IMG_6691

IMG_6685

IMG_6624

IMG_6688

IMG_6679

IMG_6734

IMG_7186
 IMG_6726-2 
IMG_7198  IMG_7214

IMG_7224-2IMG_7190
 IMG_7187

IMG_7232

Drei Tage in Prag liegen jetzt hinter mir und ich muss an dieser Stelle schon sagen, dass mich die Stadt echt verzaubert hat. Bevor ich mich vor gut einem Monat dazu entschieden habe die Stadt zu besuchen, hatte ich noch kein wirkliches Bild von der Stadt. Als ich das erste Mal nach London oder Paris geflogen bin, hatte ich schon vieles über die Städte gelesen, gesehen oder gehört. 

Doch Prag besuchte ich offen und komplett unvoreingenommen. Dies war auch gut so! Die Stadt ist Optisch gesehen wirklich wunderschön. Viele gut erhaltene Altbaugebäude, eine sehr verspielte Innenstadt und eine hippe Stadtmitte zeichnen die Stadt aus. Auch das Künsterviertel im Osten der Stadt überzeugt und zeigt sich äußert international. Doch vermisste ich an gewissen Stellen etwas den Charme, beziehungsweise das Feeling der Stadt. Alles war sehr auf Touristen ausgelegt und auch wenn man sich in die umgebenden Stadtteile außerhalb der Stadtmitte begab, fühlte es sich sehr ausgestorben aus. 

Mein Fazit ist und bleibt dennoch positiv. Zwei Dinge sollte man jedoch beachten, damit alles perfekt wird. 1. Fragt bei jeder Taxifahrt gleich beim einsteigen nach dem Taxipreis. Wir haben das leider etwas zu spät erkannt und wurden leider zwei Mal übers Ohr gezogen. Erspart euch den Stress und fragt nach oder der Preis zu hoch versucht zu verhandeln oder ihr geht einfach zum nächsten Taxi. 2. Mit englisch kommt ihr nur sehr schwer zurecht, durch die Schulbildung 2. Fremdsprache in der Schule war Russisch  gewesen, daher müsst ihr entweder Ausschau nach jüngeren Leuten machen oder mit einigen vorher herausgesuchten Vokalen versuchen. Die Leute in Prag sind aber alle wirklich sehr nett und versuchen einen auch mit Händen und Fußen den Weg zu erklären!