erleben wir turbulente Zeiten, in der wir uns Gedanken über die Zukunft machen. Natürlich beschäftigt uns dieses Thema auch und daher verfolgen wir die aktuellen Geschehnisse intensiv mit. Wir lassen uns aber nicht komplett von der Negativität einnehmen! Das heißt unsere aktuellen und zukünftigen Projekte sind weiterhin für uns eine wichtige Gelegenheit, in den „normalen“ Alltag zu entfliehen so gut wie es geht weiter zu machen. In diesem Kontext möchten wir uns nun einem Thema widmen, welches für uns in der jetzigen Zeit von großer Relevanz wäre. Nämlich der nächste Urlaub. Natürlich wird es dieses Jahr etwas schwierig sein zu verreisen, daher wird es ganz klar auf die Erholung in Deutschland hinauslaufen!

Daher haben wir vor einigen Wochen mit unserer neuen Blogpost-Reihe Erholung in Deutschland gestartet. Hierzu gibt es bereits eine tolle Zusammenfassung zu einzigartigen Hotels im Süden und Hotels im Westen, die wir euch bereits vorgestellt haben. Die Hotelkonzepte sind sehr unterschiedlich, von puristisch über stylisch bis hin zu ausgefallen und edlen Hotelkonzepten, wollen wir euch die Favoriten unserer Recherche vorstellen. Es geht uns darum, in erster Linie Hotels in Deutschland vorzustellen, die sich klar von der Masse abgrenzen und so ihre Einzigartigkeit wahren. Der erste Eindruck ist, wie ihr wisst der wichtigste und entscheidend, daher verschaffen wir euch heute einen weiteren Einblick in die spannenden Hotelkonzepte.

Wie ihr alle bestimmt aus dem Medien bereits entnommen habt, werden die Ersten Lockerungen die nächsten Tage und Wochen teilweise vorgenommen. Das heißt für viele von uns eine sehr gute Möglichkeit in Deutschland und auch nur wenige Fahrstunden entfernt Urlaub zu machen. Daher einige Hotelkonzepte für euch an der Nord- und Ostsee.


Hideaway zwischen Meer und Dünen - BUDERSAND Hotel – Golf & Spa - Sylt



BUDERSAND Hotel - Golf & Spa - Sylt (c)

Das tolle Hotel BUDERSAND liegt auf der zauberhaften Insel Sylt. Ist somit durch die gute Anbindung per Bahn oder Auto gut zu erreichen. Das Hotel liegt in Hörnum, einem sympathischen Dorf im Süden der Insel, das zu allen drei Seiten vom Meer und weitläufigen Strandabschnitten umgeben ist.

Wie der Name BUDERSAND Hotel - Golf & Spa - Sylt schon selbst verrät, verbirgt sich hinter dem Hotel ein Hideaway für exklusive Entspannung und anspruchsvollen Genuss. Bevor es überhaupt zu einem exklusiven Hideaway geworden ist, wurde bis Ende 2008 ganz viel Fleiß und Arbeit in das Hotelkonzept gesteckt. Die Gründerin und passionierte Golferin Claudia Ebert, hat nämlich das ehemalige Militärareal Ende 2005 abreißen lassen, um Platz für ihre Vision zu schaffen. Fortan wurden die ersten Ideen umgesetzt, aber nicht in Eigenregie denn der Sohn Simon Ebert nahm sich dem Projekt ebenfalls an. Aus einem internationalen Team von Architekten, Designern, Landschaftsplanern und Kommunikationsgestaltern wurde zusammen mit dem Hotelkonzept das komplette Dorf Hörnum wieder zu einem faszinierenden Insidertipp, umgeben von der traumhaften Kulisse.

Das Hotel hat insgesamt 77 Zimmer und Suiten und verfügt über große Lichthöfe und großzügige Glasfronten. Angelehnt an das Farbenspiel der Dünen ist auch die Fassade mit silbern schimmernden Holzflächen aus kanadischem Zedernholz und dunkleren Furnieren akzentuiert. Auch das Interior Design wurde wirklich beeindruckend zusammengestellt. Der renommierte Innenarchitekt Jan Wichert setzt im Hotel BUDERSAND auf Klarheit und Weite. Es wurde nämlich auf die optische Reizüberflutung verzichtet, viel mehr sollen sich die Gäste entspannen. Das Interior Konzept setzt auf hochwertige Naturmaterialien, warme Farbakzente und ausgewählte Einzelstücke. So ist eine einzigartige Atmosphäre entstanden, die Ruhe und Leichtigkeit vermittelt.

Auch das Angebot im BUDERSAND Hotel - Golf & Spa- Sylt ist sehr vielfältig, neben einem großzügigen SPA-Bereich „Spa.budersand“ gehört die 18-Loch-Golfanlage „Golf.budersand“ zu den Highlights des Hauses. Neben dem sportlichen Part wird aber auch die Kulinarik im Hotel großgeschrieben. Im Restaurant KAI3 entstehen aus heimischen Produkten und Zutaten ausgewählter Erzeuger aus Norddeutschland und Skandinavien überraschende Gerichte. Also lasst euch von den Kochkünsten und den internationalen Einflüssen vom Küchenchef Felix Gabel und seinem Team überraschen und genießt den wunderschönen Ausblick auf das Meer!

Eine Hotel für Erlebnissuchende - ARBOREA Marina Resort Neustadt.




Das wunderschöne ARBOREA Marina Resort Neustadt liegt nicht weit von Hamburg entfert. Die Fahrt zur Lübecker-Bucht in Schleswig-Holstein dauert um die eine Stunde und bietet einen idealen Einstieg für einen möglichen Wochenendtrip mit einer unkomplizierten Anreise.

Das ARBOREA Resort verfügt über eine wirklich grandiose Lage. Das Hotel ist nämlich eingebettet inmitten der Ancora Marina, dem Yachthafen, der Salzwiesen und natürlich der wunderschönen Ostsee. So wie die tolle Lage hat der Name des Hotels eine interessante Herkunft. Er kommt nämlich vom lateinischen Wort „arbor“ was soviel wie Baum heißt. So soll das Hotel eine ähnliche Rolle wie das Verletzungswunder aus der Natur abbilden. Im Fokus steht die Nachhaltigkeit und der Respekt gegenüber unseren natürlichen Ressourcen. Aus diesem Grund hat sich die Hotelkette auf die Fahnen geschrieben, diesen sehr wichtigen Gedanken mit dem Hotelkonzept zu vereinen und so ein umfangreiches Erlebnis zu schaffen.

Das Design vom Hotel ist sehr vielfältig, es wurde viel mit Holz und regionalem Bezug gearbeitet. Darüber hinaus sind viele Ebenen in Beton belassen worden und unterstützen den Industrial-Style. Auch gibt es viele Metallelemente, die zu dem Gesamtkonzept sehr gut passen. Die Einrichtungselemente, die mir besonders gefallen haben, sind die maritimen Upcycling- und Recycling-Ideen wie Segelmasten als Lampenhalter und Ruder als Garderoben. Ebenfalls wird die Gesamtausstattung mit farbigen Akzenten in Blau, Rot und Grün vor allem inmitten der gemütlichen Lounge- und Sitzmöbel ergänzt.

Das Angebot im AROBOREA Resort ist gigantisch, so gibt es das eMobility-Center wie zum Beispiel mit E-Autos oder Fahrrädern aus Bambus. Oder auch weitere Freizeitaktivitäten, die ebenfalls angelehnt sind an das Überthema des Hotelkonzeptes Upcycling und Ressourcen einsparen. So kann man in der hoteleigenen Werkstatt namens Work@TheDocks zum Beispiel Lampen aus Materialien bauen, die eigentlich auf dem Müll gelandet wären. Ferner gibt es viele weitere spannende Angebote wie Malkurse, Yoga, Tauchen, Surfen und vieles mehr.

Wir finden es super, denn das Credo Experience.Together trägt dazu bei, dass Erlebnisse gemeinsam geschaffen werden und wir als Gäste uns eben auch darüber Gedanken machen wie wir einen Teil aus dem Hotelkonzept zu Hause oder im Alltag anwenden können. Für alle die nun neugierig geworden sind, können noch mehr Insides in umserem Blogpost: Unser Aufenhalt im ARBOREA Resort nachlesen.

Uneingeschränkte Freiheit ohne formale Zwänge - SENHOOG LeuchtTurmSeele


SENHOOG LeuchtTurmSeele (c) 

Das Ferienhaus SENHOOG LeuchtTurmSeele befindet gerade einmal fünf Gehminuten von den Dünen und dem über 40 Kilometer langen Strand auf der Westseite der Insel Sylt entfernt. Das SENHOOG besticht durch seine uneingeschränkte Freiheit und ohne formale Zwänge seinen Aufenthalt genießen zu können. Die Wohnatmosphäre als auch die Ausstattung ist hier von höchstem Niveau und lässt einem keine Wünsche offen. Die Einrichtung im großzügig gestalteten Haus ist ein luxuriöser Mix aus Friesenstil, dänischem Design und den maritimen Farben Blau und Grau. Passt damit perfekt zur mondänen Atmosphäre in Westerland. Zudem ist der Einrichtungsstil wirklich sehr authentisch und teilweise gibt es sogar historische Materialien, die sich perfekt in das Gesamtambiente eingliedern. Ich finde besonders das wunderschöne Reetdach bewundernswert, da solche Dächer heutzutage gar nicht mehr zu sehen sind. Gerade als Hamburger sieht man sowas nicht alle Tage! Auch toll ist der offene Kamin im Wohnzimmer. Ein perfekter Ort um den Abend entspannt ausklingen zu lassen.

Das SENHOOG LeuchtTurmSeele ist für mich ein Kokon nordischer Gemütlichkeit mit viel Freiraum. Auf den 400m² kann man sich gut aus dem Weg gehen, beziehungsweise auch mal nur für sich sein und sich einen schönen Rückzugsort suchen. Wer Lust auf eine kleine Shoppingtour hat oder einfach am Abend etwas essen gehen möchte, hat die Möglichkeit in die Inselhauptstadt Westerland zu fahren. Hier wechseln sich Natur pur, kilometerlange Sandstrände, Cafés, Boutiquen, Bars, angesagte Restaurants und kleine Manufakturen ab und laden zum Verweilen ein. Wer hingegen gemütliche Stunden im eigenen Strandkorb verbringen möchte, kann das auf alle Fälle auch machen. Hier bietet es sich zum Beispiel an in Verbindung mit einem leckeren Barbecue und einem wunderschönen Sonnenuntergang, die Abendsonne und das Meeresrauschen ideal mit zu verfolgen.

Auszeit auf höchsten Niveau - Severin*s Resort & Spa




Da wir euch einen Rundumblick von Sylt zeigen möchten, bekommt ihr nun einen weiteren Vorgeschmack auf die nordfriesische Insel. Denn die Insel hat nicht nur landschaftlich viel zu bieten, sondern man kann auch wirklich viel auf Sylt erleben. Zu den Highlights zählt auf allle Fälle auch das tolle Severin*s Resort & Spa Hotel. Das Hotel liegt inmitten des bezaubernden Kapitänsdorfs Keitum im Herzen von Sylt. Eins unserer absoluten Lieblingsorte auf Sylt!

Das Design der Anlage ist sehr modern und geprägt von sehr vielen friesischen Elemente. Sehr typisch natürlich sind hierbei die Reetdächer und natürlich die weißen Backsteinfassaden. Passend hierzu ist auch die Inneneinrichtung mit viel Natursteinböden ergänzt worden und zaubert so eine super gemütliche Atmosphäre. Die Gesamtatmosphäre wird zudem durch den Einsatz von den vielen Holzelementen und der Verwendung der edlen und hellen Naturtöne sehr behaglich und ruhig. Vor allem auch die kunstvoll geschnitzten Eingangstüren sorgen für den authentischen Charme.

Zu den Highlights des Hauses gehört auf alle Fälle der unglaublich großzügige Wellness-Bereich mit Schwimmbad. Uns haben die unterschiedlichen Saunen sehr gefallen, insbesondere die Ruhe und auch der Blick auf den Kamin waren super erholsam. Keine Hektik war zu spüren! Auch das Abendessen nach unserer ausgiebigen Wellness-Session im Restaurant Hoog war wirklich klasse. Das Restaurant zeichnet sich vor allem durch die Regionalität der Speisen und traditionelle Spezialitäten aus. Hier könnt ihr in einer lockeren Atmosphäre den Abend verbringen. Das Konzept der Inneneinrichtung vom Severin*s zieht sich im Hoog weiter fort. Die Einrichtung ist sehr hell und gediegen. Die Atmosphäre ist zugleich sehr authentisch und angelehnt an den Sylter Landhausstil. Für alle die nun mehr Details zum Zimmerkonzept, Dinner, Frühstück etc. erfahren möchten, finden alle Informationen dazu in unserem ausführlichen Blogpost: Unsere Aufenthalt im Severin*s Resort & Spa.

Ein Hotel mit spannender Geschichte - ATLANTIC Grand Hotel Travemünde

 
ATLANTIC Grand Hotel Travemünde (c)

Von eines der beliebtesten Ferieninseln Sylt geht es nun zurück auf das Festland nach Travemünde. Wir bewegen uns nun nicht nur auf festem Untergrund, sondern lassen auch die Nordsee hinter uns und machen aus auf den Weg an die wunderschöne Ostsee. Denn nicht weit weg von Hamburg, liegt die kleine Ostseestadt Travemünde mit seinem geschichtsträchtigen Hotel - ATLANTIC Grand Hotel Travemünde.

Das Grand Hotel galt in den fünfziger Jahren als „nördlichstes Monte Carlo“, so wurde Travemünde damals geprägt. Denn die Stadt wurde in dieser Zeit regelmäßig von Prominenz, Glamour und vielen Stars besucht. Es wurde ausgiebig gefeiert und im Casino gespielt. Hier widmeten sich dem Glücksspiel Größen wie Aristoteles Onassis, Kirk Douglas oder Sophia Loren. Wo früher der Black-Jack-Tisch stand, befindet sich heute die Bar „Seven C’s“ im ATLANTIC Grand Hotel Travemünde. Auch heute gehört das Grand Hotel mit seiner Bar und dem kulinarischen Angebot zu den besten Adressen im Raum Lübeck. Auch als sich das Gebäude vom Casino zum Grand Hotel wandelte, verlor das Hotel nie seine Eleganz und seinen Charme, denn die lange Tradition konnte gewahrt bleiben.

Seit 2015 gehört das Hotel nun zu der ATLANTIC Hotelgruppe und wurde nach aufwendigen Modernisierungsarbeiten im Juni 2016 unter seinem neuen Namen ATLANTIC Grand Hotel Travemünde neu eröffnet. Das Traditionshaus verzaubert seit 2019, wie auch damals mit seiner ruhigen Atmosphäre und der traumhaften Lage mit einem Panoramablick über die Bucht von Travemünde! Für alle die nach dem Golf spielen oder nach einer Segeltour kulinarisch etwas erleben möchten, kommen im hoteleigenen Restaurant Holstein‘s auf ihre Kosten. Hier offeriert die Küche hausgemachte norddeutsche und internationale Köstlichkeiten. Aber auch für alle Ruhesuchenden gibt es auf 600 Quadratmetern eine großzügige Wohlfühloase. Hier kann man Energie tanken und zur Ruhe kommen. Das perfekte Treatment zum Entschleunigen, kann natürlich auf Wunsch dazu gebucht werden.

Unser Statement: #verschiebdeinereise

   
Zuletzt ein Wort an euch aktuell ist noch nicht klar, ob die Lockerungen so bei behalten bleiben. Daher ein wichtiges Thema auch für die Hotellerie und die Tourismuswirtschaft, sofern ihr eine Übernachtung gebucht habt und mit dem Gedanken spielt es zu stornieren, würde ich mich freuen sofern ihr lieber umbucht und euren Trip verschiebt. Denn die tollen Momente und Erinnerungen im Hotel, könnt ihr sicherlich nachholen und die Hoteliers werden alle Hebel in Bewegung setzen, um uns einen entspannten Urlaub zu ermöglichen. Damit unterstützt ihr nicht nur die Hotels selbst, sondern behaltet auch euch etwas vorweg, worauf ihr euch freuen könnt!

Daher mein Appell an euch: "Wer reisen liebt, verschiebt!", #verschiebdeinereise.


.