FIRST TIME IN LEIPZIG – Da wir die Hotelkette Meliá bereits aus Spanien und auch aus Hamburg kennen, waren wir mehr als gespannt auf unseren Trip nach Leipzig. Zumal wir beide, dass erste Mal nach Leipzig gefahren sind. Erster Eindruck vom Hotel: super stylisch und absolut offenes gestaltetes Hoteldesign. Auch die Lage und das Hotelgebäude sind super spannend. Wir waren direkt gespannt auf mehr!


INNSIDE by Melia Leipzig - DAS DESIGN 


Das Innside by Meliá – Leipzig hat eine besondere Lage, das Hotel liegt nämlich direkt an der Ecke Dittrichring/ Gottschedstraße und hat sich seit der Eröffnung im September 2016 zu einem wichtigen Hotspot in Leipzig entwickelt. Denn das Hotel hat nicht nur schöne Hotelzimmer, sondern eine riesige Rooftopterrasse samt Bar und ein erstklassiges Restaurant. Jetzt erst einmal zur Hotelstory. Der Gesamtkomplex besteht aus zwei restaurierten, historischen Bauwerken und ist im Stil des Neoklassizismus erbaut. Wer sich für diese Zeitepoche interessiert, wird hier fündig. Was ich an diesem Stil sehr schön finde, sind die einzelnen Gliederungselemente wie die Kolonnaden, Portiken oder auch die steinernen Fensterkreuze. Für mich ist dieser Stil schöne Ästhetik pur.

Nachdem wir endlich im Hotel angekommen sind, ging es für uns direkt an die Rezeption. Das Hotel setzt seinen Fokus auf elegantes Design mit vielen kleinen Raffinessen aus der Leipziger Kunstwelt. So findet sich im Hotel und vor allem im Eingangsbereich viele Kunstwerke vom Künstler Michael Fischer wieder, der ein sehr bekannter Künstler aus Leipzig ist. So fand ich beispielsweise seine Pop-Art Interpretation von Amy Winehouse sehr gelungen oder auch die Skulpturen der Bulldogge und dem Pferd äußerst interessant. Neben den poppigen Farben und Kunstwerken setzt das Hotel schlichte Einrichtungselemente meist in Beige, Schwarz und Grau ein. Unterstützt wird dieser Einrichtungsstil durch lässige Holztöne und einem modernen Marmorboden. Mir hat vor allem der puristische Einsatz von matten Goldtönen gefallen, wie z.B. die überdimensionale Vase oder auch die Sitzpolster in Gold im offenen Lobby-Bereich, dieses verleiht dem Hotel eine bezaubernde Atmosphäre.
 

INNSIDE by Melia Leipzig - Das SYNDEO 


Am Abend haben wir hungrig und gespannt Platz im SYNDEO Restaurant genommen. Das Restaurant ist sehr klassisch gehalten, die Farben Schwarz, Weiß und helle Holztöne überwiegen im Design. Das Menü-Konzept war sehr spannend. Denn es gab unter anderem spanische und regionale Küche auf der Menü-Karte. Das interessante war die Überschrift „Try it. Mix it. Share it.“ – meiner Meinung das Beste überhaupt! So ist man während dem Dinner viel kommunikativer, dadurch das man sich über die einzelnen Gerichte austauscht. Ein weiterer Pluspunkt ist zudem die Möglichkeit von allem was auf den Tisch kommt, probieren zu können und dementsprechend zu teilen. So haben wir uns unsere Favoriten aus Vorspeise, Hauptgänge und Desserts ausgesucht. Das war unser individuelles Menü:  

Vorspeise: 
1. Serranoespuma (mit Landschinken und Melone) 
2. Kaninchenragout (mit Pfefferkirschen, Mürbeteig und Champignon) 
3. Belugalinsen (mit Kürbis, Feldsalat und Granatapfel) 
4. Garnele (mit Salatherzen, Erdbeere und Aioli)  

Hauptspeise: 
1. Kalbswange (mit Pastinake, Stangensellerie, Ingwer und Aprikose) 
2. Rinderfilet (mit Austernpilze und Kartoffelbaumkuchen) 
3. Graupenrisotto (mit mediterranem Gemüse und Manchego) 
4. Entenbrust (mit Portweinfeige, Junglauch und Orangenrisotto) 
5. Superfood-Bowl (mit Mangochutney, Spinat, Quinoa und Räuchertofu)  

Dessert: 
1. Brombeere (mit Joghurt, Rosmarin und Buchweizen) 
2. Pflaume (mit Cola, Kokos und Schokoladeneis) 
3. Ananas (mit salzigem Karamell, Roter Pfeffer und Schokolade)

Getränke/Weinbegleitung: 
Gin Tonic und Chardonnay

Unser Abend war großartig! Wie man an der Menüauswahl sieht, haben wir uns sehr wohlgefühlt und auch das Dinner hat uns direkt in den Urlaub nach Spanien versetzt. Mir haben insbesondere die Hauptgänge gefallen wie das Rinderfilet und das Graupenrisotto. Oliver hingegen haben die Desserts sehr angesprochen, besonders mit dem salzigen Karamell und dem Schokoladeneis. Abschließend kann ich nur sagen, wer ins SYNDEO geht, wird auf alle Fälle nicht enttäuscht und wird einen grandiosen Abend verbringen.

 

INNSIDE by Melia Leipzig - DAS FRÜHSTÜCK 


Das Frühstücks-Buffet war großzügig und hat für alle Feinschmecker etwas zu bieten. Angefangen vom Obstsalat bis hin zu allen möglichen Wurst-Variationen, Käsesorten und einer großen Tee-Vielfalt. Natürlich gab es auch eine große Auswahl an Brötchen und kleinem Süßgebäck. Von allem verschiedene, frische Brötchen waren reichlich vorhanden. Für uns beide gab es eine Auswahl an Pancakes, Melone einen frisch gepressten O-Saft, Smoothies und natürlich einen Iced-Latte bei diesen schönen Temperaturen.

Was uns außerdem sehr gut aufgefallen hat, war der Service. Wir haben uns dazu entschieden im freien zu Frühstücken. Denn der Innenhof vom Hotel ist wunderbar, sehr grün gestaltet und auch noch an der frischen Luft. Sobald wir im schönen Innenhof Platz genommen haben, wurden wir bedient und erste Wünsche wurden bereits aufgenommen. Die Restaurant-Mitarbeiter waren stets sehr freundlich und sehr gut gelaunt.

 

INNSIDE by Melia Leipzig - DAS ZIMMER


Auf dem Weg zu unserem Zimmer gab es neben dem schlichten schwarz-weiß Design wahrlich imposante Wand-Malereien. Auch diese Malereien gehören zum Künstler Michael Fischer. Hinter seiner Kunst ist viel Gesellschaftskritik versteckt, diese Kritik transportiert er mit bunten und satten Farben auf die Wände. Für alle Kunstliebhaber und Sammler definitiv ein Mehrwert. Wir beide hatten jeweils ein INNSIDE Premium Room. Das Zimmer ist sehr puristisch und modern eingerichtet. Hierbei ist das übergreifende Design stets sehr clean und frisch. Die geräumige Rainshower-Dusche steht im Mittelpunkt des Zimmers und war auch mein persönliches Highlight im Zimmer. Neben der Dusche befindet sich im Zimmer ein großzügiges Boxspringbett mit einer super bequemen Matratze und einem kleinen Sofa für eine kleine Pause nach dem Stadt-Bummel. Toll war auf alle Fälle zudem die inkludierte Minibar sowie die Nespresso Maschine! Die Getränke als auch die leckeren Snacks sind kostenfrei und werden täglich aufgefüllt. Darüber haben wir uns riesig gefreut, da wir somit stets kalte oder auch warme Getränke parat hatten.

 

INNSIDE by Melia Leipzig - ROOFTOP BarCabana 


Wie ihr bestimmt in unseren Instagram-Stories gesehen habt, ist die Aussicht von der Rooftop Terrace BarCabana einmalig. Die Rooftop Bar befindet sich in der 6. Etage des Hotels Innside by Meliá – Leipzig. Es war echt traumhaft – denn der grandiose Ausblick ermöglicht einem bis zur Red Bull Arena zu schauen! Die Location sieht sehr stylisch aus, im Lounge-Ambiente mit mediterranem Flair und gemütlichen Cabanas. Hier dominieren die Farben Schwarz, Beige und Weiß. Die Pflanzen und Tischleuchten runden das Ambiente ab und tragen dazu bei, dass man sich sehr wohlfühlt über den Dächern von Leipzig. Dadurch ist die Rooftop Terrace BarCabana nun auch ein Hotspot für die Leipziger geworden. 

Wer möchte, kann sich direkt seine Drinks an der Bar bestellen und die Drinks direkt ohne Wartezeit genießen. Alle anderen können auch beim Service die Getränke bestellen. So haben wir direkt unsere Drinks bestellt und den Ausblick, Ambiente und die chilligen Beats genossen. Wer Lust hat, kann sich neben den Drinks auch Snacks, Fingerfood und BBQ Specials bestellen. Besser geht es unserer Meinung nach nicht! So hatten wir zwei wundervolle Tage inkl. Sundowner am Abend mit dem besten Blick über Leipzig. Vielen Dank für euren einzigartigen Service und Engagement. See you soon!

 

INNSIDE by Melia Leipzig

Gottschedstraße 1
04109 Leipzig
Deutschland

Book your room here
.