SLEEP BETTER - Bei einer Sache war ich doch immer etwas sparsamer, nämlich bei neuer Bettwäsche. Die Bettwäsche die ich besitze habe ich noch aus meinem Elternhaus mitgenommen. Zugegebenermaßen ist das bei mir natürlich nicht so lang her, dass ich nach Hamburg in meine erste eigene Wohnung gezogen bin, doch auf anständige Bettwäsche habe ich wie gesagt nie einen großen Fokus gelegt. 

Gerade im Rahmen unseres Roadtrips durch Österreich und die Schweiz durften wir in wirklich tollen und oftmals sehr vornehmenden Hotels nächtigen. Mein Highlight oftmals war ohne Frage das Bett. Nach einem abenteuerreichen Tag gibt es schlichtweg nicht schöneres, als in ein frisch bezogenes Bett zu schlüpfen und die super weiche Bettwäsche an seiner Haut zu spüren. Dieses Feeling habe ich bei mir zu Hause oft vermisst. Meine Bettwäsche war schlichtweg nicht so weich und zart wie in einem Hotel und weiß war diese auch nicht mehr! Mehr ein heller Grauton durchzog sich durch die Bettwäsche. 

Umso mehr habe ich mich nun gefreut gleich am ersten Tag nachdem wir wieder aus der Schweiz zurückgekommen sind meine alte Bettwäsche hochkant aus dem Schrank zu verbannen und nun mit Casper im Bett zu chillen. Casper heißt nämlich die Brand von der ich meine neue Bettwäsche habe und das ist noch nicht alles. Casper hat mir auch zum Testen ein neues Kopfkissen zugeschickt, welches sich individuell dem Kopf und der Wirbelsäule anpasst. Ein wahrer Luxus sage ich euch! 

Nachdem ich die ersten Nächte in der Bettwäsche geschlafen habe, will ich dieses wirklich nicht mehr missen und das sage ich nicht weil ich eine Kooperation mit Casper habe, sondern weil ich es wirklich ernst meine. Das Schlafkomfort ist dadurch echt einmalig und auch die Tatsache, dass ich endlich ein Kissen habe welches mich nicht auf der Matratze liegen lässt sondern mich wirklich beim Schlaf stützt lässt mich am Morgen nur schwer aus dem Bett kommen.
 
*In freundlicher Zusammenarbeit mit Casper, die mir die Bettwäsche zur Verfügung gestellt haben.