DSC00351-2
Erst Karl Lagerfeld, dann Herzogin Kate, jetzt Michelle Obama: Das so genannte pflanzliche “Bio-Botox” gilt in Promi-Kreisen als neues Wundermittel, das glatt macht, ohne zu entstellen. Aber geht das wirklich? Kann ein natürliches Mittel eine Stirn so faltenfrei machen wie das berüchtigte Anti-Falten-Gift Botox? Klar, dass eine solche Behauptung nach einem Selbstversuch schreit! Auch wenn ich noch keine tiefen, sichtbaren Falten habe, entdecke ich doch langsam das eine oder andere kleine Fältchen bei mir.

DSC00432-3Kommen wir zum wichtigsten PunktWie wirkt Biotulin?


Meine Botox-Erfahrung bisher: 0. Echt unschön wäre es, wenn ich nach einer Botox- Behandlung aussehen würde wie Nicole Kidman. Würde man Botox in Zigarettenschachteln verkaufen, könnte man ihr Gesicht wie eine “Rauchen kann tödlich sein”-Abschreckung vorne drauf kleben: “Botox kann tot aussehen lassen.” Aber ein hautglättendes Gel auf pflanzlicher Basis, das gecremt und nicht gespritzt wird? Warum nicht. 

Nach ein paar Tagen kommt der schwarze Biotulin-Pumpspender bei mir an. In der Packungsbeilage ist unter anderem zu lesen: “eine kleine Menge reicht”, “wirkt schon nach einer Stunde”, “Effekt hält bis zu 24 Stunden”. Klingt super! Ich massiere abends eine klitzekleine Menge auf meiner Stirn ein. Fühlt sich gut an. Kein Kribbeln, kein Ziepen. Was bleibt ist ein kühlendes, sehr angenehmes Gefühl. Dann gute Nacht!
 DSC00381-2

Diesen Prozess habe ich dann täglich, die nächsten Wochen durgeführt. Dabei bin ich Tag für Tag mit einem straferen und frischeren Hautgefühl aufgewacht. Zudem sieht meine Haut frischer und erholter aus. Biotulin wirkt nämlich auf mehreren Ebenen gleichzeitig. 

Da ist zunächst der Inhaltsstoff Spilanthol; ein Lokalanästhetikum aus dem Extrakt der Pflanze Acmella Oleracea, der die Muskelkontraktion reduziert und die Gesichtszüge entspannt. Kleine Fältchen, besonders um die Augenpartie und zwischen den Augenbrauen, lösen sich auf. Die Haut wird sichtbar glatter. Ein weiterer Extrakt stammt aus dem Silberhaargras, eine Pflanze, die in den trockensten Wüstenregionen Südamerikas wächst und selbst auf salzhaltigen Böden überlebensfähig ist. Dieser Extrakt versorgt die Haut 24 Stunden mit Feuchtigkeit.

Der dritte und wichtigste Inhaltsstoff ist Hyaluron. Hyaluronsäure kann, im Verhältnis zu seiner Masse große Mengen Wasser zu speichern, hilft dadurch dem natürlichen Alterungsprozess zu begegnen und unterstützt so die Haut ihr Volumen zu behalten - sie bleibt gesund und schön.

 

Habt auch ihr Lust Biotulin selbst auszuprobieren? 


Dann bekommt ihr heute die Chance dafür! Wir verlosen nämlich drei 15ml Fläschen an euch! Einfach einen Kommentar unter diesen Post hinterlassen und schon seid ihr im Lostopf. Einsendeschluss ist der 10.03.2017. 

Die Gewinner werden dann anschließend von mir per Mail benachrichtigt. 

Viel Spaß und Glück bei der Teilnahme!