lange-haare-bei-mannern_(Picture : Bunte)
  
Für den Langhaarlook braucht ihr unbedingt dickes Haar und ganz viel Geduld, um alle Seiten in gleicher Länge langwachsen zu lassen. Zudem gehört eine ausreichende Portion Selbstbewusstsein dazu, denn lange Haaren fallen besondern bei Männern sehr auf. Gut sichbar auch in Hollywood, dort schmücken vorallem die Männer mit Langhaarlooks jedes Mode Magazin. Ein Pluspunkt : Habt ihr die mal die Länge von Jared Leto erreicht, braucht ihr euch auf jeden Fall nicht mehr oft zum Frisör zu gehen.

Syling : Bei dem Look dürft ihr auf keinen Fall eure Haar föhnen, denn das zerstört den gewollten Lässig-Look sofort. Lasst euren Haare lieber an der Luft trocknen und kämmt sie locker mit den Fingern oder einem grobzinkigen Kamm durch. Für einen sehr glatten Look, zum Beispiel für den Abend, könnt ihr eure Haare mit Gel nach hinten kämmen. Für einen rockigen Look wie bei Jared Leto betont die Längen einfach mit Wachs.

quif-hairstyle
(Photo : Image)
  
Der Wavy Quiff von Stilgott David Beckham gehört auf jeden Fall zu den Trendfrisuren 2014. Es ist eine tolle Alternative zum Undercut und man kann sich deutlich von Undercut Trägern abheben oder auch abgrenzen. Dabei gibt es den Quiff in vielen verschiendene Varianten, aber die Hauptbestandteile bleiben bei allen Quiffvarianten die selben : Es werden die Konturen im Nacken und am Ohr dezent gekürzt, aber beachtet im Gegensatz zum Undercut oder Sidecut werden die Seiten nie rasiert! Diese werden nur mit Kamm und Schere geschnitten. Wichtig dabei, es sollen nur weiche Übergänge zum längeren Deckhaar geschaffen werden.

Styling : Für einen strähnigen und natürlichen Look sorgt ein gutes und festes Wachs, wer es aber lieber ein bisschen „schmalzig“ mag, kann ein Wet-Gel benutzten um die Haare richtig schön glänzen zu lassen. Wichtig ist aber, dass es ein wirklich gutes Wachs oder Gel ist, welches keine Spuren im Haar hinterlässt beziehungsweise nicht verklebt.

orlando-bloom-hair
(Photo : Reuters)

Voraussetzung für den "Thriller Cut" ist eine gewisse Haarlänge, oben 7 cm, an der Kontur 3 cm. Außerdem nötig, eine gewisse Naturbewegung in den Haar. Ihr braucht keine Locken aber zumindest etwas Schwung im Haar, damit der Look cool und lässig wirkt. Beide Seiten am Oberkopf mit einer ovalen Form verbinden. Am Hinterkopf starten und mit leichtem Überziehen zum Vorderkopf arbeiten, um Längenzugabe zu erreichen. Anschließend den Schnitt mit dem eigenen Styling personalisieren. Der Haircut von Orlando Bloom wirkt durch das natürlich sanft gelockes Haar erst so richtig edel und ist superschnell gestylt. 

Styling : Das Styling ist easy: Haar mit dem Handtuch trocknen, dann Cremewachs in den Handflächen anwärmen und ins Haar kneten. Fertig!

RPLIFEELLEBR2
(Picture: Robpattinson.blogspot.com)

Raspelkurz und am Oberkopf einen Tick länger, dass ist der der "New Crop" Haarschnitt. Wirklich eine rundum unkompliziert Frisur. Sehr kurz sollten dabei dir Haare sein, so dass man gerade noch mit den Fingern durchs Haar streifen kann, aber am Oberkopf auch nicht zu kurz. Es sollte troz der Länge ein Schnitt im Haar vorhanden sein, damit man nicht wie frisch vom Militär entlassen aussieht. Wie die Styligo Fashionmarketing GmbH simpel formuliert hat, Seiten kürzer schneiden als das Deckhaar und fertig. Viel kann dabei wirklich nicht schief gehen.

Syling : Wenn jemand etwas Glanz im Haar haben will, der nimmt Pomade. Für einen matten Look nimmt ihr einfach etwas Wachs.