IMG_8760-2

ihu  IMG_8741-2  wefwee  IMG_8771-2
Patch it up! Denn für den heißesten Frühjahrs/Sommer-Trend 2016 braucht es neben ein bisschen Fingerspitzengefühl, bunten Patches und einem Bügeleisen gar nicht viel. Und keine Angst – ihr müsst eure Kleidung natürlich nicht erst zerlöchern, bevor es ans Verzieren geht. Die Patches sind Deko und geben ab jetzt den Ton an! So habe ich auch meine neue Bomberjacke von der ich euch schon hier berichtet habe mit Patches personalisiert!

Bomberjacken gibt’s übrigens aktuell bei fast überall von Zara bis zu Weekday oder H&M. Patches für eure Klamotten findet ihr zum Beispiel online hier. Patches für euer Handy dagegen hier. Aber viel cooler ist es die lokalen Vintage-Stores abzuklappern. Dort gibt es absolute Unikate und oftmals als Patches die nicht mehr produziert werden. Besonders cool für Bandliebhaber der 80er Jahre! So habe ich auch mein KISS und Iron Maiden Patches in einem kleinen Vintagestore in Oslo ergattert.

Oder ihr macht es wie euch einfacher und sucht euch online die schönsten Aufnäher zusammen – dann einfach auf eine faltenfreie Stelle auf Jeans oder Bomberjacke auflegen, das Bügeleisen mit größter Hitze über den Patch gleiten lassen, anschließend noch mal gut aufdrücken, et voilà, schon kann das Frühjahr kommen. Das Schönste? Wenn man selbst Hand anlegt, kann man sich sicher sein, dass es mit Sicherheit kein zweites Teil gibt das, genau gleich ausschaut.