HOMEOFFICE – Ihr wisst, ich arbeite fast den ganzen Tag von zu Hause aus. Lange habe ich an meinem Schreibtisch gesessen und von dort aus alle meine To-Do´s abgearbeitet. Nachdem sich mein Studium nun endlich dem Ende neigt, habe ich beschlossen meine Schreibtischecke komplett neu umzugestalten. In diesem Zusammenhang habe ich nämlich zusammen mit Wayfair das Projekt Fashion Whisper Home-Office in Angriff genommen und nun kann ich euch endlich das endgültige Resultat präsentieren! Heute zeigen wir euch unseren neuen Arbeitsbereich sowie unsere ersten zwei liebsten Interieur-Zugänge aus dem Möbel-Onlineshop Wayfair!
 

UNSERE OFFICE STÜHLE - Bereit für lange Nächte am Office-Desk! 


Die richtige Auswahl unserer Office-Stühle waren uns besonders wichtig. Diese sollten nämlich nicht nur gut aussehen, sondern uns auch lange Nächte angenehm sitzen lassen. Aus diesem Grund haben wir uns für komplett gepolsterte Stühle von Canett Furniture entschieden. Die stylischen Polsterstühle sind komplett mit einem super innovativen Microfibre-Material ummantelt der die Optik von Wildleder vorweist, aber selbstverständlich kein richtiges Leder ist. Dadurch sind die Stühle nicht nur viel tierfreundlicher, sondern auch äußerst strapazierfähig. Im Rahmen einer langen Nacht kann es schnell passieren, dass ausversehen der Kaffee seinen Weg nicht in den Magen sondern auf den Stuhl findet. Daher spielt uns die praktische Handhabung der Stühle natürlich zusätzlich in die Karten.
Wir finden die Stühle passen wirklich prima in das Gesamtkonzept unseres neuen Home-Office-Corners. Das zeitlose Industrial-Design lässt sich nämlich prima mit unseren bereits vorhanden Einrichtungsstücken kombinieren! Dabei gehen die Stühle aber nicht unter, im Gegenteil sie stehlen fast jedem anderen Stück locker die Show und lassen den kompletten Raum super stylisch und hip wirken. Wir sind begeistert! Nun können die nächsten Überstunden kommen.
.

STYLISCHER STAURAUM – Unser neues Regal ist ein echter Blickfang! 


Lange haben wir hin und her diskutiert, ob wir uns nun noch ein Dekoregal zulegen sollten oder nicht. Deniz ist ganz klar der Minimalist bei uns und daher war er auch nicht wirklich begeistert, als ich kurzerhand über seinen Kopf hinweg das Bücherregal von Karup ausgewählt habe. Ich wollte nämlich schon immer im Office eine Ecke haben, wo wir unsere ganzen Partnerprodukte shooten und ordnen können. Nun steht das schöne, 6-stöckige Regal nun schon gut zwei Wochen bei uns und mittlerweile ist auch Deniz ein Fan vom Regal geworden. Verdanke ich dies vor allem der Schlichtheit vom Regaldesign. Das Regal fügt sich nämlich prima in unser kreatives Chaos ein und gibt Struktur.
Kleiner Tipp an euch: Wenn auch ihr einen recht kleinen Raum einrichtet, solltet ihr vor allem auf solch zeitlose und schlichte Möbelstücke setzen. Diese geben dem Raum nämlich genug Luft ohne jedoch komplett unterzugehen. Aufgepimpt mit individuellen Dekorationselementen ist das Regal nämlich ein absoluter Blickfang und lenkt durch die wohl ausgewählten Elemente die Aufmerksamkeit auf sich!