WHITE&BLUE - Wer Santorini schon mal besucht hat, weiß das die Häuser in weiß und die Kuppeln in blau erstrahlen. Die Insel hat so über seine Grenzen hinaus sich ein eigenes Aushängeschild geschaffen und das ist ganz klar ein Alleinstellungsmerkmal. Gutes Marketing meine griechischen Freunde! Die Insel ist eine vulkanische Insel der Kykladen und befindet sich mitten in der Ägäis. Der Charme der Insel und die traditionelle Architektur haben mich wirklich begeistert.

Als ich vor kurzem mit einem Kreuzfahrtschiff die Insel besucht habe, war ich aus dem Haus. Es war zwar nicht mein erster Besuch, aber die Insel ist einfach so traumhaft und ich fühle mich jedesmal sofort wohl auf Santorini. Die Insel bietet so viel und ist sehr abwechslungsreich. So werde ich Euch nachstehend fünf Freizeit-Tipps auf den Weg geben und natürlich auch einige wissenswerte Infos zum Schluss.





1. Sonne & Strand

Wer einfach nur am Strand liegen möchte und sich erholen möchte, kann an den zahlreichen Stränden rund um die Insel sich sonnen. Mein Tipp, ihr könnt beispielsweise an dem beliebten Red Beach im Süden entspannen. Hier ist besonders einzigartig, dass der Strand rot und braun ist. Für mich absolut ein Knaller, da ich so etwas bisher nur von den Kanaren kenne.

2. Segeln

Da ich nicht nur am Strand liegen mag, finde ich Wassersport eine gute Alternative für einen guten Ausgleich. Auf Santorini könnt ihr verschiedene Bootstouren buchen. Der beliebteste Ausflug startet in der Ammoudi Bucht im Norden von Santorini (Thira). Auf dieser spannenden Fahrt seht ihr die Vulkaninsel und die vielen heißen Quellen.

3. Dein Look

Auf der Insel werden euch wirklich wunderschöne Fotospots erwarten. Packt daher ruhig zwei Looks ein die ihr Vorort shooten wollt. Außerdem würde ich euch empfehlen, etwas Blaues zu tragen. So habe auch ich im Rahmen meines Trips ein passendes "Hingucker-Hemd" von Orginal Penguin getragen, welches perfekt zur Insel als auch zum sonnigen Wetter passte!

4. Esel-Attraktion

Da wir mit dem Tenderboot auf die Insel angedockt haben, gab es 3 Möglichkeiten (zu Fuß/ Esel oder Seilbahn) in den Stadtkern zukommen. Wir sind zu Fuß nach oben, aber das hat seine Zeit gedauert ca. 25min. Wer dieses unter der knallenden Sonne nicht verträgt, sollte die vielen Esel nutzen. Eine Tour kostet 5 EUR und ist super lustig mit den Glocken und einfach das Feeling, dass der Esel manchmal stur ist und stehen bleibt. Aber kein Problem, genieß die Aussicht es geht gleich weiter.

5. Trip nach Oia

Sofern ihr auf Santorini angekommen seid, müsst ihr unbedingt einen Abstecher nach Oia machen. Was ist überhaupt Oia? Oia liegt im Norden von Santorini und ist meiner Meinung nach der Hotspot dieser Insel. Überall findet Ihr Postkarten-Kulissen und viele schöne Gassen in der Altstadt. Die Fahrt von Santorni City nach Oia dauert ca. 25min und kostet nur 2,40 EUR. An alle Romantiker unter Euch, plant auf jeden Fall ein Abendessen im wunderschönen Sonnenuntergang in Oia ein. So viel sei gesagt, der Abend wird auf alle Falle grandios!







 .
Wetter & Anreise

Die Hauptreisezeit für Santorini ist zwischen Juni-September. Alles davor oder danach ist Nebensaison. Ihr solltet wissen, dass in der Hauptreisezeit die Temperaturen locker auf 40 Grad klettern. Also Sonnenschutz und die Flasche Wasser immer mitnehmen! Wer mehr Wert legt auf Sightseeing sollte lieber in der Nebensaison kommen und einen warmen Pulli und eine längere Hose dabei haben für die Abende.

Die Anreise ist relativ easy, auf der Insel gibt es einen City-Airport. Viele deutsche Städte bieten Direktflüge an, da müsst ihr auf alle Fälle schauen welche Flüge von Eurem Flughafen angeboten werden. Die Flugdauer ca. 4 bis 5 Stunden je nachdem aus welcher Ecke ihr kommt.

Mietwagen & Bus

Wer gerne auf eigene Fast die Insel erkunden möchte, sollte auf alle Fälle vorher einen Mietwagen reservieren. Sofern Ihr in Deutschland bucht habt ihr viele Vorteile wie einen direkter Ansprechpartner (spricht Deutsch), Mietwagenpreise vergleichen und sparen, Zeitersparnis, garantierte Verfügbarkeit und Buchung nach deutschem Reiserecht.

Aber ich möchte Euch aber auch darauf hinweisen, dass in Santorini regelmäßig Busse fahren zu sehr attraktiven Preisen - je Fahrt und Entfernung zwischen 2,50 EUR bis 5,00 EUR!

Verpflegung (Essen & Trinken)

Wer Seafood und die mediterrane Küche liebt – ist auf Santorni genau richtig. Die griechische Küche ist sehr gut aufgestellt viele leckere Vorspeisen, Salate, Fisch- und Gemüsegerichte. Ich rate euch - bestellt euch die Souvláki und Moussaká.

1. Souvláki ist ein griechisches Gericht mit Schweinefleisch. So  bekommt ihr „Spießchen“ gewürzt mit Oregano, Salz, Pfeffer und Zitronensaft und über einem Holzkohlegrill gegrillt serviert.

2. Moussaka ist dagegen ein typisches Auflaufgericht, das ursprünglich als Mousakka aus dem arabischen Raum stammt.

Ich rate Euch auf alle Fälle einen Tavernen-Besuch in Santoríni einzuplanen. Probiert mal einen Ouzo und die vielen kleine Gerichte die man zu den Drinks bestelln kann. Denn nur so kommt ihr meiner Meinung nach easy mit den Locals in Kontakt und lernt parallel auch die Kultur kennen.

Wer sein Hotel ohne Verpflegung gebucht hat, findet zahlreiche Cafés, die ein einfaches Frühstück anbieten. Ich empfehle Euch das Terra Nera Grill and Coffee es ist ein typischer Familienbetrieb, hier arbeitet die ganze Familie zusammen und man sieht sofort den Zusammenhalt. Vielleicht sieht ihr sogar die nette Oma Efthalía die im ganzen Café immer präsent ist. Das Restaurant liegt am Black Beach in Perivolos (Süden von Santorini). Die süßen Leckereien solltet ihr auf alle Fälle bestellen, mir haben besonders die Waffeln gefallen.

Mein Fazit 

Die Insel Santorini ist für einen Urlaub absolut erstklassig! Die Insel bietet für alle Sonnenanbeter, Sportbegeisterte und Ruhe Suchenden genug Fläche. Länger als eine Woche dort zu bleiben – würde ich Euch jedoch nur empfehlen wenn Ihr ein Island-Hopping eingeplant habt und Kos oder Mykonos mit einbaut. Ansonsten wird Euch nach einer Woche ziemlich langweilig.