hfvhg-2

13103363_1036590819718015_5971933290017262715_n

13139296_1036587033051727_3512819506184039086_n
13100669_1036586856385078_6545804008784696985_n

13096341_1036585036385260_1468049727949777005_n-2

Das ZAR in Hamburg lud uns letzte Woche zum Tanz in den Mai ein. Alles war auf das Motte BOND NIGHT ausgerichtet. Ein Abend mit „Agent 00Soul alias Dennis Durant" unter dem Motto „BOND Dinner & Dancing“ – der Name Dennis Durant hat uns bis dato nichts gesagt aber das Essen im ZAR fanden wir immer gut! Daher haben wir die Einladung gern angenommen. Das ZAR begrüßt uns daher schon ab 19 Uhr vergangenen Samstag. Es wurde erst mit einem oder auch zwei standesgemäßen Martini-Cocktails in die BOND NIGHT angestoßen und in den Abend gestartet. Im Anschluss probierten wir das super leckere Essen des Küchenchefs in 4 Gängen. Jeder Gang wurde sogar einem Bond-Film gewidmet und mit Abwandlung entsprechend benannt: 1. Liebesgrüße aus Moskau, 2. Ein Quantum de Boeuf, 3. Goldfinger à la Maintenon, 4. Diamantenfieber. 

Nach dem Dinner begann die Show! Dennis Durant war Liveact an diesem Abend gemeinsam mit seiner Band. Bondklassiker der letzten 50 Jahre wurden eine Stunde lang gespielt ebenso wie aktuelle Soul- und Popklassiker. Da ich nach Lady Gaga´s und Tony Bennett´s Soul und Jazz Liveacts großer Fan der von Soul und Jazz geworden bin, hat mir das Live-Programm sehr zugesagt! Nach dem Konzert und einigen leckeren Drinks später legte noch ein DJ bis in die Morgenstunden auf und brachte uns so tanzend in den 1. Mai - denn „Tomorrow never dies“.