UHRENTRENDS 2020 - Armbanduhren sind gerade bei uns Männer ein tolles Statement-Piece und Styling-Element. Für mich sind Armbanduhren mehr als eine simple Möglichkeit die Zeit im Blick zu haben. Es sind mehr Accessoires die übergreifend einen ganzen Look verändert oder ergänzen können. Vor allem sind es auch oftmals Modelle, die uns mehre Jahre begleiten oder bereits in der Familie viele Jahrzehnte Geschichten und Ereignisse geprägt haben. Es gilt daher für jeden selbst zu entscheiden, welche Uhr zu einem passt und für welches Modell man sich schlussendlich entscheidet. Auf jeden Fall sollte diese Entscheidung nachhaltig getroffen werden, denn eine Investition in eine Uhr sollte wohlübelreget sein!

Uhrentrends 2020 – Was ist aktuell angesagt? 


Eine Uhr ist ganz klar eine Investition für mehre Jahre. Umso wichtiger ist es hier auf jeden Trend raufzuspringen, sondern sich auf die Trends zu konzentrieren, die sich mehre Saison bereist bewiesen haben oder beweisen werden. Diese Trends nennt man Megatrend die sich nicht nur in der Mode oder im Living-Bereich zeigen, sondern natürlich auch in der Uhren-Branche. Aus diesem Grund wollen wir euch drei relevante Trends in dieser Branche vorstellen, die wir nach intensiver Recherche ausfindig machen konnten. Eins ist hierbei auch klar, die Einschätzung von Trends ist teilweise sehr subjektiv und auch Uhren aus den letzten Jahren kann man noch ohne schlechtes Gewissen tragen. Das Review soll euch ausschließlich ein Indiz geben, worauf ihr bei einem kauf einer neuen Armbanduhr achten könnt aber selbstverständlich nicht müsst.

Mechanische Armbanduhren sind 2020 ein Must-Have 


Mechanische Armbanduhren sind 2020 nicht mehr wegzudenken. Bereist in den letzten Jahren hat sich der Trend schon angekündigt. 200 setzt er sich überall durch. Gut sichtbar auch an der Tatsache, dass zahlreiche Modelabels neben Quarzmodellen auch mechanische Armbanduhren launchen. Hier muss man aber die Tatsache beachten, dass eine Vielzahl von Modellen in keinster Weise der Qualität der etablierten Schweizer Hersteller einhergeht wie zum Beispiel die Audemars Piguet bei CHRONEXT. Die Preise liegen bei diesen Uhren nämlich auch bei ein paar hundert Euro wo gegen die Schweizer-Modelle im tausender Bereich angesiedelt sind. Dennoch geht der Uhrentrend 2020 zu Automatikuhren. Gerade, weil eine solche Uhr einen ein komplett anderes Tragegefühl mit sich bringen als herkömmliche Quarzuhren. Vor allem, wenn man etwas Langlebiges am eigenen Handgelenk tragen möchte. Hier bieten sich mechanische einfach an! Aus meiner Sicht Armbanduhren, die sich zu zeitlosen Klassikern entwickeln können. Quasi, zwei Trends mit einer Klappe: Zeitlosigkeit und Automatikuhrwerk.




„Black Everything“ – Auch bei Ambanduhren ein "Big Topic"! 


Was diese Saison auch in der Mode ein absolutes Must-have ist, räumt sich auch bei den Armbanduhren langsam den Weg frei: All eyes on all black everything“. Im Fokus stehen ganz klar Armband, Gehäuse und Zifferblatt der Uhr die komplett in Schwarz präsentieren. Schlichte Akzente werden hier ausschließlich durch feine, graue Abstufungen eingesetzt. Bei dunklen Modellen sollte man zudem darauf achten, dass man vor allem auch auf die Qualität der Uhr achtet. Bei keiner Farbe sieht man mehr relevante Qualitätsunterschiede. Daher Augen auf bei der Uhrenwahl in der Farbe Schwarz! Genauso wie bei den minimalistischen Uhren, die ich euch gleich vorstellen werden, liegt der Fokus auf dem Wesentlichen und Qualität. Solche dunklen Armbanduhren, egal ob mit einem Armband aus Leder oder Edelstahl, lassen sich prima in unterschiedlichste Looks kombinieren. Wenn ihr hierzu mehr erfahren wollt, und Tipps zur richtigen Wahl der Kleidung passend zu dunklen Armbanduhr-Modellen sind, dann solltet ihr auf jeden Fall diesen Beitrag auschecken. Die dort aufgeführten Tipps und Tricks sind natürlich auf die unterschiedlichsten Uhren-Styles übertragbar. Sie geben euch auf jeden Fall einen guten Überblick der möglichen Kombinationsmöglichkeiten.

Minimalistische Armbanduhren – Simple und auf den Punkt gebracht 


Ein Trend, der mich dieses Jahr auf dem Uhrenmarkt begeistert, ist der Trend der Reduziertet. Genauso wie in der Living-Branche mit dem Wabi-Sabi Trend lässt dich der Trend auch bei den Uhren auf die Reduktion auf das Wesentliche umfassen. Im Fokus steht ein simples Gehäuse mit übersichtlichem Zifferblatt. Im Zentrum steht die Anzeige des Datums neben den drei Zeigern. Diese Elemente sind im Mittelpunkt und ziehen so die Blicke auf sich. So wie es auch der Fall bei meinem neuen, zeitlosen Uhrenmodell ist, welche sich euch bereist im Herbst hier vorstellt habe. Das Schöne an solchen Armbanduhren ist vor allem die Tatsache, dass man solche Modelle auf jeden Fall zu jedem Outfit tragen kann. Egal ob ein simpler Look oder doch ein ausfälliges Outfit, simple Uhrenmodell passen immer!




Mein Fazit zu den Uhrentrends 2020 


Aus meiner Sicht finden sich in den Uhrentrends 2020 super interessant Ansätze. Doch genauso wie in anderen Branchen finde ich persönlich die Entwicklung auf die Fokussierung auf das Wesentliche sehr gut und befürworte diesen Spirit. Ich finde Uhren toll, die nicht mit viel zu Funktionen und Knöpfen aufweisen, die man entweder nicht braucht oder nicht nutzt. Bei mir stehen vor allem Uhren im Fokus die Design und Funktion auf den Punkt bringen. Hochwertig und farblich zurückhaltend sollten sie zudem sein. Mehr braucht es schlichtweg nicht. Das zeigen uns auch die Key-Trends. Was ist eure Meinung dazu? Mögt ihr mehr dezente Uhren oder doch auffällige Statement-Pieces?

.