IMG_9839

Oslo ist wirklich eine sehr innovative und interessante Stadt. Ihr habt nicht nur die Möglichkeit super shoppen zu gehen, sondern auch super zu speisen oder sehr tolle Orte zu entdecken. Also ich den Kurztrip spontan vor zwei Wochen mit meinem Freund buchte, hatten wir uns noch Sorgen gemacht, dass es für 4 Tage Aufenhalt nicht genung zu sehen gebe. Doch die Angst war unbegründet. Oslo hat uns schlussendlich besser gefallen als Stockholm, denn die Stadt hat uns mit ihrem einzigartigen Flair umgehauchen. Nicht nur die wunderschönen Stadtteile Grünerløkka und Bla bieten eine faszinierende Atmosphäre, sondern auch die Innenstadt sowie die Umgebung rund um Oslo. Der große Vorteil bei der Stadt, man kann fast alles schnell zu Fuß oder mit dem Rad erkunden! Daher habe ich euch wieder einen kleinen Guide zusammengestellt mit Dingen, die ihr auf jeden Fall in Oslo gemacht bzw. gesehen haben solltet.

3 Dinge die ihr in Oslo machen solltet!
hhhj

Oslos Opernhaus mit seiner eckigen, weißen Fassade, die sich aus dem Wasser zu erheben scheint, liegt direkt am Hafen. Es lädt perfekt dazu ein, sein Dach zu besteigen und den Panoramablick über Oslo und den Fjord zu genießen.

kjhb

Das Astrup Fearnley Museum ist das Zuhause der Astrup Fearnley Sammlung, einer Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst, die zu den bedeutendsten ihrer Art in Nordeuropa zählt. Im Mittelpunkt steht der Erwerb individueller, innovativer Werke. Ursprünglich dominierten junge amerikanische Künstler, aber nun gehören auch bedeutende Künstler aus Europa, Brasilien, Japan, China und Indien dazu. 

jhbgv

Die Lebensmittel-Markthalle Mathallen auf dem ehemaligen Vulkan-Fabrikgelände ist ein Zentrum für Lebensmittelkultur. Hier können Küchenchefs und die Allgemeinheit Produkte von norwegischen Kleinproduzenten und ausländischen Spezialitätenimporten kaufen. 

In der Mathallen gibt es Bäckerei, Wursthersteller, Schlachter sowie Verkauf von Fisch und Meeresfrüchten. In den Delikatessenläden gibt es Käse, Schinken und andere Spezialitäten – hier finden Sie ökologische Waren und Fairtrade-Produkte. Zur Einkehr gibt es eine Kaffeebar, eine Weinbar, eine Bierbar, Restaurants und Kaffees. In vielen der Geschäfte gibt es auch Fertiggerichte und Kostproben. 

4 Stores die ihr in Oslo besucht haben solltet!

scscscsq

Vintage Store - Robot
Korsgata 22
0551 Oslo

ihugv

Vintage Store - Velouria Vintage
Thorvald Meyers gate 34
0555 Oslo
 nvhjjh

Fashion Store - QOMO Oslo
Torggata 35
0183 Oslo

knjb

Vintage Store - Fretex Oslo
 Olaf Ryes plass 3
0554 Oslo

  Ein Hotel in dem ihr auf jeden Fall einmal übernachtet haben solltet! 
.
dscds

Ihr sucht ein gutes Hotel in Oslo, so kann ich euch das Scandic Hotel Victoria empfehlen. Das Hotel liegt auf halbem Weg zwischen Oslo Hauptbahnhof und dem Königspalast, bietet dieses Hotel somit die besten Voraursetzungen für einen entspannten Städtetrip. Im Hotel könnt ihr zudem gratis Fahrräder ausleihen so kommt ihr günstig und schnell an jeden Ort in Oslo! Die Zimmer sind modern und gemütlich eingerichtet und auch das Frühstücksbuffet war wirklich klasse. Preislich liegt das Hotel bei 90€ die Nacht mit Frühstück für zwei Personen, daher ist das Hotel wirklich günstig in Anbetracht der Preise in Oslo.

Die hippsten Stadtteile in Oslo!
.
cscdsd

Durch ganz Oslo, von Norden nach Süden, fließt der Fluss Akerselva. Entlang des Flusses gibt es Grünflächen und Spazierwege, aber auch Überreste der interessanten Industriegeschichte des östlichen Teils Oslos.  

Auf der Ostseite des Flusses, hinter den historischen Industriegebäuden, liegt der Stadtteil Grünerløkka und Bla. Hier gibt es kleine Cafés, Restaurants, Bars und Kneipen. Grünerløkka ist mit seinen originellen Designerläden und vielen Vintage- und Secondhandläden auch eine beliebte Shopping-Gegend. 
 
 öklnj

Am Tinghuset und am Stortorvet befinden sich Jazz- und Bluesklubs, während in der Karl Johan gate Bars und Geschäfte dominieren. Grössere Konzerte finden im unteren Zentrum, nur einen Spaziergang von der Karl Johan entfernt statt. Entlang dieser ist immer viel los, sowohl am Tag als auch in der Nacht. Karl Johan ist auch Oslos Paradestrasse und ähnelt sehr der HafenCity in Hamburg.