Cropped-Shirts und Pullover haben es mir dieser Saison echt angetan. Alles begann eigentlich schon vor 2 Jahren, da habe ich euch einen passenden Beitrag zum Thema Cropped-Tops für Männer verfasst. Hier könnt ihr diesen nochmal nachlesen. Ich hatte schon damals echt Bock lange Kleidungsstücke mit extrem kurzen zu kombinieren, noch bevor es zum "Trend" wurde.

Diese Saison findet man nämlich auch vereinzelt die ersten „Cropped-Pieces“ für Männer. Ich kann mir gut vorstellen, dass es für viele von euch nicht wirklich interessant oder zu feminin ist, doch ich steh total drauf. Vor allem Oversize Pullover mit extra lagen Ärmeln aber extrem kurzen Bund finde ich super. Bei einer ähnlichen Variante als Jeansjacke wie ich sie in meinem heutigen Outfit trage war ich mir etwas unschlüssig ob es auch wirklich passt. Doch schlussendlich liebe ich den Look. 

Zu meinem heutigen Outfit habe ich außerdem eine lockere Samthose mit Nadelstreifen von H&M Trend getragen. Dazu kombiniert habe ich zudem eine kurze Jeansjacke mit langen Ärmeln von Asos, einem Shirt von Pull&Bear und einer weißen Tasche von Zara Woman. Natürlich auch wieder dabei war meine momentan liebste Brille von Saint Laurent

Ein etwas anderer Look der echt Bock auf mehr macht! Ich habe mir nämlich erst gestern eine ähnliche Cropped-Jeansjacke in der Farbe Schwarz bestellt. Ich freu mich schon jetzt riesig auf das Kombinieren! Was haltet ihr zu Cropped-Pieces bei uns Jungs? Super lässig oder doch zu gewagt?