IMG_4960-2

Der Vintage-Stil erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit. Der Grund ist einfach: Jeder möchte in seinen vier Wänden eine gemütlich und entspannte Einrichtung vorfinden. Vintage heißt dabei nichts anderes, als dass die Einrichtungstücke auf alt getrimmt werden oder alt sind und dadurch eine ganz bestimmte Atmosphäre schaffen. Sie strahlen eine einzigartige Gemütlichkeit aus und dabei erzählen gewisse Möbelstückchen sogar eine spannende Geschichte. Natürlich müsst ihr eine gute Portion Kreativität und Mut einsetzen, wenn ihr altes Mobiliar mit anderen Gegenständen kombinieren und neu einbinden wollt. Aber es lohnt sich allemal. So erlebte ich einen perfekten Spagat zwischen Vintage-Stücken und cleaner Gradlinigkeit im Bristol Hotel Warschau im Rahmen unserer Silvesterreise vor. 

Das braucht ihr für den edlen Vintage-Style 

Man nehme am Besten alte Erbstücke, Möbel und Dekoartikel vom Flohmarkt sowie wertvolle Antiquitäten und kombiniere sie mit modernen Möbeln, gradlinigen und hochwertigen Dekorationsartikeln und natürlichen Elementen. Das Ergebnis ist der sogenannte Vintage-Style. Dieser Stil bedarf eines geschickten Händchens für Stil und Ambiente. Ihr schafft mit einfachsten Mitteln ein warmes Ambiente, ohne großen Aufwand und für wenig Geld. 

Eurer Fantasie sind hinsichtlich der Wandgestaltung kaum Grenzen gesetzt. Besonders beliebt sind hier gemusterte Tapeten mit floralen Prints royalen Mustern oder Abbildungen von Naturmaterialien. Möchtet ihr hingegen lieber mit der Dekoration Farbe ins Spiel bringen, könnt ihr auch auf beige, weiße oder pastellfarbene Wandfarbe zurückgreifen. 

IMG_4955  
Tipps für den perfekten Vintage-Look 

Mit den folgenden Tipps kreiert ihr einen einzigartigen Vintage-Look: 

• Perfektion ist weder notwendig noch erwünscht. 
• Gemütlichkeit und Geselligkeit stehen an erster Stelle. 
• Defekte (aber noch brauchbare) Dinge können repariert und wiederverwendet werden. 
• Neue Farben, Stoffe und Dekorationen werten alte Gegenstände auf. 
• Die aufgepäppelten Gegenstände dürfen und sollen zweckentfremdet werden. 
• Farben und Lichtquellen sollten gut aufeinander abgestimmt werden. 
• Geradlinigkeit optimal, zu viele Farben und Muster hingegen wirken eher störend. 

Gerade mit der Tatsache im Hinterkopf, dass der Frühling bald endlich wieder da ist, sollte man sich bewusst für eine Veränderung Zuhause entscheiden. Mit dem Frühlingsbeginn werden nicht nur endlich die Tage immer länger, sondern auch neue, positive Energien freigesetzt. Also höchste Zeit für einen Tapetenwechsel! Eine effektive Möglichkeit, euer Zuhause in einem neuen Licht erscheinen zu lassen, ist die Wandgestaltung mit Tapeten in edlen Pastelltönen. Pastellwände wirken nämlich besonders gemütlich und elegant. 

Nimmt man jetzt noch die oben beschriebene Stilrichtung des Vintage-Styles dazu, ergibt sich eine optimale Kombination für einen edlen, stylischen als auch gemütlichen Einrichtungsstil. Passende Inspirationen findet ihr auf dieser Seite. Ferner erhält ihr durch das Zusammenspiel von Farben, Formen und Licht mit dem Einsatz von Pastellfarben eine völlig neue Raumatmosphäre im eigenen Heim schaffen.

IMG_4970